neues Navi + Radarwarnung gg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • neues Navi + Radarwarnung gg

      will mir ein "tragbares" Navi für meine Golf5 kaufen. Eventuell eines von Becker weil ich es kenne und es vom Preis/Leistungsverhältnis ok finde.

      Nun, habe ich gehört und soeben auch bei ebay gelesen dass man eine Software drauf spielen kann die vor (ich nehme an nur) fixen Radargeräten warnt :P. Kennt sich jemand damit aus wie das funktioniert?

    • das sind ganz einfach POIs (points of interest), die man hinzufügen kann...

      lass dich damit aber nicht erwischen! nen navi, das vor blitzern warnt, wird genauso wie die typischen radarwarner von der rennleitung konfisziert... das teil siehst du nie wieder!

    • also mein dad sein tom tom navi hat diesen radarwarner auch...
      es klappt eigentlich soweit ganz gut,es hat halt natürlich nur stationäre radarfallen gespeichert und die software sollte man auch öfters aktualisieren.

      was nur ein bisschen nervig ist,das es auch ab und zu umsonst warnt.
      es warnt also vor einer radarfalle obwohl keine da ist. liegt darana das manch andere geräte auf der straße auf der selben frequenz liegen.

      der_boese_golf sagt es ja schon: lass dich nie damit erwischen ;)

      Lieben Gruß Aleks
    • aber komisch das man es offiziel bei den navis mit kaufn kann und trozdem verboten ist

    • Original von gadY
      aber komisch das man es offiziel bei den navis mit kaufn kann und trozdem verboten ist




      =) =) =)

      ich hatte mich auch gewundert bei dem tom tom von meinem dad
      aber was solls,hat ja seine vorteile:P
      Lieben Gruß Aleks
    • naja... radarwarner kannste ja auch auch offiziell kaufen! du darfst sie nur nicht benutzen... ist schon ne etwas schräge logik...

      hab das auf meinem palm mit tomtom5 damals auch ausprobiert und muss sagen, dass es nicht besonders gut funktioniert hat. ich hab teilweise die neuesten updates drauf gehabt und trotzdem gab es die blitzer an den gewarnten stellen die meiste zeit nicht (mehr).

      noch schlimmer war's mit mobilen blitzen, ich glaube da wurde einfach jede ecke, wo jemals nen verdächtiger kombi stand eingetragen... das teil war quasi permanent am warnen.
      man konnte zwar wählen in wieviel entfernung man gewarnt werden wollte, aber unter 100m konnte man kaum reagieren, darüber war das teil auch wieder permanent am warnen, weil ja vor jedem blitzer in 100m umgebung gewart wurde. also auch z.b. vor dem auf einer parrallel verlaufenden straße oder 100m schräg hinter einem...

      ich hab jetzt tomtom6 auf meinem handy laufen und blitzer gar nicht mehr als POIs eingetragen...

    • Die Bluetooth Freisprecheinrichtung vom meinem TomTom nutze ich oft und funktioniert bestens. Auch das SMS lesen damit!

      Und wegen den Stationären Blizern.Davor hat mein TomTom von Anfang an gewarnt,ohne das ich etwas dafür installiert habe.
      sind aber nur so points, erkennt keine gesendete Frequenz von den Blitzern, weis nur, wo so ein punkt ist. Neue aktualisiert er auch bei jedem Softwareupdate automatisch, aber alte, wo vll. bereits entfernt wurden, werden aber trotzdem nicht entfernt, daher warnt er auch, wenn mal keins ist. Aber man kann ja alles rausschmeissen vonzeit zu zeit und dann einfach wieder software aktualisieren.

      Und ich kann ja nichts dazu, wenn das mein navi schon ab werk immer macht, sogar ohne das ich es extra eingeschaltet habe. habe erst nach dem ersten bemerken nach der funktion gesucht.

    • Bei den stationären Radarfallen kann ich mir gar nicht vorstellen, dass diese Funktion verboten ist, wenn sie bereits ab Werk installiert ist. Bei uns am Autohof gibt es auch Auto-Atlanten zu kaufen, bei welchem die stationären Radarfallen eingezeichnet sind.

      Bei Radarwarnern, also den Geräten die auch die flexiblen anzeigen ist es mir klar, dass diese verboten sind. Aber bei der POI-Funktion, wenn diese bereits ab Werk (keine illegale aus dem Internet) installiert ist, glaube ich kaum, dass diese verboten ist, wenn sie nur die stationären anzeigt.

    • Es ist verboten, man darf solche Blitzerwarner nur zur Routenplanung benutzen also vor Beginn der Fahrt, während der Routenführung während der Fahrt ist die Benutzung illegal, egal ob POI-Warner oder sonstiger Blitzerwarner

      Bin quasi nur noch per PN erreichbar
      VCDS ( VAG-COM ) Codierungen im Raum Kaiserslautern - Mainz - Frankfurt ( Main ) ---> PN me!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rittmeister ()

    • Original von gadY
      aber komisch das man es offiziel bei den navis mit kaufn kann und trozdem verboten ist


      Das liegt daran, weil in anderen Ländern diese Radarwarner erlaubt sind (z.B Österreich), in Deutschland z.B. aber nicht. Da stehen nun mal auch die Hersteller vor dem Problem. Manche haben sich halt damit geholfen, dass sie den Radarwarner normal draufgespielt haben, aber diese Funktion nicht aktiviert haben (was der Benutzer dann halt leicht machen kann). Der aus Österreich kann dann den Warner einfach aktivieren, und der Deutsche "dürfte" das halt nicht...

      Ich hab übrigens mein Navi von Medion.. Bin zwar nicht unbedingt Fan von Medion, aber hat besser in Tests abgeschnitten als andere und bin auch sehr zufrieden mit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von turbochris ()