Auto Umkennzeichnen lassen?!?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Auto Umkennzeichnen lassen?!?!

      hallo,

      wollte gerne über den winter mein auto umkennzeichnen lassen. jetzt fragt bitte nicht warum, ist egal.

      was muss ich beachten, was muss ich mitbringen zum Strassenverkehrsamt? was kostet sowas? geht das überhaupt wenn man das will?

      hilfe

      gruss
      g4_devil

    • RE: Auto Umkennzeichnen lassen?!?!

      So weit ich weiss sind die gleichen Gebühren fällig und du benötigst ie gleichen Unterlagen. Also als wenn du mit einem Kennzeichen aus eine anderen Zulassungsbezirk kommst.

    • Warum willste das denn machen :D:D:D:D


      PS: Hab ich auch gemacht ;)
      Ging ohne Probleme oder Fragerein, einfach alles mitschleppen zum Straßenverkehrsamt (KFZ Brief und Schein, Versicherungspapier).

    • umkennzeichnen um das nummernschild zu behalten habe ich auch gemacht.
      hab damals die papiere von meinem polo alle mitgenommen, der wurde umgekennzeichnet (einfach im brief das alte kennzeichen durchgestrichen und ein neues mit bleistift hingeschrieben), das alte kennzeichen wurde abgemeldet, für 24h reserviert und ich konnte am nächsten tag meinen golf auf das "alte" kennzeichen neu anmelden. hat 81€ gekostet und ging ohne probleme.

    • ähm,

      mal ne blöde frage.

      was muss ich alles mitnehmen dahin? habe noch nie ein auto angemeldet.

      nur mal ein paar firmenwagen, aber da hatte ich alles in einer folie. habe denen das dann hingeschmissen und die haben sich dann das passende herausegsucht....

      bitte nicht schlagen... ?(:D?(:D

    • mal ne blöde frage.
      was muss ich alles mitnehmen dahin? habe noch nie ein auto angemeldet.

      Es gibt nur blöde Antworten! :D
      Also da wären
      - Fahrzeugbrief
      - Fahrzeugschein (wenn schon vorhanden)
      - alte Kennzeichen (wenn schon vorhanden)
      - Deckungskarte (ist jetzt ein Blatt) deiner Versicherung
      - Personalausweis/Pass
      Bei (sogenannten) Reimport:
      - Kaufvertrag
      - bei deutschem Importeur Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer
      - bei Eigenimport Zollbestätigung
      - Konformerklärung (steht ähnliches drin wie im Brief)
      Hatte ich Zeit und Geld schon erwähnt? Nehmt genug von beidem mit.....Ausnahmen bestätigen die Regel.
      Natürlich ohne Gewähr!
    • Uralter Thread, ich weiß.... aber trotzdem (für mich) aktuelles Thema: Ist dazu wirklich eine Versicherungsbestätigung der Versicherung (mittlerweile eVB) nötig?? Ich mein, es ist ja keine Neuanmeldung sonder ein bereits angemeldetes Fahrzeug, für das dementsprechend bereits eine (Haftpflicht-)versicherung bestehen muss....

    • Hätte da auch mal eine Frage dazu. Habe mein Auto via Finanzierung gekauft. Nun würde ich gerne mein Kennzeichen umändern lassen, das Auto ist natürlich schon angemeldet, versichert etc. Wie funktioniert es denn da? Hab also nur KFZ Brief in der Hand mehr nicht, den Rest hat glaube ich die Bank. Wie schauts momentan mit den Kosten dafür aus, wie viel würde das ganze im Gegensatz zu 2003 kosten?

      Was muss ich in so einer Situation machen? Würde mich über ein paar Antworten sehr freuen....