sound ans ohr bringen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • sound ans ohr bringen

      moin männers ich hab da ein problem.
      wenn ich im auto sitze und musik höre, dann ist der sound schon nicht
      schlecht. wenn ich mich nun jedoch nach vorne beuge bis der kopf so
      auf höhe des lenkrads ist, dann ist es mal RICHTIG geil!

      nun die frage: wie bekomme ich den klang von "dort vorne" ein stück
      zurück an meine ohren in der normalen sitzposition??

      eine sache ist sicherlich, dass ich keine spielgdreiecke habe und die
      HT in den normalen nicht genau auf mich drauf spielen, sondern eben
      ein stück vor mir. für den höhenanteil würden es ein paar dreiecke
      also wohl bringen.

      jedoch klang auch der bass da vorne fetter und es hat auch mehr
      gekickt. also die bassdrum (höre fast nur rock/metal/pop) von der musik kam viel deutlicher durch und hat mir mehr ins kreuz getreten als sonst.

      oder liegt das auch am "fehlenden" höhenanteil dort hinten wo ich sitze, den so ein bassdrum schlag nunmal auch hat? ist er von der kräftigkeit weiter hinten durchaus vorhanden, aber man nimmt ihn jedoch nicht so kräftig und kickend war, weil auf grund der ausrichtung der hochtöner das "tock" / "klack" / "tick" (oder wie auch immer) des auftreffens des pedals auf das fell der bassdrum nicht so rüberkommt?

      die position des subs bzw. die abstrahlrichtung kann ich nicht verändern, weil ist reserverad-einbau.

      märt

    • Eine gute Hochtonausrichtung wird dir ziemlich sicher schonmal eine bessere Bühne bescheren, wenn da gar nichts ausgerichtet ist kanns ja auch schlecht bei deiner Hörposition gut klingen, viel Spaß also beim Spiegeldreiecke basteln ;)

      Der Oberbass kommt durch die bessere Bühne bestimmt auch ein bischen besser rüber, aber gerade in dem Bereich den die HTs nicht wirklich abdecken liegt das an der Position und Ausrichtung der 16er. Ein kleiner Schritt wäre ein anderes Lautsprechergitter, da das Original VW Gitter so ziemlich das Letzte ist. Ausserdem kann man an der Schallführung zwischen Membran und Gitter arbeiten, Original ist ja so eine Gummimanschette dabei, sowas kann man sich aus Schwerschaum nachbauen (rbonet.de - da sieht man es, auch mit Andrian Audio)

      Der letzte, aber auch aufwendigste Schritt wäre ein Umbau der Lautsprecherhalterung vorne die den LS leicht in den Fahrgastraum anwinkelt, ob du soviel Aufwand betreiben willst...

      Der Sub spielt auch eine Rolle dabei, da es durch unterschiedliche Schallwege in den Innenraum zu Auslöschungen oder Additionen kommen kann. Sowas kann man ganz schnell mal testen wenn man ein Gehäuse im Kofferraum stehen hat. Durch unterschiedliche Ausrichtung und Positionierung lassen sich mitunter starke Unterschiede feststellen.

    • naja, dreiecke sind dann ja wohl pflicht.
      scheisse, hab keinen plan wie man sowas macht!
      wer hilft mir dabei? (also nicht erklären, sondern treffen und machen)

      gitter aus den türen kommen eh raus (dass die beleuchtung besser durchkommt) und werden durch was andres ersetzt (wenn denn mal lieferbar *gmpf*), oder vielleicht durch gar nix.

      anwinkeln der 16er und was am sub machen fällt flach. zu viel aufwand.

      allerdings ist die ganze sache auch nicht optimal eingestellt / eingepegelt (siehe thread mit der aktivweiche). das könnte vielleicht auch noch was bringen.

      /EDIT
      was verstehst du eigentlich unter "bessere bühne bekommen"?
      heisst das auf gut deutsch, dass die musi dann an meinen ohren spielt, anstatt auf dem amaturenbrett?
      das wäre ja genau was ich will.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maert ()