Spannungsschwankungen trotz 2er Batterie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Spannungsschwankungen trotz 2er Batterie

      So kinners erstmal die Eckdaten:

      Starterbatterie: Varta 70Ah Standart (warscheinlich eingebaut seit EZ 04)
      Hifi Batterie: Optima Red Top 50Ah (eingebaut seit ca 2 jahren)
      Subamp: Hifonics Zeus FE ( 1700 WRMS)
      FSAmp: Audio System F4-400 (2x 210 WRMS )
      Bosch 80A Trennrelais
      Starterbatterie -> Hifi Batterie 35qmm verlegt
      Startbatterie / Hifi Batterie jeweils mit 35qmm mit der Karosserie verbunden



      So also, heute neuer Kofferaumausbau fertig gestellt, probe gefahren. Hört sich auch alles gut an. Nur das Licht flackert.... also flugs nachgemessen:

      Motor aus:

      Starterbatterie: 12,5 V
      Hifibatterie 12,5 V

      Motor an:

      Starterbatterie: 13,8 V
      Hifibatterie 13,8 V

      Motor an/ Alle verbraucher an und Musik 3/4 aufgedreht:

      Starterbatterie: 12,8 V ~ 13,6 V
      Hifibatterie 11,8 V ~ 13,5 V



      jetzt meine Frage:

      Eine Batterie defekt ? Beide defekt ? Doch en Powercap verbauen ?

      Edit: Hab diese Batterieklemmen verbaut:



      Sind die net massiv genug ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Solkane ()

    • Hat sich erledigt, Optima RedTop hatte sich verabscheidet. Anscheinend nen Zellen schluss nun is ne Hawker Powercell verbaut. Ist zwar en monster von Batterie, aber seitdem hab ich keine Stromprobleme mehr.

      Batterie ist unter der Hifonics Stufe verbaut, leider ist sie länger wie die Zeus.

      [/url][/IMG]