Einzelabnahme ja oder nein und wie Teuer ca.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Einzelabnahme ja oder nein und wie Teuer ca.

      Hallo ich wollte ich bald mal mein Fahrwerk, Felgen und Spurplatten eintragen lassen.
      Meine Frage ist jetzt brauche ich eine Einzelabnahme dafür und wie Teuer wird es ca werden. ABE's sind für alle Teile vorhanden.

      Also noch ein paar Daten

      Golf IV Baujahr 01
      1,4
      Fahrwerk: Weitec Ultra Gt 50/30
      Spurplatten: R&H VA 2*8mm und HA 2*20mm
      Felgen: VW Goal 7x17 ET38 225/45 R17

    • wenn für alle teile ne abe dabei wäre müsstest du nicht zum tüv.
      allerdings schließen abe's jegliche abweichung von der serie aus. denke du meinst eher teilegutachten. und solange du diese dabei hast ist es nur ne stinknormale eintragung ;)

      einzelabnahme ists erst dann wenn kein gutachten vorhanden ist oder wenn gewisse sachen aus einem gutachten nicht mehr erfüllt sind. wie z.b. ne größere tieferleguing als es im gutachten steht etc pp.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • Und mit welchem Preis darf ich ca rechnen? Um nochmal auf die Einzelabnahme sprechen zu kommen. Der Dekraprüfer der zu meinem Kumpel immer in die Firma kommt mein das ich diese Teile laut Gutachten nicht zusammen fahren darf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Takeoff ()

    • Laut gutachten von H&R hätte ich auch die 19" Felgen nicht fahren dürfen und erst recht keine Tierferlegung von mehr als 40mm. Ist dann eben eine §21 eintragung der ganze spaß. Hab ca. 200€ für die ganze Eintragung von Gewinde, 19", Stabi und Spurplatten gezahlt! Bei der Kombi die du fahren willst sehe ich da aber mal gar kein problem! Glaube auch nicht das dies eine §21 mit sich ziehen würde. Die Felgen sind Original VW felgen! Da kannst du dir ein unbedenklichkeitsgutachten von VW holen. Das einzige was wirklich eingetragen werden muss sind die Spurplatten und das Fahrwekr und dafür wirst du bestimmt teilegutachten haben! Im teilegutachten vom fahrwerk sollte eigentlich auch die Felgengröße drin stehen mit der es getestet wurde.

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • Ich hab 80€ für Fahrwerk/Felgen/Spurverbreiterung vo,hi gezahlt! :baby:

      ...und war eigentlich!? auch ne Einzelabnahme...hatte zwar für alles Teilegutachten, allerdings waren die Größen die ich gefahren hab in keinem Gutachten übereinstimmend!

      Keine Ahnung...ist eh immer von Prüfer zu Prüfer unterschiedlich ;(

      OEMplus - 19" BBS - Gewinde - Jubi-Look ---> mein Umbauthread! =)
    • Original von wuppi
      hi

      muss auch nächste woche zum tüv, muss ich den 4motion stabi auch eintragen?

      grüße


      Ich denk mal den wenigsten TÜV-Prüfern wird auffallen das da ein anderer Stabi verbaut ist... Von daher würd ich es erstmal lassen und nur dann ggfls. machen wenn sich der Prüfer daran stört...

      Kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen... ;)
    • Also ich habe für die Einzelabnahme von Fahrwerk mit Felgen und spurplatten 100€ bezahlt .. also sei froh das es "nur" 86€ waren ...

    • Original von pl1zahd
      Also ich habe für die Einzelabnahme von Fahrwerk mit Felgen und spurplatten 100€ bezahlt .. also sei froh das es "nur" 86€ waren ...


      bei mir warens per einzelabnahme auch an die 100euro rum...
      da sind ja 86euro grad noch drin :D

      mfg tobi