Wackelkontakt vorne Links -> Gelegenheit es richtig zu machen!

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wackelkontakt vorne Links -> Gelegenheit es richtig zu machen!

      Hi,
      ich sitze heute morgen in meinem Golf und irgendwie hörte sich die Musik schon komisch an. Und dann isses mal lauter mal leiser bis ich dann feststelle das vorne links der tief/mittel töner nen wackelkontakt hat.

      Naja nun könnte ich ewig auf die Fehlersuche gehen und gucken obs am radio liegt, oder an welchem Kabel oder ich mache die Anlage komplett neu, und da kommt ihr ins spiel ;)

      Und zwar folgendes:
      Vorhanden:
      Alpha radio austattung mit no name CD-MP3 Radio.

      Vorstellung:
      In allen 4 Türen neue Boxen mit Endstufe
      Eventuell kleine Kiste im kofferraum
      Wenns geld erlaubt noch ein neues Radio

      Jetzt frage ich euch was für Lautsprecher ihr mir empfehlen könnt.
      Und was für eine Endstufe dazu?
      Muss die Endstufe noch einaml mit einer Sicherung abgesichert werden?
      Benötige ich einen CAB?
      Lohnt sich eine kiste für den Kofferraum? Wenn ja sollte sie sofort mit gemacht werden oder auf bedarf erst später?
      Mein momentanes radio hat chinch ausgänge, sollte ich mir wohl sofort ein neues holen oder tut es das noch übergangsweise? Wenn ein neues was für eins?

      Ich will die Originaloptik Wahren, das heißt das ich da nicht irgendwas kaputt schneiden möchter oder sonstwas. Das ganze soll relativ unscheinbar sein, darum auch nur evtl. eine Kiste im kofferraum (wobei ich den platz eigentlich nie brauche).

      Musikrichtung höre ich meist trance und techno, ab und zu kann es aber auch vorkommen das ich hip hop höre.

      Einen Kostenrahmen habe ich mir nicht gesetzt, da ich lieber ein paar euro mehr bezahle und dann was richtiges drin habe (das heißt jetzt nicht das ich das non plus ultra brauche, aber bitte auch keinrn schrott)

      P.S.: Vielen Dank im vorraus, und ich bin für jeden tip dankbar.

      Feinstaub + Drehmoment = Spaß

    • grüß gott :)

      also zu den einzelnen komponenten kann ich dir nicht viel sagen. da habe andere viel mehr ahnung. preislich würd ich mal sagen so 150€ für lautsprecher. glaube dafür gibts schon was gutes.
      ich hab z.b. in den türen lautsprecher von alpine verbaut. nicht die top dinger, aber besser als serie und das wars bei mir auch schon.
      du mußt die lautsprecher nicht über ne endstufe laufen lassen. sei denn, du willst es richtig laut. dann ist die leistung vom radio zu gering.
      für die endstufe reicht natürlich kein 2,5mm² kabel. minimum sind 16mm² für ne endstufe. für eine kleine. natürlich muß die abgesichert werden. wenn du dir solch dickes kabel kaufst (im set ist dann noch eine ausreichend große sicherung dabei) wird das entweder an die batterie angeschlossen oder aber, wenn du nicht solch eine starke anlage hast, kannst das auch zur not unterm lenkrad am hauptverteiler anschließen. aber nur wenn du da nicht zich kw dran hängen hast ;)
      kaputt schneiden mußt du auch nichts. wenn du natürlich neue lautsprecher haben wilslt, kommt etwas arbeit auf dich zu. türverleidung abnehmen, lautsprecher ausbohren und neue einsetzen und die frequenzweichen verbauen.
      kabel kosten so 40€. endstufe und sub wenigstens 300€ zusammen.
      ich hab auch noch n sub drin, aber momentan läuft wieder das mfd und da kommt bald ein dvd player ran und dann freu ich mich und lasse die kiste weg.

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • hi!

      deine "wenn schon, denn schon..."-einstellung ist mir schonmal sympatisch!

      als groben rahmen für nen komplett-system mit ordentlichen komponenten (gutes preis/leistungsverhältnis, gute haltbarkeit, guter klang) musste schon so ca. 700-1000€ kalkulieren!
      es sind ja nicht nur die komponenten, sondern die müssen ja auch ordentlich verbaut werden..

      das bringt dich dann aber dann klanglich nen großen schritt nach vorne...

      mittlerweile hab ich da schon so ne standard-empfehlung:

      Frontsystem:
      - Eton Pro170 - klingt gut, kann kicken und der HT passt perfekt in die original-einbauplätze im G4 und klingt recht neutral - ca. 160€
      - alternativ: SPL-Dynamics SD6.2 (eher spassbetont - 160€) oder µDimension Jr.6 Comp (klanglich noch leckerer als das Eton, aber etwas teurer - ca. 200€), bei beiden weiß ich nicht, wie der HT passt... ist sicher auch verbaubar, aber etwas auwändiger als beim Eton

      Endstufe:
      - Eton EC500.4 (genau auf deinen einsatzzweck zugeschnitten, asymetrisch - an den rear-känlen, die man für den sub brücken würde, liegt mehr leistung an, als an den front-kanälen) - ca. 255€
      - keine wirkliche alternativen in der preisklasse! zumindest nicht in der kombination von leistung und klang! gibt sicher ähnlich oder besser klingende endstufe für das geld, ob die aber auch alle so gut nen sub antreiben können wie die Eton, ist eher fraglich..

      Sub:
      - Hertz ES300
      - SPL-Dynamics V300
      - Atomic Energy
      - AudioSystems Radion
      - Helix P12 Precision
      je nach Geschmack! Probehören und selbst entscheiden... funktionieren alle gut an der Eton.. allgemein bei der Endstufe drauf achten, dass mögliche Woofer nicht über 400-450W RMS-belastbarkeit angegeben sind... ansonsten entscheidet nur der eigene geschmack!
      preislich liegen die alle rund um 150€... zzgl. gehäuse... man kommt also grob mit 250-300€ hin...

      Kabel:
      - Dietz Kabelset 20mm² oder 35mm² - ist alles nötige drin, cinch-, lautsprecher-, stromkabel, sicherung, sicherungshalter, kabelschuhe - ca. 35-50€
      - evtl. noch ein extra-cinch-kabel oder y-adapter für die kanäle 3+4 an der endstufe - ca. 20€

      Dämpfung (außenblech, AGT, TVK):
      - 1 Rolle Alubutyl ALB2.2 - für mich das einzige dämpfungsmaterial, da gute wirkung, leicht, einfach zu verarbeiten, temperaturstabil - 120€

      Kleinkram:
      - Adapterringe aus MPX - wesentlich besser als plasik, hörbarer unterschied! - ca. 20€
      - Aluspachtel - zum anbringen der ringe auf dem AGT - 15€
      - evtl. noch nen bißchen farbe/lack zum imprägnieren der ringe..


      ich würde den sub als letztes kaufen.. erstens weil das fast ne reine geschmacksentscheidung ist und du dir subs am besten in deinem auto und an deiner car-hifi-kette anhörst... dazu muss natürlich alles schon fertig sein .. und zweitens weil das sparen auf nen sub nur noch halb so wild ist, wenn das frontsystem schon klasse (auch im bassbereich) klingt!



      edit:

      du mußt die lautsprecher nicht über ne endstufe laufen lassen. sei denn, du willst es richtig laut. dann ist die leistung vom radio zu gering.

      etwas richtiger wäre: mit mehr leistung ist mehr verzerrungsfreier pegel möglich.
      die mehrleistung und dadurch die "mehr-kontrolle" machen sich aber auch schon in sauberer musikwiedergabe bei moderaten pegeln bemerkbar...
      mehr leistung heißt nicht immer mehr lautstärke!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von der_boese_golf ()

    • Laut darf es schon sein, darum hätte ich schon gerne ne endstufe.
      Was muss ich denn dann alles an kabeln nach vorne legen.
      Strom und einmal Chinchkabel oder? Oder muss ich wenn ich 2 endstufen habe auch 2x vom radio nach vorne legen. Ich kannd as signal doch quasi durchschleifen oder?

      Feinstaub + Drehmoment = Spaß

    • hab's oben noch ergänzt... warst etwas schneller als ich!

      wenn dein radio 2 paar cinch-ausgänge hat (front/rear bzw. front/sub) dann solltest du auch für jedes paar nen eigenes cinch-kabel legen, da du ja jeden ausgang/cinch-kanal-paar ja dann auch separat regeln kannst...

      wenn du z.b. die rear-ausgänge am radio per cinch mit den rear-eingängen der endstufe verbindest, kannst du halt je nach radio, den sub per fader oder sub-regler einzelnd und unabhängig vom rest regeln...

      kabeltechnisch legst du strom von der starterbatterie zur endstufe, cinch vom radio zur endstufe und lautsprecherkabel von der endstufe zu den lautsprechern..

      nen hecksystem würde ich übrigens weglassen bzw. wenn überhaupt nur das alte original-frontsystem (bzw. nur die tieftöner) nach hinten bauen und leise über's radio mitlaufen lassen...


      edit: wenn du schon ne endstufe für den sub hast, dann reicht ja auch ne 2-kanal für's frontsystem.. das macht's dann wieder günstiger!
      da würde sich ne Audison Srx2 (149€ alte serie, 222€ neue serie), ne Eton EC300.2 (189€) oder ne Hertz EP 2 (149€) sehr gut machen...

      strom musst du natürlich nur einmal nach hinten legen und kannst dann den dann da verteilen... entweder per strom-verteiler oder halt auch über nen powercap (Dietz - Powercap (blau) - ca. 50€)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von der_boese_golf ()

    • Wie sieht es da mit der rückrüstbarkeit aus. Weil wenn möglich will ich beim verkauf des wagens die anlage wieder mit raus nehmen. Und ehrlich gesagt begleitet mich mein babe auch nur noch dieses jahr. dann muss er für was großes platz machen (golf IV :D).

      Aber das eton paket macht mich schon an. Hat das zufällig wer das man mal probe hören kann?

      Und warum würdest du das hecksystem weglassen?

      Feinstaub + Drehmoment = Spaß

    • in der hutablage soll sich das wohl nicht wirklich gesund anhören. die serienmäßigen lautsprecher (sofern du hinten welche verbaut hast) kannst du getroßt hinten drin lassen. zur not n günstiges koax system eingebaut und gut ist. von hinten hörst du eh nicht soviel. das meißte kommt halt von vorne. ich habe hinten auch noch die originalen drin.
      wenn du den golf verkaufen willst und deine lautsprecher an der endstufe laufen lässt, hast du natürlich keine verbindung mehr zum originalen radio. also müßtest du entweder alle kabel nach vorne zum radio legen und mit einem adapter verbinden oder die neu eingebauten mit den serienäßgien kabeln in den türen verbinden (die leichtere lösung), da diese ja nach deinem umbau die signale über cinch erhalten.

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • Meine Hutablage hat ein riesen loch und dadrin ist schönes gitter ^^ kein platz für boxen :D Davon abgesehen hört es sich kacke an und ist gefährlich ;) Aber ich habe hinten noch gar keine boxen drin, alpha halt :(

      Oder ich schließe vor dem verkauf einfach wieder die original boxen an die original kabel (die ich ja wohl nich raus reiße) und zieh meine teuren kabel einfach wieder raus. Oder der käufer legt etwas drauf und nimmt die Anlage mit :P

      Jetzt muss ich mal schauen wie viel geld ich denn nächsten monat bekomme. Aber ich hab im hinterkopf das ich noch 600 euro zusätzlich bekomme ^^ dann ist ja dann sicherlich auch noch nen radio mit drin ^^ (600 zu meinen zusätzlichen späsen :P versteht sich)

      Feinstaub + Drehmoment = Spaß

    • kabel einfach liegen lassen ist problemlos machbar...

      türdämmung und adapterringe würde ich beim verkauf jetzt nicht wieder rausreißen...
      ist aber für den nachbesitzer definitiv kein nachteil und von außen ja auch nicht sichtbar!
      evtl. kannste dem dafür noch nen paar öre aus dem kreuz leiern...

      die restlichen komponenten kannst du problemlos ins nächste auto mitnehmen!

      wenn dir der weg nicht zu weit ist, dann kannste du die Eton-Sachen beim CarHifi-Store Bünde (ca. 45-60min von Paderborn) probehören...