Paar kleinere "Dinge" an den Türen..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Paar kleinere "Dinge" an den Türen..

      Abend,

      Beim Autoputzen sind mir heute drei (!) neue Beschädigungen am Fahrzeug aufgefallen: 1.)An der Fahrertüre muss mir irgend ein Idiot die Türe reingeschlagen haben, die Delle ist nicht tief aber man kann die Verwerfung deutlich sehen. ( Ich frage mich oft, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass das einem passiert wenn man a) sich immer einen Parkplatz weitab sucht oder ganz am Rand und b) sowieso nie zwischen zwei Autos steht ). 2.)Hintere rechte Türe auf Höhe des Radkastens reingedrückt, komischerweise aber kann das nicht lange her sein und ich selbst hab die Türe sicher nicht irgendwo dagegen geschlagen, geschweige denn dass jemand hinten rechts gesessen wäre, Fremdeinwirkung? 3.) Auch hintere rechte Türe vier Kratzer nebeneinander, ich schätze sind wohl Spuren eines dagegengeschlagenes Schulranzens, da ich noch Schüler bin und jeden Tag zur Schule fahre, liegt das nahe, obwohl ich auch dort weitab parke. Mein Golf scheint das Unheil irgendwie anzuziehen. Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage, ob es sinnvoll ist, dies beheben zu lassen, vorallem die Dellen, dazu noch zwei kleinere, der er allerdings schon hatte, als ich ihn dann bekam. Der Kratzer lässt sich nicht wirkungsvoll rauspolieren, schon versucht. Wenigstens sollte die Einbuchtung in der Hintertüre raus, ich schätze allerdings mal stark, dass dies relativ teuer sein wird, schließlich muss die Türverkleidung etc. dazu raus. Es ist eben ärgerlich, wenn man versucht, sein Auto zu pflegen und anderen ist völlig egal, ob sie ihr Auto irgendwo eindellen und das anderer Leute. Naja. Auf jeden Fall würde mich jetzt mal interessieren, was es für gute Mittel gibt, um auch tiefere Kratzer wenigstens einigermaßen auszupolieren und ob es sich vll. lohnt zumindest die Türe rechts hinten mit dieser Einbuchtung reparieren zu lassen. Bilder zur Verdeutlichung folgen morgen.

      Schönen Abend noch!

      So hier jetzt Bilder:
      Von den Kratzern hab ich hier jetzt keins, die erkennt man aufm Bild nicht.

      Hier die Delle in der hinteren rechten Türe:

      Und hier die Delle in der hinteren linken Türe, hier ist sie noch stärker aber trotzdem hab ich so ne Einbuchtung jetzt auf beiden Seiten o.O:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schwabe ()

    • Nabend

      Sieh das mal nicht allzu schwarz. Wenn Du einen Golg V fährst läßt sich die Türaußenhaut einfach demontieren und von einem guten Dellendrücker die abgeknickte Kante wieder richten ohne das Lackiert werden muß. Die Kratzer kann ich auf den Fotos nicht erkennen aber wenn Du es schon probiert hast mit polieren ......

      Viel Erfolg bei Deinen Bemühungen



      Gruß

      Franky

      mit Sachverstand geht vieles leichter
      http://www.frank-reiher.de

    • Ah ok, hm dann scheint das ja zu gehen. Ja die Kratzer, die hab ich fotografiert, aber das Bild nicht gepostet weil man die Kratzer aufm Bild auf Graumetallic nicht erkennt. Aber für die hab ich heut mal so nen anderen Sonax-Müll gekauft grade für Graumetallic, also das hat jetzt relativ gut geholfen für so Billig-Politur, kann man nicht meckern, werd in den nächsten Wochen nochmal drüber gehen, dann dürft man es fast nichtmehr erkennen können :)