Forge BOV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Nabend,

      Ich möchte meinen EOS (wenn er denn geliefert ist) ein Forge BOV verbauen.
      Nur bin ich mir da nicht so sicher was genau ich brauche.

      Da gibt es ja das BOV ansich und dann noch das "Kit" für ein geschlossenes System mit dem das originale Bypassventil ersetzt wird.

      Motorkennbuchstabe müsste BWA sein.

      Sollte ich beides verbauen? Oder was würdet ihr machen?
      Ich bin leider auf dem "Turbo-Gebiet" was BOV´s angeht Neuling.

      Würde mich über einige hilfreiche Antworten freuen ;)

    • @kunkelman: Das man durch ein BOV keine Mehrleistung erziehlt, dessen bin ich mir bewusst. Es geht nur um "den Sound" ;)

      @xanten: Danke, hab ich schon gesehen bei BB ;)

      @all:

      Meine Frage ist nun ob ich das "Bypass Kit" mitverbauen sollte oder eben nicht. Forge sagt da natürlich "na klar"... hat jemand von euch Erfahrungen damit?

    • Du meinst ob du das Forge SUV verbauen solltest statt dem orig. SUV, ich würde es sein lassen solange das orig. nichts hat. Im Nachhinein kann man es immer noch einbauen, es bringt gar nichts außer das es robuster ist als das orig. SUV. Ist max. interessanter wenn man einiges an Mehrleistung hat.

      Ich hatte den Forge Spacer auch drinnen, aber war nach einer Zeit nicht mehr so begeistert vom Sound, ist halt einfach ein abblasen der Luft. Wenn dann würde ich den verstellbaren Spacer von Forge kaufen, denn kann man notfalls auch ganz zu machen oder halt in der Stärke des abblasens einstellen. Kostet halt etwas mehr, aber B&B ist natürlich klar überteuert. Guck mal hier:

      tij-power.com/

      Statt B&B 99€ hier um 69,34€ und das verstellbare kostet 153,65€