Räder keilförmig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Räder keilförmig?

      Sers, em ich habe mir am Mittwoch 19"Felgen und 35mm H&R Federn druff machen lassen. Jetzt fällt mir auf, das meine Räder hinten bissl keilförmig stehen. Also oben etwas nach innen und unten dementsprechend nach aussen. Vllt wars direkt nachm einbau so, hab irgendwie nicht so drauf geachtet.
      Der Typ der mir sie verbaut hat, machte dannach gleich eine achsvermessung und hat hinten was verstellt. Kann es sein das es deswegen kommt? Kein bock das meine Reifen nach paar tausend km einseitig abgenutzt sind, oder ist das normal das sie leicht keilförmig stehen? Vllt ist auch was kaputt gegangen, ich habe ka.

      Wäre cool wenn mir jemand helfen könnte :).

      Zur nur Not frage ich am dienstag, wenn ich sie eintragen lasse, selber nochmal nach.

      /Edit
      Hier noch ein Bild. Ist zwar nicht das beste Bild um das zusehen, aber ich denke man erkennt schon einbischen das sie keilförmig stehen.

      Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts klappt. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum. Bei Windows sind Theorie und Praxis vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dim9r ()

    • Also bei meinem G4 stehen die original 16" schon mit nem guten sturz in den kästen...würde sagen dasses normal ist ;)

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • @Danny hm komisch, haste keinen einseitigen Reifenverschleiß?

      @golf_30 ja also ich mein es sieht so aus wie in Dannys Avatar, aber nur hinten und natürlich nicht so übertrieben aber merkbar.

      Naja ich frage morgen mal in der werkstatt nach wo ichs hab machen lassen. Die sind eigentl. kompetent.

      Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts klappt. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum. Bei Windows sind Theorie und Praxis vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.

    • hm ja im vermessungs Protokoll steht bei Sturz Hinten L&R. -2°04' (nachher). Hm krass hätte ich nicht gedacht, aber ist so ein einseitiger Reifenverschleiß nicht vorprogrammiert?

      Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts klappt. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum. Bei Windows sind Theorie und Praxis vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.

    • Hallo,

      laut meiner letzten Achsvermessung kann man beim Golf V den Sturz nicht einstellen. Es ist nur die Spur verstellbar. Bei großen Rädern mit breiten Reifen ist ein etwas negativer Sturz normal. Wenn die Spur richtig eingestellt ist, brauchst Du Dir keine Sorgen machen.

      Gruß

    • na gut, danke ^^

      Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts klappt. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum. Bei Windows sind Theorie und Praxis vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.

    • Gerade beim Golf V kann man hinten der Sturz einstellen...was beim 4er noch nicht der Fall war!

      ...aber wenn du ja ne Achsvermessung gemacht hast, muss es ja stimmen! ;)

      Guck doch mal auf dem Messprotokoll Soll- und Istwert! =)

      OEMplus - 19" BBS - Gewinde - Jubi-Look ---> mein Umbauthread! =)
    • ja liegt alles im positiven bereich(min. -2°15' / max -1°15'; ist= -2°04'), wobei da bestimmt noch luft wäre, den Sturz etwas geringer zu stellen oder?

      Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts klappt. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum. Bei Windows sind Theorie und Praxis vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.