Kaufempfehlung: Motorisierung Golf V

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kaufempfehlung: Motorisierung Golf V

      Hallo zusammen,

      bin bislang mit meinem allten 3er Golf (1.8 Benzin) prima über die Runden gekommen. Jetzt steht ein neuer Golf als Zweitwagen an.

      Einsatzgebiet: in ländlicher bergiger Gegend (Allgäu!), 80% Landstraße, bisschen "Stadtverkehr" (wenn man hier überhaupt von STadt reden kann...), ab und zu mal AB 350kkm am Stück.Gesamt ca. 12-15000km/Jahr.

      Hatte eigentlich vor, den kleinsten Benziner 1.4 mit 80Ps zu nehmen, da es keine Rennsemmel etc werden soll.

      Bin nun beim Freundlichen den 105PS TDI gefahren - naja... ist natürlich schon ganz was anders.... kostet aber ne ganze Menge mehr (4300€!).

      Konkrete Fragen:
      - wer kann was zum einfachen 1.4er sagen? Durchschnittsverbrauch in der Praxis (VW-Angabe 6.9l)
      - oder sollte man den "moderneren" (lt. VW-Fritze) 1.4 TSI nehmen?
      - wenn Diesel, dann 90PS oder 105PS? Laut VW-Fritzen sind die Motoren gleich
      - wenn Diesel, dann auf jeden Fall mit DPF, oder? Ich find das nur krass: kauf ich ohne DPF bekomm ich für die Nachrüstung 330€ von Staat. Nehm ich den DPF gleich mit rein, gibts nichts... so ein Unsinn...
      - TDI mit 5 oder 6 Gängen? Warum hat der 5-Gang einen geringeren Verbrauch als der 6-Gang?
      - was kann man über die Reparaturanfälligkeit der Motoren sagen? Außer dass der TDI bei 120000km nen neuen Zahnriemen braucht?

      Bin wie ihr seht völlig verwirrt und planlos.. klar hat der 105PS TDI viel mehr Power und ist sparsamer, aber ich denk das lohnt sich für uns einfach nicht...

      Eure Meinung? Bin für jeden Tipp sehr dankbar :)

      Liebe Grüße und schon mal nen guten Rutsch!

      Heiko

    • Ist der TSI ein "neuer" Motor im Verlgeich zum normalen 1.4er oder ist das einfach ein Turbomotor wie eh und je?
      Der TSI Kostet ja auch immerhin 2500.- mehr, und die Verbrauchwerte (1.4 6.9l, 1.4 TSI 6.3l) unterscheiden sich ja nicht sooo großartig. Da kann ich dann gleich den 90PS TDI nehmen... oder?

    • Hallo,

      in den vorletzten Autobild, glaube ich, war ein Vergleich zwischen dem normalen 1.4 80PS und 1.4 TSI mit 122PS drin.

      Fazit war der 122Pser hat gewonnen, der nimmt ca. 1Liter weniger, der 80PSer immer so um die 8.5l/100 Testverbrauch, der andere so um die 7.5l/100Km

      Vom Werterhalt ist der 122er auch besser... ich würde den 122PS nehmen.

      Diesel lohnt sicht nicht mehr wirklich, schon garnicht bei der angegebenen Jahresfahrleistung. Du musst den höheren Kaufpreis, die höhere Steuer, den höheren Versicherungssatz mal gegen rechnen und dann lohnt es sich überhaupt nicht mehr für dich einen Diesel zu fahren. Die Dieseltreibstoffpreise werden auch eher höher als niedriger gehen.

      VCDS Codierung (Micro-Can-USB) in Raum PLZ 17xxx/18xxx Bitte per PN melden.

    • Wenn ich du währe würde ich mir einen 1.4 TSI motor kaufen. Den er hat mehr leistung ist noch recht neu auf dem Markt und er wird sicher auch wieder besserverkauft werden, und Sparsamer ist er auch noch. Einen Diesel würde ich mir nicht kaufen denn das Lohnt sich nicht wirklich.

      Gruß Beni :)
      Mein Umbauthread jetzt mit 19" Audi Felgen und H&R Fahrwerk (Neue Bilder S.16)

      Besitzer von 19" Audi A6 Felgen im RS4 Design in Titangrau & ein H&R Gewindefahrwerk
    • Ich kann dir auch nur en 1.4er TSI nahe legen.
      Hab zwar den GT (170PS) aber selbst den fahre ich mit unter 8.5 Liter.
      Normalerweiße hätte es für mich auch nen 122PS´ler getaen, aber es ist immer
      gut zu wissen, dann wenn man mal wen ärgern will, einfach nur ein, zwei gänge runter schaltet und mal gas gibt ;)

    • Hallo

      Ich selbst fahre den 140PS TSI und bin begeistert. Ich hatte vorgestern den 122PS TSI mal nen Tag zum Probefahren und muss im zugestehen dass er ein sehr schöner kräftiger motor ist der echt sparsam ist. Ich würde diesen jedem kleinen TDI und vor allem dem 80PS 1,4er vorziehen der 80PS er braucht definitiv mehr sprit. Hätte es vor nem haöben jahr den 122PS TSI mit DSG schon gegeben hätt ich diesen bestellt da er völlig ausreichend ist und mit 197km/h Höchstgeschwindigkeit auch nur 6km/h langsamer angegeben ist wie mein 140PS 1,4.
      Der Aufbau des TSI ist mit dem 1,4er 80PS in keinster weise vergleichbar von daher ist es ein völlig neuer Motor der aber auf dem 170PS TSI basiert. Es wurde nur die Einspritzung nochmal weiterentwickelt und der Komopressor entfernt und ein etwas kleinerer Turbo verbaut damit er kein Turboloch hat. Der Motor zieht ab 1600U/min kräftig durch um dann bei 3000U/min bis 3500U/min etwas nachzulassen aber es reicht trotzdem dcike aus gerade wenn du viel Landstrasse fährst kannste das alle im 6ten gang fahren, da man den sehr schaltfaul bewegen kann. Selbst wenn man ihn aus 1000U/min heraufbeschleunigt dauerts zwar ein bisschen aber er macht dabei keine mucken und zieht sauber hoch. Für mich einer der bestgelungensten Motoren den VW in letzter Zeit baut. Der Motor wäre die Ideale Basismotorisierung für den Golf.
      Übrigens hat der 1,4 TSI eine Steuerkette womit der Zahnriementausch entfällt.

      MFG

      Michael

      Golf 6 GTI DSG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MikeGTSportTSI ()

    • Fahre den 1.4er mit 80 PS und der ist völlig ausreichend, fahre damit täglich Landstraße und Autobahn, man kommt damit immer ganz souverän vorran. Verbrauch habe ich meist 7 - 7.5l, kann mich da nicht beschweren.

      Hätte ich aber die Wahl zwischen den 80 PS und den 122 PS TSI würde ich zum TSI greifen, einfach wegen den besseren Verbrauchswerten und der höheren Leistung, ich denke da ist die Preis-/Leistung einfach noch etwas besser. Schau vorher aber nochmal nach, wie es da mit der Versicherung ist.

      Wenn ich sehe, wie das beim Diesel mit Steuern, Versicherung und Spritpreisen mittlerweile ist, lohnt sich das eigentlich kaum noch, da muss man schon echter Vielfahrer sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von neos ()

    • Die verschiedenen Varianten am besten selbst zur Probe fahren und danach eine Entscheidung treffen.

      Ob der und der Motor ausreicht ist ein rein subjektives Empfinden

      Gruß
      Kai :D

    • Für hügeliges Land kann ich nur den 2.0FSI mit Tiptronik empfehlen. Habe diesen Motor und dieses Getriebe in einem Golf und in einem Octavia. Beide haben diesbezüglich ausnahmsweise noch keinen Ärger gemacht (kein Turbo, kein DSG :D ). Eh der Turbo eines hochgezüchteten TSI anfängt sich zu drehen, bist du schon längst total entspannt auf und davon... =)

      Das Problem wird sein, den Golf mit diesem Motor zu bekommen, da er nicht mehr angeboten wird, soweit ich weiß. Jupp wird nicht mehr angeboten (laut Konfigurator). Zumindest in D. Wieso eigentlich nicht mehr? Das ist ja traurig! Da könnte ich ja keinen Neuwagen mehr kaufen. Turbolader fällt aus. Na dann viel Spaß mit dem 1.4er.

      Noch ein kleiner Tipp am Rande. Am besten kurz via Direktflug München - Florida. Dort für 20'000 $ (+Zoll, +Überführung und +Märchensteuer) einen neuen V5 mit voller Packung geholt, noch ne Woche Urlaub und fertig :thumbsup: .

      PS: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen... :whistling:

      Meine Pflegekinder Golf V + Octavia II Codierungen VCDS (Nürnberg) -> PN
    • also ich fahre einen 1.9 tdi dsg. und kann nur sagen nie mehr 1,9
      2.0 mindestens oder noch besser dan den 2.0 gt. aber wer echt nur 12 000 km im jahr fährt 8| der sollte sich nen gti hollen . dann hat man gleich spass und nen geilen wagen