Gänge schwergängig nach Rückwärtsfahrt.

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gänge schwergängig nach Rückwärtsfahrt.

      Hallo,

      seit geraumer Zeit stelle ich an meinem Golf folgendes Problem fest.
      Kurz zur Vorgeschichte:

      Ich hatte bei langsamen Kurvenfahrten immer ein Brummen im Auto gehört.
      Nach dem (ich glaube) bis auf Motor vorn alles neu kam, hat mein :) letzten Endes den Kontakt zu VW gesucht und als Antwort bekommen, dass durch ein anderes Getriebeöl der Fehler behoben wird, dem war auch so (6 Gang Getriebe).

      Ob der Fehler davor auch schon bestand kann ich gar nicht sagen, so lange hatte ich ihn noch nicht.
      Ich fahre täglich in eine Garage, die recht eng ist, und das auch noch rückwärts.
      Da rechts und links zwischen Toröffnung und Aussenspiegel jeweils nur ca 3-4cm Platz sind geht das Ganze recht vorsichtig von Statten. Desweiteren habe ich eine kleine Kante im Boden von ca 5cm zu überwinden. Das heißt also dass ich mit leicht schleifender Kupplung in die Garage fahre, nicht dolle aber schon mehr als in eine herkömmliche Parklücke.
      Und immer wenn die Kupplung beim Überwinden der Kante schleift, bekomme ich wenn ich dann in der Garage stehe den 1. Gang sowie auch den Rückwärtsgang schlecht rein.
      Schalte ich in den 1. Gang rollt der Wagen leicht nach vorn, nicht permanent aber er bekommt einen kleinen Schwung. Beim Rückwärtsgang das selbe, natürlich in die andere Richtung. Mir kommt es vor aus würde die Kupplung nicht sauber trennen.
      Mache ich dan Wagen aus und wieder an ist es weg. Komme ich mal mit gut Schwung in die Garage (top mentale Verfassung vorrausgesetzt ;) ) tritt das Problem nicht auf.

      Das Problem kann ich gut reproduzieren.
      Wenn ich stehender Weise die Kupplung im Rückwärtsgang bei getretener Bremse die Kupplung "anschleife" so 3-4 Sekunden, danach die Kupplung trete und dann in den 1. schalte bekomme ich diesen schlecht rein, und er rollt wieder leicht nach vorn so 5cm.

      In letzter Zeit stelle ich auch fest das beim Rückwärtsfahre, wenn ich bei getretener Kupplung rolle, dass es manchmal so 1, 2 Rucks gibt. Man könnte meine der Tank hat keine Beruhigunskammern und die Suppe schwappt da nur so hin und her. So würde ich es beschreiben.

      Die Suche hab ich abgegrast, aber neben zahlreichen Getriebeproblemen keines gefunden was auf mein Problem zutrifft.
      Der Besuch bei meiner Werksatt endete mit einer blöden Bemerkung wie
      "wir können ja die Kupplung austauschen, aber die liegt außerhalb der Garantie"
      Scheinbar eine Reaktion auf die o.g. Tauschaktion, die komplett auf Kulanz ging.


      Grüße
      Patrick

    • Scheinbar ein nicht einfaches Problem.

      Wenn ich den Fehler im Vorwärtsgang herbei provoziere, sprich Kupplung schleifen lasse
      dann hakeln die Gänge beim einlegen auch. Sehr markant beim Schalten in den 1. oder Rückwärtsgang.

      Gibt es hier denn Jemanden mit 6Gang-Getriebe, der das bei sich mal ausprobiert?

      Mein Verdacht lag erst bei Synchronisator aber ich meine das macht sich dann anders bemerkbar und außerdem davon rollt der Wagen nicht nach hinten/vorne.


      Grüße
      Patrick

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tutti ()

    • Ja ich habe ja auch so ähnliche Probleme. Ich habe heute nochmal das Kreislauf für die Kupplung entlüften lassen aber alles ohne Erfolg!

      Freitag kommt dann eine neue Kupplung, echt Mist teuer?

    • Hi,

      sag' doch bitte mal bescheid, ob das Problem durch Austauschen der Kupplung behoben ist. Vielleicht spart es mir etwas Ärger mit meinem Händler.