19" Welches Fahrwerk

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 19" Welches Fahrwerk

      Hallo bin neu hier finde die Seite echt sau gut. ;)

      Nun zu meiner Frage:
      Habe mir vor kurzen einen Golf 4 1,8T GTI geholt. Der soll jetzt tiefer. Möchte auf jedenfall 19" Felgen haben. Meine Frage nun welches Gewinde nehm ich? Bin mit FK immer gut gefahren nur reichen die 55mm des FK´s??? Will die 19" satt im Radkasten haben das heißt der gummi der 215ner soll min. bündig mit dem Radkasten abschließen. Oder gibts da noch ein anderes FW mit größeren TÜV-Verstellbreich. Bezahlbar so um die 600 Euro. Angeblich sollen die OXO bis 70mm gehn und sollen die alten KW sein. Und Stabi brauch ich sowieo da gehen im Forum die Meinungen auseinander will nur das alles 110% Tüv segen hat. Also H&R oder... hab keine Ahnung? ?( So das waren jetzt viele Fragen doch wie ich euch kenn beantwortet ihr mir die bestimmt alle. Danke im vorraus.

      Euer Essi

    • Moin moin, ich denke du wirst aufjeden einen Stabiwechsel machen müssen, und dann langt das vorne und hinten nicht mit 600€... Außer beim 1,4er (meiner lach)) da bruachste den Stabi nicht wechseln der rest muss doch soweit ich weiß...
      Nen günstiges gutes FK bekommst für 500 beim alex inkl Versand, aber Stabi noch dazu einbau dazu und spur einstellen udn tüv.. ich würde sagen da musst du noch ein wenig sparen oder??

    • also 55er reicht!
      Ich hab 45/45 und mit meinen 19ern mit 225er Gummis lieg ich ganz gut. Ist noch so ca. 1cm über perfekt (leider :( )

    • Also wenn ich ihn richtig verstanden habe dann darf das FW maximal 600€ kosten ... weil alle anderen Arbeiten waren ja außen vor ...

      Und Stabi brauch ich sowieo
      Aldo denk ich mal ist ihm das auch klar!

      Also ich fahr zwar nur 18", habe aber beim Alex ein FK Highsport mit den Koppelstangen für den 4motion Stabi geholt! Also der Verstellbereich vom FK is schon ok, aber ich werd wohl auch bissl weiter runter wie im Gutachten steht gehen, damit es gut aussieht ... Das Hauptproblem beim FK ist nicht der Verstellbereich, sondern die Auflagen ... Hauptsächlich diese "Radmitte bis Bördelkante: min. 330mm" und das hab ich ja jetzt schon ohne Stabi zu wechseln o_O

      cYa pl1zahd
    • Original von pl1zahd
      Also wenn ich ihn richtig verstanden habe dann darf das FW maximal 600€ kosten ... weil alle anderen Arbeiten waren ja außen vor ...
      Und Stabi brauch ich sowieo
      Aldo denk ich mal ist ihm das auch klar!

      Also ich fahr zwar nur 18", habe aber beim Alex ein FK Highsport mit den Koppelstangen für den 4motion Stabi geholt! Also der Verstellbereich vom FK is schon ok, aber ich werd wohl auch bissl weiter runter wie im Gutachten steht gehen, damit es gut aussieht ... Das Hauptproblem beim FK ist nicht der Verstellbereich, sondern die Auflagen ... Hauptsächlich diese "Radmitte bis Bördelkante: min. 330mm" und das hab ich ja jetzt schon ohne Stabi zu wechseln o_O

      cYa pl1zahd


      du wirst aber kein fahrwerk finden das dir mit gutachten ne größere tieferlegung erlaubt. das tiefste was ich bisher in nem gutachten gesehen habe war 320mm radnabenmitt bis kannte.
      aber wenn man mit dem tüv menschen redet dann lässt sich da so einiges machen ;)

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • HrHr Kaufi ... was sagst du denen denn? Ich mein ... Ach kommen sie Herr Prüfer ... das sieht doch so viel besser aus ... das das ned im Gutachten steht stört doch eh keinen ...

      Ich hatte bei der Eintragung meines FWs nen ganz jungen Prüfer ... dachte mir ... hey locker, der hat bestimmt acuh was an seinem Auto gemacht und checkt das alles bissl mehr ... was war ... der hat alles noch genauer angeschaut und gemessen wie alle anderen wo ich je was eintragen lassen musste ...

      schreib mir mal ne PN oder so, wie ich da bitte argumentieren soll, dass ich unter der im Gutachten stehenden max. Tiefe bin?! :D

      cYa pl1zahd

    • Was heißt, zum richtigen TÜV fahren ... ich schätze mal du meinst zu einem Prüfer den du kennst ... weil ich mein ich war beim echten TÜV ... (ned KÜS oder sowas ^^)

      cYa pl1zahd

    • ja genau, ich meine damit net das du beim falschen tüv warst, sondern beim falschen prüfer ;) es gibt wohl kaum einen tüvprüfer, der da mit sich diskutieren lässt und mal eben kurz was einträgt was net im gutachten steht

    • Man kann ein Gewindefahrwerk auch mit einem Tieferlegung über den TÜV-geprüften Verstellbereich hinaus eintragen lassen, nur dann halt nicht mehr zum Preis einer Eintragung per Teilegutachten (also 38€), sodern für etwas mehr (ein Kumpel hat 64€ für die Einzelabnahme bezahlt) =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • Wieso sollten die nein sagen? Wenn du sagst du willst ne Einzelabnahme machen fürs FW, dann gibste dem die ABE sagst das du tiefer bist, deshalb ja auch die Einzelabnahme und dann müsste der das doch machen ... ich mein kann dem ja egal sein ... verdient ja mehr dran ^^

      Das Problem ist denke ich eher, dass die Einzelabnahme eben keinen Festen Preis hat und somit im Ermessen des Prüfers ist!

      cYa pl1zahd

    • und mal ehrlich gesagt je nachdem wieviel du ausm gutachtenbereich raus bist wirste die auflage der freigänbgigkeit zumindest nur noch zu 80% erfüllen ;)

      weil verkeilt, voll eingeschlagen und dabei nen federweg von mind 3cm oder so wirste kaum schaffen bei 31cm oder weniger abstand radn.mitte bis kannte

      und wenn man beim einfahren in die halle schon an der kannte vom Tor hängen bleibt kommste beim normalen Tüv eh net mehr weit :D
      da gehts dann halt nur mit beziehungen oder mehr geld.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • also bei uns hier kannst du es echt vergessen wenn du da nur irgendwelche wünsche hast, der tüv hat sich sogar schon angestellt obwohl alles auf gutachtenhöhe war (mein unterfahrschutz und die grube konnten sich net leiden)

      also kommt glaub echt immer auf n prüfer an, aber der bei dem ich das letzte mal war, keine chance irgendwas zu machen :(

    • Danke für die schnellen Antworten. Also wenn ich das richtig verstanden hab dann schraub ich mein FW weiter runter so wie mir es passt und fahr zum TÜV und lass es per Einzelabnahme Eintragen und des ist auch 100% legal? Net das ich mal z.B Unfall (hoffen mal nicht) hab und der Gutachter kommt und sagt zu tief Schaden selbst tragen. darauf hab ich keinen bock! zu beachten ist bei Einzelabnahme 51 cm Scheinwerferkante, 7 cm abstand zum boden und es darf nix schleifen oder?
      Und wie ist es mit dem oxo gewinde war ja noch keine antworten dabei das kann man mit §19.3 bis 70mm runterschrauben. Ist das vielleicht das beste???

      gruß Essi