Probleme mit LED Innenbeleuchtung

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Probleme mit LED Innenbeleuchtung

      Hallo Leute, ich habe da ein Problem mit der Neu verbauten LED Innenbeleuchtung (Vordere W8 Leuchte, Hintere Fond Leuchten und Li.+Re. Tür Leuchten) Alles schön verbaut, musste ich feststellen das alle Neu verbauten LED Lämpchen obwohl das Fahrzeug verschlossen war, trotzdem leicht glimmen. Was ist da nur falsch ? Wie kann ich das ändern ?

      Gruß svalentino46

    • Also rein theorethisch solte es nicht möglich sein das die LED´s glimmen.

      Ahm an der W8 sind die LED´s mechanisch von der Masse getrennt. Dann kann es eigentlich nur sein das das Kstrg nicht ganz schliesst und ne kleine Spannung durchlässt.

      Ich würde mal schauen ob an der W8 im ausgeschaltetem Zustand noch ne Spannung zu messen ist. Zur Fehlerbehebung kann man dann wirklich nur noch nen Widerstand zwischen Dauerplus und der Masse vom Kstrg setzen. Erhöt dann zwar den Ruhestrom aber das ist das selbe wie mit normalen Sofitten

      Gruß nightmare

    • Ja die hinteren Leuchten werden ja ebenfals über die durchgeschaltete Masse vom Kstrg geschaltet. Wenn du vorne nen Widerstand zwischen setzt solte der auch das Glimmen der hinteren eindämmen. Es geht nur darum das das Kstrg mehr belastet wirt. Ob du den Widerstand jetzt in die W8, in den Fondleuchten oder gar direkt am Kstrg verbaust, ist Latte. Den Wiederstand musst du dann so berechnen das Widerstand + alle LED Sofitten ungefair die selbe Wattzahl haben wie die getauschten Sofitten zusammengerechnet.

      Beispiel:
      Also wenn du 3 Solfitten a 15W gegen LED Sofitten z.b. 5W getauscht hast rechnest du 3*15W=45W und 3*5W=15W , 45W-15W=30W. Dann brauchst du nen Widerstand der ca 30W endspricht. Ohmzahl kann ich dir momentan nicht vorrechnen da ich die Formeln kaum brauche und sie grade nicht im Kopf hab. :D

      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightmare ()

    • Hatte das selbe Problem in meinem alten Auto.
      Hilft es nur einen Widerstand parallel zu den LEDs zu schalten. Der "frisst" denn den minimalen Strom der da anliegt,
      Grund für die ganze Sache ist nämlich das Stuergerät. Da darin ja keine Relais arbeiten sondern Halbleiter (in dem Fall Transistoren) kommt IMMER ein minimaler Strom durch

    • Hmm ich habe zwar auch LEDs drin, aber bei mir dimmt nichts. Kann das evtl. dran liegen das eure heller sind oder so?

      Feinstaub + Drehmoment = Spaß

    • Habe mit den Typen telefoniert der die LED´S verkauft. Er meinte: Das das Problem bei VW bekannt sei, und wie manche schon erwähnten, dies vom Reststrom des Steuergerätes basiert. Es sei nach seinen Angaben aber nur bei ca. 10% der Fall, bei den restlichen soll dieser Effekt nicht auftreten.

      Gruß svalentino46