N2O Lachgas beim 1,8T 20V

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • N2O Lachgas beim 1,8T 20V

      Hallo liebe Golf IV Freunde,

      hat einer von euch schon Erfahrungen mit Lachgas am 1,8T 20V gemacht? Wo würdet ihr das System genau einspritzen? Direkt hinterm Luftfilter(vorm LMM?), also vorm Turbolader? Oder hinterm Turbolader(vor der Drosselklappe)?

    • •Nasseinspritzung:
      Bei der Nasseinspritzung wird Benzin und Lachgas durch zwei so genannte „Fogger-Düsen“ in den Ansaugtrakt bzw. Luftfilterkasten eingespritzt. Dieses System ist das einfachste und bietet die kleinste Leistungssteigerung

      •Trockeneinspritzung:
      Bei der Trockeneinspritzung wird das Lachgas (Fogger-Düse) in den Ansaugtrakt bzw. in den Luftfilterkasten eingespritzt. Dabei wird zusätzlich Benzin direkt dem jeweiligen Zylinder zugeführt. Diese Art von Einspritzung ist besser als die Nasseinspritzung und erzielt höhere Leistungssteigerungen.

      •Direkteinspritzung:
      Bei der Direkteinspritzung sitzt jeweils eine Fogger-Düse für Benzin und Lachgas vor jedem einzelnen Zylinder und spritzt das Gemisch direkt ein. Diese Variante ist die beste und verspricht die höchste Leistungssteigerung

      quelle: referate10.com/referate/Techni…aseinspritzungen-reon.php

      denke mal wenn du das wirklich ernsthaft durziehen willst such dir nen tuningbetrieb der sich auf solche sachen spezialisiert hat. weil einfach paar schläuche rein, ventile dran und flasche druff wird nicht funktionnieren...
      und beachte die ganze sache ist nicht zulässig.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • nun stellt sich ja nur noch die frage ob vor dem luftmassenmesser oder dahinter!

      also ich werde mich auf jeden fall für die trockeneinspritzung entscheiden, weil die lambdasonde ja eh bei abmagerung das gemischs fetter einspritzt.

      und den einbau werde ich schon hinkriegen! ich habe schon sehr viel erfahrungen im high end scooter tuning bereich! da habe ich nen kompletten motor aufbau gemeistert inkl. verdichtung, zündung, vergaser und übersetzung perfekt abzustimmen! ich habe aus nem 50cc motor mit original 2>3 ps nen 80cc motor mit genau 26,1 ps (nach p4 leistungsmessung am hinterrad) gemacht. =)

      die n2o abstimmung ist ja ähnlich wie nen vergaser abzustimmen!

      leute schreibt was, wenn ihr noch tipps habt.. ;)

    • ja klar ist das was anderes, aber beim roller hab ich das auch einfach so ohne große vorkentnisse gemacht und hab mich halt in allen möglichen plattformen, wie foren ect. informiert.. und hab mir halt sehr lange zeit mit den sachen gelassen, damit auch wirklich alles perfekt wird.. inn der ruhe liegt die kraft!! :D

    • Ich will ja nicht vom thema ablenken, aber wäre es nicht sinnvoller nen größeren turbo zu verbauen den ganzen motor anzupassen und dauerhaft mehr leistung zu haben? Vor allem weil dir die polizei nicht ans bein pissen kann ;)

      Feinstaub + Drehmoment = Spaß

    • Richtig, zum einen sollte ganz klar gesagt werden, daß eine einsatzbereite N2O Einspritzung ganz klar illegal ist

      Zum anderen verspricht man sich davon doch viel mehr als es tasächlich bringt; der Leistungszuwachs dürfte geringer sein als durch einen Chip bei höherem Aufwand, Kosten und Risiko für den Motor.

      Problem bei der Sache ist wie Kaufi schon schrieb eher die Anpassung des MSG an die Einspritzung als der EInbau o.ä., die steigenden Drücke und Temperaturen und v.a. brauchst du eine Reglung die verhindert, daß das N2O im Bereich des Begrenzers eingespritzt wird, denn dann ist der Motor klump. Dann solltest du auch sicherstellen, daß Benzinpumpe, Düsen und Regler genug Benzin liefern können solange eingespritzt wird, der Wagen aber auch wenn nicht eingespritzt wird sauber läuft; praktisch müssten die Kennfelder da "umgeschaltet" werden können.

      Insgesamt keine einfache Sache.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI