Drehzahlen spielen im Leerlauf verrückt...

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Drehzahlen spielen im Leerlauf verrückt...

      sers,

      problemstellung: nach dem starten des motors sinkt die drehzahl im leerlauf auf unter 1000 und schwankt gelegentlich...für mich als laien kommt es vor, als ob sich der motor immer gerade noch so vor dem absaufen retten kann...woran kann das liegen? :O bitte helft mir!!!

      danke, gruß tim :evil:

    • is das nur wenn er kalt ist is bei mir auch so kenn das problem auch

      mfg stevie

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Türkei Urlaub 2008 with Mecca, Tdi-Tom and Girlfriends

      SABOTAGE

    • also sobald meiner warm is läuft er einwandfrei

      bis jetzt hab ich noch nix gemacht

      kenn mich motorentechnisch auch ned so aus

      mfg stevie

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Türkei Urlaub 2008 with Mecca, Tdi-Tom and Girlfriends

      SABOTAGE

    • Es ist die Drosselklappe.

      Fahre auch einen 1.4l 16V und nach 90t km. Hatte ich ähnliche Probleme. Schwankende Leerlaufdrehzahl und unterschiedliche Leerlaufdrehzahl nach dem anlassen (mal 1200 und einen Tag später bei gleicher Temperatur nur 900 und das bei einem kalten Motor im Winter)

      Es kann auch dazu führen, das dadurch, besonders dann wenn der Motor warm ist, es zu vereinzelten Zündaussetzern kommt.

      Kosten:
      Unterschiedlich, den es gibt zwei Verfahren bei VW
      Die Gute:
      Ausbau, gründliches reinigen und sauber schrubben der Klappe und anschließendes einbauen und anlernen. Kostenpunkt ca 130€ und etwa 30 bis 45min in der Werkstatt

      Die Schlecht:
      Einsprühen mit einem chemischen Reiniger im eingebauten Zustand und abwischen mit einem Lappen und anschließendem anlernen (die Drosselklappe ist empfindlich gegen verstellen!). Kostenpunkt 30€ bis 70€, jedoch hat man schnell wieder Probleme, da sie dabei nicht gründlich sauber wird.

      Letztere scheint in den meißten Werkstätten üblich zu sein, also vorher nachfragen!

      Falls Du es selber probieren solltest, musst Du die Drosselklappe auf jeden Fall neu anlernen, es soll sich zwar auch im Gebrauch neu einstellen, aber das würde bedeuten das Du 100km mit einem nicht optimal laufenden Motor fährst.

    • So,
      war heute Mittag beim VW-Händler und....*trommelwirbel*....es ist wahrscheinlich die DROSSELKLAPPE! Wie oben schon gesagt wurde.

      Am Montag wird sie ausgebaut und gereinigt...130€...mal schaun, was es mich kosten wird...hab nen bekannten VW-KFZler....

      Werde euch Bericht erstatten!

      Danke an alle, die mir mit ihrem Rat zur Seite standen!


      EDIT: Hab auch 83tkm drauf, d.h. die Symptome sind die gleichen wie bei dir (s. Beitrag oben)!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von timmeee84 ()

    • jetzt wie ich das lese, kommt mir das problem irgendwie bekannt vor. mein golf startet auch manchmal mit 800 und manchmal mit 1100-1200rpm. ich dachte eigentlich immer, dass das der unterschied zwischen mit und ohne jocker ist?!? ich habe mich dabei aber gewundert, dass es mir irgendwie temperaturunabhängig vorkam, ob mit oder ohne jocker.
      weiters ist es noch so, dass wenn der "jocker" drinn ist, dass wenn ich gas gebe, dass die drehzahl nur seehr langsam auf die ausgangsdrehzahl zurück geht.
      alles aber nur im kalten zustand...
      was kann das sein??

    • Das wird bei Dir vermutlich auch die Drosselklappe sein, denn einen Chocke hat ein modernes Auto nicht.

      Früher musste man damit manuell dem Motor ein Fetteres Gemisch geben. War der Motor warm, konnte man ihm damit auch die Leerlaufdrehzahl und sowas wie ein Tepomat realisieren (*g* Gute alte Fiat Panda zeit *lol*)

      Dann kahmen die Autos mit einem Kaltlaufregler (z.B. Golf II) hier wurde der Chocke quasi mechanisch/automatisch über ein Unterdruckventiel geregelt. Typische Fehler war bei defekter Kaltreglermembran, das der Wagen nicht oder nur schwer ansprang.

      Moderne Autos wie der Golf III, IV ... haben jedoch ein Motorsteuergerät, allein schon um die Euro Normen zu erfüllen, regelt es nicht mehr pauschal den Motor mit einem fetteren gemisch sondern steuert dies feinfühlig und immer optimal für den Motor (wobei er auch den Klopfsensor nutzt)

      Steuerelement ist beim Golf IV aber keine zusätzliche Klappe, sondern die elektronisch verstellbaren Drosseklappe, womit man normalerweise Gas gibt. Ist diese Stark verdreckt, bleibt sie manchmal (geringfügig) hängen.
      An der Drosselklappe ist eine art Poti, worüber der Motor, weiß,wie weit die Klappe geöffnet wurde. Dummerweise kann sich die Klappe aber frei bewegen. Und bleibt die Klappe hängen, so stimmen Potiwert und Klappenstellung nicht überein. Das Motorsteuergerät korrigiert aber den Potiwert während der Fahrt immer wieder, wenn es merkt, das zwischen gemessenen Wert und erwarteten Motorverhalten was nicht stimmt. Das ist auch der Grund, wieso nach kurzer Fahrt, die Leerlaufdrehzahl wieder stimmt, auch wenn sie Anfangs viel zu hoch war.

      Von daher ist auch Dein beschriebenes Phänomen typisch für eine verdreckte Drosselklappe.

    • es ist aber auch so, dass wenn die leerlaufdrehzahl im kalten zustand höher ist, dass vom motor auch ein "surren" kommt. habe irgendwann mal gehört, dass das irgend eine sekundärspritpumpe sein soll oder so?!?

    • mir ist jetzt noch was aufgefallen:

      wenn er kalt ist, erhöhte motordrehzahl hat (hat er ja nicht immer) und dieses surren vom motor kommt (hab mal gehört, dass das surren von einer sekundärspritpumpe kommt?!?), dann nimmt er das gas nicht voll an. also wenn ich ordentlich ins gas steige, ruckelt er zuerst um 2-3000u/min etwas und beschleunigt dann erst durch.

      das "surren" ist nach ca 200-300 gefahrenen metern weg und dann passt auch sonst alles?!?

    • Das surren habe ich auch ..... wenn ich 200m gefahren bin geht es weg als wenn es einer auschaltet ....
      Leerlauf drehzahl schwankungen habe ich auch . wenn er kalt ist der Motor ist am SÄGEN .... Grünen Sensor (Kühlmittel) habe ich neu....