Extreme Ablagerungen im Öl

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Extreme Ablagerungen im Öl

      Hallo,

      beim Golf 4 1.9TDI 74KW Bj 2002 mit 92000km von meinem Bruder trit seit kurzer zeit eine extreme verschlammung des Motoröls auf.

      Ich hab mal 2 Bilder gemacht.

      Letztes WE wurde der Deckel gesäubert und nun ist er wieder sehr dreckig.

      Ist ein recht heller zäher Schleim.

      Habt ihr eine Ahnugn was das sein könnte?

      Schöne Grüße Alex

      Moderator a4-freunde.com

    • Ja er fährt nur Kurzstrecke, das aber schon seit drei Jahren und der Shclamm war noch nie da!?

      Stell mir nur vor, dass der Schlamm nicht gut für den Motor sein kann!?

      Schöne Grüße Alex

      Moderator a4-freunde.com

    • Das kommt von häufigen Kurzstrecken!
      War bei meinem auch da! Verschwindet wieder sobald mal ne lange Strecke (AB)
      fährst!

      Sollte man sowieso hin und wiedermachen!
      DEnn TDI sind eher Langstrecken fahrzeuge!
      Also rauf auf die AB und mal ordentlich durchblasen den guten! =) =)

    • naja.....dieses durchblasen ist in der regel ein guter tipp, allerdings muss man bedenken, dass es sich dabei um wasser im öl handelt........dadruch ist die schmierwirkung des öls natürlich schlechter. wenn der wagen jetzt auf die ab geht und dort getreten wird, kann es sein, dass die schmierwirkung nicht mehr ideal ist und der motor eher schäden davon trägt......

      wer auf numemr sicher gehen will, soltle vll nen ölwechsel außer der reihe machen. also jetzt erstmal das öl wechseln.....mit dem neuen öl längerer strecken fahren udn anschließend wieder nen ölwechsel. dann sollte der schlamm weg sein. allerdings bildet der sich natürlich wieder, sobald viel kurzstrecke gefahren wird.

    • Original von TRANSformator
      naja.....dieses durchblasen ist in der regel ein guter tipp, allerdings muss man bedenken, dass es sich dabei um wasser im öl handelt........dadruch ist die schmierwirkung des öls natürlich schlechter. wenn der wagen jetzt auf die ab geht und dort getreten wird, kann es sein, dass die schmierwirkung nicht mehr ideal ist und der motor eher schäden davon trägt......

      wer auf numemr sicher gehen will, soltle vll nen ölwechsel außer der reihe machen. also jetzt erstmal das öl wechseln.....mit dem neuen öl längerer strecken fahren udn anschließend wieder nen ölwechsel. dann sollte der schlamm weg sein. allerdings bildet der sich natürlich wieder, sobald viel kurzstrecke gefahren wird.


      also der meinung bin ich auch!
    • ich hab das auch mal gehabt und würde den motor mal durchspülen lassen. das gibts son zeugs für. damit alles raus ist. hab ich auch machen lassen und dan nerst mal ab auf die bahn.

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • der schlambes hat sich bei mir übern winter auch angesammelt von den kurzstrecken.

      hab mein golf dann während der arbeit ca. 4 stunden brummen lassen und selbst davon war der öldeckel schon fast wieder sauber.

      dann noch ölwechsel gemacht und alles war wieder gut :)

    • Original von Rufus
      ich hab das auch mal gehabt und würde den motor mal durchspülen lassen. das gibts son zeugs für. damit alles raus ist. hab ich auch machen lassen und dan nerst mal ab auf die bahn.


      das zeug was du meinst nennst sich motor clean und wird von liqui moly hergestellt. das wird vorm ölwechsel für 10 minuten oder so ins motoröl gegeben. dann lässt man den motor die angegebene zeit laufen, wichtig ist dabei, dass der motor nur im leerlauf drehen darf. anschließend dann nen ganz normalen ölwechsel druchführen.
      hab es selbst bereits einmal benutzt, weil man viel guets davon hört. ich persönlich kann jetzt nicht viel dazu sagen, weil sich bei mir dadurch ncihts verändert hat. mus allerdings dazu sagen, dass vorher auch kein problem oder soetwas vorhanden war. es gab also auch ncihts zu "heilen";)
    • wer das zeugs herstellt weiß ich nicht, aber genau von diesem verfahren rede ich und bei mir hats damals geholfen=)

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail