Heckansatz demontieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Heckansatz demontieren

      Hi,

      wollte grade mein meinen R32 Heckansatz anbauen aber bei der demontage des alten gab es ein Problem. :D

      Habe die Rückleuchten ausgebaut und alle Schrauben laut der Anleitung von team-dezent rausgedreht. Das Ding sitzt aber immer noch so bombenfest. Ist das Heck noch irgendwo eingeklippst oder so?

      Danke schon mal
      Podda

    • Ja Schrauben habe ich alle rausgedreht. Im Radkasten sind es doch jeweils 3!

      Ich muss doch beide Teile vom Heck abbauen also das untere und ober oder?

      :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Podda ()

    • nein, schau nochmal auf die Anleitung, ist die -4- Spreizniet (bei mir war's ne Schraube) Bitte schau im Bild auf die rechte Seite, ist links nen bissi komisch dargestellt!

      Geklippst ist dann nur der Ansatz.

      Viel Erfolg ;)

    • Jo, habe sie gefunden.

      Die beiden haben mir noch gefehlt, wäre nie darauf gekommen, dass die im Radkasten sind. =) Vielen dank...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Podda ()

    • wenn ich es richtig gelesen habe: ich muss das ganze heck demontieren, wenn ich den ansatz wechseln will? habe mir heute nämlich ein individual heck bestellt... scheiße... :D doch mehr arbeit als gedacht. gibt es da keine andere möglichkeit???

    • es geht wohl auch ohne es ganz zu demontieren, aber du erleichterst dir die anschließende arbeit schon deutlich. viel mehr schrauben sind`s ja nicht, die 2 rücklichter müssen raus und dann noch pro seite 1-2 schrauben im radkasten.

      gruß

    • Das ganze funktioniert auch sehr gut, ohne die ganze Stoßstange abzubauen (zumindest die Demontage - hab es vor ca. einer Woche bei einem Kollegen gemacht). Wie es mit der Montage des neuen Ansatzes aussieht kann ich euch noch nicht sagen (Teile sind noch beim Lackierer). =)
      Werde aber berichten.

    • also ich hab nur den unteren teil abmontiert, weil ich anfangs gar nich wusste, dass man am besten beide abmontieren sollte.

      jedenfalls, nach über einer stunde und sehr viel kraft hab ichs hinbekommen.

      würd dir auf jeden fall empfehlen die paar mehr schrauben zu lösen, dann kannst du den unteren teil viel einfacher an den oberen einklippse;)

    • Ich habe das obere Teil dran gelassen..Du erleichterst dir aber auf jeden Fall das einklipsen, wenn du 2 "keile" hinter die Schürze setzt damit diese beim eindrücken nicht nachgibt. Du wirst es sehen ;)

    • Original von Golf5_Rob
      Ich habe das obere Teil dran gelassen..Du erleichterst dir aber auf jeden Fall das einklipsen, wenn du 2 "keile" hinter die Schürze setzt damit diese beim eindrücken nicht nachgibt. Du wirst es sehen ;)


      geb ich dir auf jeden fall recht....ist das große problem, weil die obere schürze extrem nachgibt und man die untere nich richtig einklippsen kann....
    • wenn du ne bühne hast, dann kannste dir die komplette demontage sparen.
      ich hab schon oft genug mitgekommen, dass leute das auch ohne bühne gemacht haben. also ein riesen problem in der demontage, auch ohne TD anleitung, seh ich da jetzt irgendwie nicht. :D