Welchen Motor würdet ihr empfehlen?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welchen Motor würdet ihr empfehlen?

      Guten Abend die Damen und Herren. :)


      Ich bin leider bei der Suche nicht fündig geworden. :rolleyes:
      Da ich in absehbarer Zeit meinen Führerschein haben werde und anschließend auch ein Auto haben möchte bin ich auf der Suche nach 'nem Auto. Da ich mir (m)einen Chrysler 300C im Unterhalt wohl nicht leisten könnte, schaue ich mich mal so um, was denn so'n Golf IV kosten könnte, so wie ich ihn mir vorstelle. :] Vom 1,8 T habe ich bisher viel Gutes gelesen, viel Power und vom Verbrauch her wohl auch nicht soo übertrieben im Vergleich zum 1.6er.

      Darum hier die Frage: "Welchen Motor würdet ihr empfehlen? - und warum"

      Vielen Dank. ?(:)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CodyIV ()

    • also der 1,8T ist sicher einer sehr geiler Motor =) kann man auch gut was rausholen.

      vielleicht solltest dir aber den 1,9TDI auch mal genauer ansehen ;) der hat auch je nach ausbaustufe ganz gut dampf und braucht deutlich weniger...

      wenn der verbrauch keine rolle spielt dann aber ganz klar eher der benziner =)

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • Original von CodyIV
      An Diesel hab ich bis heute noch gar nicht gedacht. Gute Idee, auch die könnte man sich ja mal anschauen. :)

      Der Rest hat keine Meinung dazu? :baby: ?( :]





      Aber beim Diesel kommt es ja darauf an, wie viel du im Jahr an KM fährst. Sonst lohnt sich ein Diesel denke ich nicht... Was fährst du im Jahr?
    • Da ich in absehbarer Zeit meinen Führerschein haben werde und anschließend auch ein Auto haben möchte bin ich auf der Suche nach 'nem Auto.



      Kann ich schwer einschätzen, ich denke mal 15tkm könnten es schon werden, denn gerade als Fahranfänger ist man doch besonders fahrgeil! :]
    • Ich habe gehört so ein Dieselmotor lohnt sich erst ab ca. 30.000 Kilometern wgen der hohen Steuer und Versicherung!


      Aber n guter Motor ist der Diesel auf jeden Fall!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von G5-GTI ()

    • Wie gesgt: 100% sicher bin ich mir nicht. Mal schauen, was die Dieselfahrer hier im Forum zu sagen haben.

      Aber mehr als 20.000 sind es auf jeden!

      Grüße!

    • das mit dem Diesel kann man nicht mehr so pauschal sagen und die Brechnungen gehen auf Neuwagen, da sich aber ein 1,8t und ein TDI selben Baujahrs (1,8t 150PS, TDI 130PS) nicht viel nimmt sind schonmal die 2000€ Preisaufschlag zum vergleichbaren Dieselmodell weg und bei den Steuern kostet der TDI zwar mehr, in der Versicherung aber der 1,8t, also da nehmen die sich auchnicht soviel, von daher lohnt sich der TDI schon ab geringeren Fahrleistungen als man denken mag, bei dem 74kw TDI vs. 1,6i siehts schon wieder anders aus, aber nen 1,6er steht ja eh nicht zur debatte und der 74kw geht auch schon gut (ist objektiv vielleicht nicht so schnell auf 100, aber subjektiv meine ich schon, dass der TDI nicht viel weniger in den Sessel drückt als der 1,8t mit 150PS ausm Polo GTI (und der ist ja abgesehen von Motorabdeckung und Soundrohr ja fast derselbe wie die letzten 1,8t im Golf)), daher würde ich sagen , ist der kleine 74kw TDI auch schon fast vergleichbar mit dem kleinen 1,8t , allerdings nochmal nen quäntchen billiger im Unterhalt.
      Wobei ich schon sagen muss, die schönsten "kleinen" (also nix VR6) Motoren im Golf sind nunmal die 1,8t und TDIs.

      Bei dem kleinen 74kw TDI (ATD,AXR) ist Tuning ne etwas kompliziertere Angelegenheit, da rutscht bei nicht wenigen die Kupplung schon im Serientrimm durch, daher ist ein Chip für Dauervollgasfahrer nicht das wahre, da dann lieber zum größeren TDI (ASZ mit 96kw) greifen.

      Ebenfalls noch zu erwähnen ist der Sound, da brauchst du beim Diesel zumindest von Haus aus und mit Abgasanlagen von der Stange nicht viel erwarten, mir gefällt zwar der Traktorsound, den meisten aber wohl eher nicht, die hören lieber Ofenrohrbestückte 1,4er :P

    • Danke für die Antworten.

      Êinen Diesel würde ich jetzt erst einmal außenvorlassen. Da es trotzdem eine Vielzahl von Benziner-Motoren gibt bin ich einfach unentschlossen. Ein wichtiger Aspekt wird wohl die Versicherung sein. So bleiben für mich erst mal noch folgende Motoren von Bedeutung:

      1.4 - 75 PS
      1.6 - 101 PS
      1.6 - 102 PS
      1.6 - 105 PS
      1.8 - 125 PS
      1.8T - 150 PS
      2.0 - 115 PS

      Wozu eigentlich diese ganzen 1.6 Motoren mit den minimal unterschiedlichen PS Zahlen?

    • die 1.6er sind aus Modellpflege entstanden ...
      da fehlt aber noch der 1.8t mit 180PS, würde ich fast bevorzugen weil der Versicherung und Steuern nicht mehr Kostet wie der mit 150PS.
      Unter den Aufgelisteten würde ich persönlich aber zum 1,8t tendieren, die ganzen kleinen Motoren ziehen die Butter nicht vom Brot und saufen trotzdem nicht viel weniger wie der 1,8t, ausnahme ist vielleicht der 1,4l , der ist da etwas genügsamer, aber 75 PS, ich weis ja nicht.
      Für anfänger würde ich auch eher zum 1,8t tendieren weil der als einziger mit er größeren Bremse kommt und gerade letztere brauchen doch Anfänger mangels erfahrung häufiger und intensiver als erfahrenere Fahrer, soweit ich weis hat der 1,8t mit 180 PS sogar als "nicht-Jubi" auch die 312mm Bremse und nicht die kleinere 288er wie der 150PS 1,8t, wobei dort die Bremsleistung nicht mehr wirklich steigt, nur der Fadingeffekt abnimmt.
      Vom 2.0 und 1.8 (ohne t) hab ich bisher weniger viel gutes gehört, mag aber auch dadran liegen das die Motoren etwas seltener sind, denen wird vorallem schluckfreudigkeit nachgesagt.

    • wieviel budget haste denn zur verfügung?
      des is eigentlich erstma die wichtigste frage! ;)

      101 ps 1.6 sr 8v mit d3 10/97 - 04/99 normal benzin
      102 ps 1.6sr 8v mit d4 05/99 - 12/99 normal benzin
      105 ps 1.6 16v ab 01/00 super plus

      denke mal das stimmt soweit, aber für verbessert mich ruhig! :P

      ich würde dir auch michaelneuhaus.de ans herz legen.
      da steht viel informatives zu den motoren und ausstattungen.

      ich persönlich habe den 101ps 1.6 sr und bin absolut zufrieden.
      fahr ihn jetzt seit ca 50.000 km und hatte noch keine probleme.
      der motor ist zwar nicht der größte, aber man muss ja mal klein anfangen! ;)

      mfg golf4_1020

    • @ Silent Viper naja den 1.8T mit 180 hab ich mal nicht mit aufgelistet, weil ich den für etwas zu stark halte für nen Fahranfänger dann. Oder wat? :tongue:
      Gut dann fällt 2.0 und 1.8 ohne T schon mal weg, dann ist die Auswahl ja schon ein wenig eingeengt. =) Danke für die Infos.



      @ golf4_1020 Naja Budget, da dachte ich so an 8.000, die ich circa bereit wäre zu investieren, das ist aber schon die obergrenze. Lieber wäre es mir natürlich zwischen 4.000 und 6.000 €. Desto weniger muss finanziert werden. Denn zwischen 3,5 und 4k sind die Anzahlung. :]

      Danke die Seite scheint cool zu sein. ;)
    • Naja, Leistung ist immer relativ, bei den Spritpreisen fahr ich auch gerne mal Sparsam durch die gegend und tret ihn wirklich nur auf freier BAB oder wenn er warm ist und es wirklich mal sein muss (unübersichtliche Ausfahrt) und da lernt sogar mein gerademal 100PS starker TDI, wie Reifen richtig quietschen, davon abgesehen, schnell fahren kannst du auch mit nem 1.6er die 180 schafft der auch und gegen die Wand kann man den genauso setzen, schade wärs nur wenns nen teurer 1,8t aus Bj. 2002/2003 wäre (erst da gabs, abgesehen vom Jubi, den 1,8t mit 180PS im Golf).
      Da dein Budget aber auch ein wenig limitierter ist, wirds wohl eher weniger der neuere 1,8t sondern eins der älteren Modelle und eigentlich reichen 150PS aus (wenn man weis wie man mit ihnen umgeht zumindest, als ich ne Probefahrt in einem Polo GTI mit dem 1,8t hatte, war ich überrascht das der zwar schnell seine 50 oder 100km/h drauf hat, aber der tritt ins Kreuz hat irgendwie gefehlt, als ich dann auf die Rückbank bin und meine Freundin ran durfte (knechtet im Alltag immer nen 1,0l Benziner mit 45PS und keinen Drehzahlarm-fahrbaren TDI wie ich) hab ich doch schon germerkt, wenn man dem mal zeigt, dass der auch 3000 umdrehungen und Vollgas verträgt, das da doch schon was raus kommt).
      Für einen gut erhalten 1,8t solltest du aber trotzdem mal min. 6000-8000€ bereit halten, zumindest für einen GTI (Highline ist evtl. günstiger, aber hat zB. nicht unbedingt Recaros und Wurzelholz) und ausserdem ist es wichtig nicht nur in der Umgebung zu gucken weil so mancher meint, nen '98er GTI mit 120.000km geht noch für 9000€ weg, andere hingegen verkaufen für diesen Preis nen 2000er GTI mit 90.000km.

      hier mal 3 Angebote von Mobile ...
      suchen.mobile.de/fahrzeuge/sho…ing=&lang=de&pageNumber=1

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/sho…ing=&lang=de&pageNumber=1

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/sho…ing=&lang=de&pageNumber=1

    • Denke auch dass die 150 locker reichen, bin denk ich eher der, der ne Runde cruist. =)
      6000-8000€ sind solange kein Problem, wie die Karre noch in Schuss ist, denn manche wollen extrem überzogene Preise haben für ihre gebrauchten. Am liebsten wäre es mir wenn er etwas unter 80.000km auf der Uhr hat, dafür zahlt man natürlich wieder drauf und ist doch etwas seltener zu finden. Des Weiteren kommt hinzu, dass ich eigentlich nur vom Händler kaufen möchte und damit meine ich nicht den Gebrauchtwagenhändler von um die Ecke sondern schon ein richtiges Autohaus. ^^
      Die Angebote sehen soweit recht nett aus, nur von innen scheinen die Beiden ohne Leder schon etwas mitgenommen. :]

      Ich überlege auch noch ob er nun 3 oder 5 Türen haben sollte, wobei ich glaube eher zu 3 Türen tendiere... :tongue:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CodyIV ()