Subwoofer Gehäuse Berechnung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Subwoofer Gehäuse Berechnung

      Hallo,

      ich brauche hilfe und zwar will mir einen Subwoofer in die Reserveradmulde bauen den Subwoofer habe ich schon daheim (ist der gebrauchte von meinem Bruder).

      Ich müsste aber noch das passende Gehäuse Volumen haben ich wollte ihn in ein geschlossens Gehäuse einbauen. Vielleicht kann mir ja einen helfen.
      Mit den 28 Litern die unten in der Liste stehen ist ein Wert vom Hersteller und kommt sehr wenig vor :).

      Hier die Werte von meinem Subwoofer aus dem Netz.

      Nennbelastbarkeit 250W
      Spitzenbelastbarkeit : 1000W
      Frequenzbereich : 28Hz - 450Hz
      Empfindlichkeit : 93dB
      Impedanz : 4 Ohm
      Schwingspulendurchmesser : 50mm
      Durchmesser der Einbauöffnung : 283mm
      Gesamtdurchmesser : 311mm
      Einbautiefe : 161mm
      Vas Äquivalenzvolumen : 100.45 Liter
      Qts Gesamtgüte : 0.43
      Fs Resonanzfrequenz : 24.75Hz
      Qes Elektrische Güte : 0.46
      Qms Mechanische Güte : 6.46
      Geschlossenes Gehäuse (Volumen) : 28L
      Bassreflexgehäuse (Volumen) : 64L

      Gruß Beni :)
      Mein Umbauthread jetzt mit 19" Audi Felgen und H&R Fahrwerk (Neue Bilder S.16)

      Besitzer von 19" Audi A6 Felgen im RS4 Design in Titangrau & ein H&R Gewindefahrwerk

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FSI Ben ()

    • ja 45 sollte so ziehmlich genau passen in der klasse sind fast alle bei 40-45 optimal und geschlossen sollte klangtechnisch auf jeden fall die beste lösung sein

      Candy Edition 30 :D

      VAG-Com Codierungen/Fehlerspeicher auslesen-löschen 85614---PN
    • Ich hatte in zwischen auch ein Volumen mit WinISD ausgerechnet doch habe ich ein Problem den so ein Volumen bekomme ich nicht in die Reserveradmulde mit den Verstärkern :(.
      Ich werde es mir mal von einem Car Hifi Center berechnen lassen :) und dann entscheiden was ich mir für ein Gehäuse kaufe :).

      Wenn ich mir nur ein Gehäuse mit 33,2 L kaufen wird dann der Klang sehr viel schlechter oder spielt der Woofer dann nicht mehr gut (vom Klang her)???

      Denn das große Problem ist ich will mir einen Gladen Sub Frame kaufen und einen Doppeltenboden bauen in den ich auch meine Verstärker verbauen will und wenn ich den Frame größer wie 500mm wähle passen die Verstärker nicht mehr in den Doppeltenboden.

      Gruß Beni :)
      Mein Umbauthread jetzt mit 19" Audi Felgen und H&R Fahrwerk (Neue Bilder S.16)

      Besitzer von 19" Audi A6 Felgen im RS4 Design in Titangrau & ein H&R Gewindefahrwerk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FSI Ben ()

    • bei mir in der Garage wird grad ein großer Ausbau gemacht also ich bin da mit am meisten dabei und wir verbauen Kicker 30er und wir haben eine vorgabe von 30-90L wobei gesagt wurde er hat den besten sound von 40-45L was aber fast egal ist also wird es kaum zu hören sein das es etwas schlechter ist und volle pulle wirst ja nicht immer haben aber es soll geschlossen sein ! Des macht sehr viel beim klang aus und 7 L weniger mhh des wird schon passen versuch es auf jeden fall so groß wie möglich zu machen also so das du gut an die 40 rannkomst !

      Candy Edition 30 :D

      VAG-Com Codierungen/Fehlerspeicher auslesen-löschen 85614---PN
    • Werde ich machen aber bevor ich damit anfange lass ich mir das noch mal von meinem Car Hifi Händler berechnen und werde ihn auch fragen :) :).

      Aber trotzdem Danke =) =).

      Gruß Beni :)
      Mein Umbauthread jetzt mit 19" Audi Felgen und H&R Fahrwerk (Neue Bilder S.16)

      Besitzer von 19" Audi A6 Felgen im RS4 Design in Titangrau & ein H&R Gewindefahrwerk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FSI Ben ()