G4 2.0l Benziner MKB: AZJ warum hoher Ölverbrauch?

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • G4 2.0l Benziner MKB: AZJ warum hoher Ölverbrauch?

      Hallo,

      ich fahre einen 2001er Golf 4 2.0l 115PS Benziner MKB: AZJ.
      In den gefahrenen ca. 5000km habe ich geschätzte 2l Öl nachfüllen müssen. In meinen Augen ist es sehr viel auch wenn einige Hersteller bei 1l Öl/1000km von "normal" sprechen.
      In der Garage erkenne ich keine Öllachen unter dem Fahrzeug.

      Hat jemand ähnliche Erfahrungen gesammelt und/oder kennt evtl. Schwachstellen?

      Andreas

    • das ist ein bekanntes problem bei dem motor da kannst du nichts machen.

      ein freund von mir hat den auch, da haben die die kopfdichtung, ventildeckedichtung und antriebswellensimmerringe auf verdacht gewechselt. war aber alles nicht der grund. der frist das öl halt einfach.

      bei längeren strecken immer bissel öl mitnehemen und ölstand weiter regelmäßig kontollieren.

      mehr kann man da nicht machen

    • In unserem Variant mit dem Motor fülle ich zwischen den Inspektionen ca. 1L nach. Also fast nichts. Der Ölverlust beim 2Liter bezieht sich meiner Meinung nach auf die Vorgängermotoren.

      Eine Werkstatt die bei Ölverlust im Motor Teile am Getriebe wechselt (Antriebswellensimmerringe) sollte man in Zukunft besser weiträumig umfahren 8o

      Gruß

    • Sofern du Longlife fährst also alle 30tkm Ölwechsel, würd ich auf 15tkm Intervall umstellen.
      Das Problem gibt es teilweise beim 1.4 L Motor auch, hier wird auch empfohlen auf 15tkm umzustellen - das Problem ist damit nicht gelöst, aber er verbraucht weniger Öl - das Longlife Öl ist wohl sehr dünnflüssig und wird somit leichter verbrannt.

    • evtl. hilft es, die kolbenringe zu wechseln. hat sich bei einem bekannten jedenfalls gelohnt. ist natürlich nicht ganz billig ;)

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • Achso: Longlife habe ich sofort nach dem Kauf abschalten lassen. Fahre ganz normales 10W40er Öl. Halte ich persönlich für gesunder bei einer Jahresfahrleistung von 15tkm und viel Kurzstrecke.

      Gruß

    • hab auch den 2.0l ölfresser...

      hab jetzt auch auch 10w40 umgestellt und beobachte grad ob der ölverbrauch nachlässt...
      mit dem longliveöl vorher konnt ich zukucken wie der ölstand abnimmt!

      scheint wirklich von den kolbenringen zu kommen, gab wohl auch mal ein "rückruf" von vw.

    • wenn der motor nicht soviel probleme mit den lambdasonden hätte, wäre er garnicht mal schlecht. abgesehen von der leistung. der hohe ölverbrauch ist zwar nicht so toll, aber extrem gestört hat es mich nie. nur die 2 sonden innerhalb von 12 monaten :)

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • Ich habe auch den 2,0l mit den Ölverbrauch laut Werkstatt kann man da leider nichts ändern.

      Lambdasonden habe ich auch mitlerweile 3x beide gewechselt Gott sei danke 2x auf Kulanz.


      Der Ölverbrauch stört mich schon garnicht mehr, habe immer eine Flaschen mit 2,5l Öl zur sicherheit im Auto.

      Das einzige was mich an den Auto stört ist das die Abgaswarnleuchte öfters mal angeht und für 4000 km anbleibt und dann wieder mal für 2000km aus ist.

      Aber der der 2,0 l ist ja wenig auf den Markt.

      mfg Daniel

    • Wobei der AZJ erst seit Mai 2001 mit Modelljahr 2002 verbaut wurde. Bei älteren Modellen ist sicher nicht der oben genannte Motor drin.

      Die Berichte über zu hohem Ölverbrauch die ich hier so gesehen habe betrafen in der Regel die Vorgänger vom AZJ...

      Unserer brauch wie schon gesagt kaum Öl und auch die Lambdasonden sind nach über 80tkm noch die ersten.

      Gruß