Passat Variant oder Touran bei Zwillingen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Passat Variant oder Touran bei Zwillingen?

      Hallo zusammen,

      der ein oder andere hat es vielleicht bereits gelesen, dass wir Nachwuchs erwarten und ich unseren Audi TT verkaufen werde.
      Nun suchen wir nach einem geeigneten Kombi und da kommt für mich eigendlich nur der Passat in Frage. Normalerweise würde ich nicht unbedingt nach einem Neuwagen ausschau halten, aber der 1.8 TSI mit 160 PS ist für den Preis von 23490 Euro ordentlich ausgestattet. Was meint Ihr?
      KLICK Ecoagent
      Gebraucht habe ich ab Bj 2006 (Benzin) bis 50000 KM gesucht und nichts tolles unter 18000 Euro gefunden. Bin jetzt echt am überlegen ob ich die 5500 Euro mehr in ein neues Auto mit Garantie und freier Ausstattungswahl investiere.

      Kann mir jemand etwas zu den Motoren im Vergleich sagen? PRo/Contra?

      Gebraucht ist mir überigens noch der hier ins Auge gefallen.

      Bilder zu meinem Audi TT (sind noch alte von 2007) gibt es hier :-)

      Cu
      tojo

      Gruß

      Tojo

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tojo ()

    • Hat wirklich niemand eine Meinung dazu?

      Wie sieht es mit den FSI / TSI Motoren aus? Vor-/Nachteile ???

      Gruß

      Tojo

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tojo ()

    • Also wenn man das so liest ist es auf jeden Fall lukrativ.

      Ist aber doch sicherlich ein Import?!?

      Ich lese da, dass man ein Deutsches Serviceheft und Bordbuch erhält - das muss man bei Deutschen Autos ja nicht extra beischreiben!!

      Ansonsten hat er ja ne gute Ausstattung und Dein Nachwuchs hat später ne Menge zu spielen =)

      Ach, ich sehe gerade die sitzen ja in Söst, ist ja fast um die Ecke hier!

      Kann Dir leider nicht mehr zu dem "Händler" sagen. Scheint aber seinen Geschäftsort mitten in der City zu sitzen und nur ein Anbieter und Vertreiber zu sein.
      Weil in der Straße gibt es nur Wohnhäusers u. Geschäftshäusers.
      Aber man muss ja auch nicht immer ein Autohaus dabei haben!!

      Aber wie steht es da" Wuff mich an!!"

      Schau doch mal hier, der hat auch immer ne ganze Menge Autocars in der Ecke stehen mit 1 Jahr gefahren.

      potti.de

      Na und von Ratingen aus mal ebend ne Runde nach Hamm oder Soest zu drehen ist doch nen Klacks!!

      Ui ne, ist ja nen Mettmanner - dann auf die A3 ;)

      Auf die 52 dann durchs Ruhrgebiet und schwupp ist man in Hamm und Söst
      Und von da aus mal ne Runde bei Potti vorbeifahren in Hamm und es werden Dir die Augen ausfallen bei dem Angebot - musste auch tief schlucken, denn wie heisst es so schön:
      "Ich hab den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen!" =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Superspeedy ()

    • Hallo Superspeedy,

      erstmal danke für Deinen Tip.

      Zwischenzeitlich bin ich mir gar nicht mehr so sicher ob es wirklich ein Passat Variant werden wird. Meine Frau hat sich überzeugen lassen, dass der Touran (weil höher) durchaus praktisch ist, was das be-/und endladen der Kleinkinder geht ;)

      Beim Passat muss Frau sich halt immer tief beugen und lang machen um die Kindersitze ein und auszubauen.

      Die Gebrauchtwagenpreise sind leider (oder soll man zum Glück) sagen recht hoch.
      Die Preise für Deutsche Neuwagen sind mir zu hoch und ich überlege nun die ganze Zeit ob ich mir einen deep black Touran (Bj. 08) 1.4 TSI 6 Gang mit leicht modifizierter Trendline Ausstattung kaufen soll. Reinport Preis ~24000 Euro bei mindestens 10 Wochen Lieferzeit.

      Gebraucht kostet so ein Auto locker 22000 Euro. Den 1.6ér FSI mit 102 PS gibt es bereits mit Facelift ab 16000 Euro, aber dann in der billigsten Ausstattung und ehrlich gesagt kann ich mich nicht so wirklich mit 102 PS anfreunden :(

      Gibt es echte alternativen zum Touran?

      Gruß

      Tojo

    • Einen Touran ist für den Anfang mit kindern schon eine tolle Sachen ich denke da an den Stauraum für Kinderwagen und den ganzen Rest.

      Aber die Kinderwagezeit geht nach 2-3 Jahren zuende und dann würde ein Passi voll reichen.

      Habe selber zwei Kinder und nur einen golf 4 Vari der hat eigendlich immer gereicht.

      Pro: für den Touran ist, wenn du den Stylen willst wirst du nicht viel Konkurenz im Lande haben.

      mfg Daniel

    • Original von 4 Golfer
      Einen Touran ist für den Anfang mit kindern schon eine tolle Sachen ich denke da an den Stauraum für Kinderwagen und den ganzen Rest.

      Pro: für den Touran ist, wenn du den Stylen willst wirst du nicht viel Konkurenz im Lande haben.

      mfg Daniel


      Na wenn ich bedenke das meine Frau den Wagen überwiegend bewegen wird :tongue: dann sind wohl teure Felgen etc. Perlen4dieSäu geschmissen ;)

      Wenn ich bedenke was die mit den neuen Felgen auf unserem TT angestellt hat :rolleyes:
      Wenn der Käufer des TT´s die 18 Zoll Rial Nogaro Felgen nicht dazu haben möchte, dann packe ich die auf den Touran (sollte doch passen), ansonsten kaufe ich wohl 17 Zoll Felgen, da ist nicht so viel Felge fran zum kaputt machen =)

      Gruß

      Tojo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tojo ()

    • Original von 4 Golfer
      Meine Frau hat an den RSL Felgen am polo reine Zahnräder draus gemacht und die waren nur 14 Zoll sogar innen waren die Beschädigt.

      und dafür lieben wir die Frauen doch :D, oder nicht :O

      Gruß

      Tojo

    • Ohne worte :D

      Der Vorteil ist sie zwingen uns immer etwas neues für das Auto zuhollen wenn es mal Kaputt geht

      Jetzt reist sich ja meine am Riemen.

      aber ein touran finde ich ist rausgeschmissenes Geld wie gesagt zum anfang eine gute sache aber nach 2-3 Jahren zuviel des guten.

      Spritpreise werden auch nicht günstiger.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 4 Golfer ()

    • Original von 4 Golfer
      Ohne worte :D

      Jetzt reist sich ja meine am Riemen.

      aber ein touran finde ich ist rausgeschmissenes Geld wie gesagt zum anfang eine gute sache aber nach 2-3 Jahren zuviel des guten.

      Spritpreise werden auch nicht günstiger.


      Na ja, also ich möchte halt das jeweiligst aktuelle Model kaufen und da ist der Passat sogar noch einen kleinen Ticken teurer als der Touran. Ich persönlich finde den Passat am schönsten, aber meiner Frau zuliebe würde ich auf ihre Bedürfnisse natürlich Rücksicht nehmen.
      Vielleicht fahre ich den dann wirklich nur 3-4 Jahre und lkaufe dann den GolfVI Variant ;)

      Gruß

      Tojo

    • Original von tojo
      Wenn der Käufer des TT´s die 18 Zoll Rial Nogaro Felgen nicht dazu haben möchte, dann packe ich die auf den Touran (sollte doch passen), ansonsten kaufe ich wohl 17 Zoll Felgen, da ist nicht so viel Felge fran zum kaputt machen =)

      passen nicht, anderer LK ;)

      Zwecks Alternativen zum Touran:
      ich finde, da gibt es eine Menge. Suche momentan nach ähnlichen Autos; für mich steht bei so einem Familienwagen die pure Vernunft im Vordergrund. Sprich: ausreichend Platz, viel Stauraum, solide und zuverlässig. Gerade bei letzterem gibts für den Touran schonmal Minuspunkte; die schlechten Erfahrungen der Autobild kann ich aus meiner Autovermietungszeit nur bestätigen.

      1. Alternative wäre sicher der Seat Altea; außen schicker, aber Innenraum nicht ganz so hochwertig. Zudem etwas beengteres Raumgefühl.

      2. Opel Zafira: solide, etwas günstiger als ein Touran; für Neuwagen z.Z. 6 Jahre Garantie. Zudem schöne starke Motoren (2.0T) und für den sportlichen Papa auch als OPC erhältlich (mir aber zu durstig).

      3. Mazda 5: gut, ein Japaner ABER: IMO durchaus hübsch, die seitliche Schiebetür ist megapraktisch und aus Erfahrung kann ich sagen: extrem zuverlässig. Leider eher unattraktive Motoren.

      Ich pers. liebäugle aber mit einem Opel Vectra Caravan Jahreswagen; riesiger Kofferraum ( A6 Niveau), zuverlässig, meist gut ausgestattet und im Vergleich zu anderen Autos dieser Klasse spottbillig. In meinen Suchkriterien ( groß, zuverlässig, günstig und nicht mehr als 30TKM und es soll genau 0,0 am Auto verändert werden) die günstigste Variante.

      Aber: man darf halt keien bestimmte Marke bevorzugen. Ich hatte noch nie eine "Markenbrille" auf; im Endeffekt ist es mir relativ egal welches Logo auf dem Lenkrand ist, solange mir das Auto zusagt.

      Zum Thema Kindersitze EIn- und Ausbauen: das hast du max. 1 Jahr mit den Babyschalen. Die richtigen Kindersitze lässt man ja die meiste Zeit im Auto drin, es sei denn man braucht den Platz anderweitig. Ich hab unseren seit dem kauf noch nicht einmal ausgebaut; wer mitwill muss sich halt daneben setzen oder Pech. Faulheit siegt :P

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Hallo Olli,

      also der Altea gefällt mir nicht wo richtig von aussen und das Amaturenbrett gefällt mir schon gar nicht. Wobei es den Altea ja auch als XL gibt, der ist natürlich richtig groß.

      Was den Zafira angeht muss ich gestehen, dass ich irgendwie noch nie so richtig was mit Opel anfangen konnte. Nicht das ich aus persönlichen Gründen was schlechtes darüber sagen kann, aber irgendwie ..... mhh :rolleyes:

      Das Probelm mit dem Be-/und endladen des Wagens liegt zum Teil an unserem Haus, bzw. der Einfahrt. Diese ist 26 Meter lang und nur 3,5 m breit. Das bedeutet das man den Wagen im Prinzip immer nur auf einer Seite be-/und endladen kann. Da wären Schiebetüren natürlich nicht schlecht, aber die gefallen mir auch nicht so richtig. Mir wurde bereits von einem befreundeten Paar der Belingo oder VW Caddy genannt, aber das geht mal gar nicht.
      Ich könnte mich da eher mit einem C4 Picasso anfreunden (oder wie heißt das Ei), schön mit Panoramadach (finde ich super).
      Das Problem bei Zwillingen ist halt, das ich auch ausreichend Kofferraum brauche um den großen Kinderwagen in das Auto zu packen.

      Vermutlich würde ich die Kindersitze auch nicht ausbauen, aber meine Frau muss halt von links bis auf die andere Seite durchgreifen um die Kinder anzugurten :(

      Gruß

      Tojo

    • Also wenn deine Frau hauptsächlich mit dem Neuen unterwegs ist, dann ist ein Caddy nicht verkehrt.

      Vom Komfort her nicht so wie ein Touran oder Golf, aber besser als Reisschüsseln und Co. :)

      Würde einen Ecofuel nehmen, 2Liter, 109PS. Für die Stadt vollkommen ausreichend.

      Außerdem kommt Ende der Passi als EcoTSI mit 150PS

      Den Caddy für 18 Monate leasen, die Finanzierungsangebote von ecoAgent hören sich gut an und dann den Passi nehmen.
      Wobei ein Golf Variant auch ausreichend wäre

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lukas_AXR ()