Problem !!! welche Spurrplatte vorne oder andere Lösung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Problem !!! welche Spurrplatte vorne oder andere Lösung

      Hi@all

      ich habe da ein kleines Problem!!! ?(
      Ich fahre vorne 8,5*18 ET35 mit225*40*18
      und ein KW Gew. Vari.2 + Stabi

      Soo ich würde den vorne gerne noch etwas tiefer haben aber da der untere Federteller dann auf den Reifen aufsetzt geht das leider nicht momentan sind da so 5 mm platz zwischen

      Daher meine Frage hatte schon mal jemand das Problem???

      oder weiss jemand welche Spurrplatte vorne soooo draufpasst ohne zu ziehen dann könnte ich ja auch noch etwas tiefer

      danke schon mal

      cu Dash

    • Jau hatte das gleiche Problem. Musste Spurplatten drunter geben. 10mm pro Seite langt da dicke.

      edit: würde H&R empfehlen, und wie schon gesagt 10mm pro seite, das passt dann noch alles

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FloGTI ()

    • Ich kenn keine Platten mit ABE bei 8,5x18 Zöllern, da wirste nicht um ne Eintragung rum kommen. Mit 10mm Platten hast du dann ET 25, dass dürfte kein Thema sein bei 8,5er Rädern mit 225er Bereifung.

    • RE: Problem !!! welche Spurrplatte vorne oder andere Lösung

      Original von Dash

      Daher meine Frage hatte schon mal jemand das Problem???



      Das ist ein weit verbreitetes Problem von Gewindedämpfern das man im nachhinein mit Spurplatten arbeiten muß vorn.
      Wie tiefst ist das Fahrwerk im Moment und wie Tief willst du runter?

      Ich würde nicht mehr als 10mm pro Achse geben (bei ca. sagen wir 60 tiefe)wegen der ET sonst wird es knapp werden von der Radlaufabdeckung her.

      Schau mal hier...




      Mein Bild zeigt meine VA mit 8,5x (zwar 17" aber egal) mit ET30 samt 225er bei 60mm Tiefe und da ist es schon arg knapp mit der Abdeckung.Habe das damals grad noch so eingetragen bekommen ohne Karosseriearbeiten.Und die Regeln für solche Art Eintragungen haben sich ja verschärft.
    • Hatte auch genau das gleiche Problem, hab aber nur 5mm pro Seite verbaut, die langen auch. Der Vorteil is halt das du die orig Radschrauben noch weiter verwenden kannst und keine längeren brauchst wie bei den 10mm. Achte aber darauf das die Spurplatten eine Zentrierung haben, sonnst kann´s sein das die VA etwas unruhig wird...

    • @Silvi

      was für Spurplatten hast du denn in 5mm die noch ne Zentrierung haben?
      Bei mir ist es so das die "originale" Zentrierung noch über die Spurverbreiterung raussteht und deswgen keine eigene Zentrierung dran ist. Nur das was von der "original" Zentrierung noch da ist reicht nicht mehr aus um die Felge richtig zu Zentrieren da die Plastikeinsätze der Felgen an Anfang etwas abgeschrägt sind und deswegen nicht mehr auf die Zentrierung greift... (ist blöd zu erklären ohne Bilder... trotzdem verstanden?)

    • Original von Dash
      mit 10 pro seite platten kann ich den denn dann soweit runterschrauben wie ich will oder kommt dann irgendwann wieder das prob ist mal nur so ne frage


      Dann sag uns doch erstmal wie tief du bist und wie tief du runter willst?Lasst euch doch nicht immer alles so aus der Nase ziehen! :D;)

      Und wie oben schon gesagt...ich würde eher zu 5mm pro Seite raten!

      Wenn du Pech hast kannst du bei bestimmter Tiefe mit den 10mm pro Seite Karosseriearbeiten durchführen.