Federbeine vorne ausbauen, WIE?? Dringend

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Federbeine vorne ausbauen, WIE?? Dringend

      Hi,

      bin grad auf Arbeit (Werkstatt) und will ein neues Fahrwerk einbauen...

      Hinten ist es erledigt... nur wie bekomme ich das Federbein aus der Aufnahme???

      Hab schon eingesprüht.... soll ich von unten gegenhauen oder den Achssenkel runterziehen???

      Wagen ist auf der Bühne...

      Brauch schnell Hilfe... will nicht bis morgen hier sitzen :)

    • von unten gegen hauen wird nicht viel bringen, da du dann das federbein nur gegen den dom krachst...

      du musst den Achsschenkel runterziehen : Spreiz die Öffnung mitner kleinen Nuss oder so sprüh nochmal ordentlich WD40 oder so drauf und dann kräftige Schläge mit dem Gummihammer auf den Achsschenkel , NICHT AUF DIE BREMSE oder sonstiges! :)

    • Original von titusatwork
      du musst den Achsschenkel runterziehen : Spreiz die Öffnung mitner kleinen Nuss


      Ich hab die Schraube die von innen das Federbein im Achsschenkel verbindet, raus... hab keine weiteren Schrauben mehr und welche Öffnung meinst du noch???

      Hab auch die Kobelstange gelöst, damit der Schenkel tiefer geht
    • Du musst das Loch wo der Dämpfer drinnen ist aufspreizen. Hinten ist da ein Spalt wo du ran kannst. Ich hab mir aus ner M16 Schraube ein passendes Spreizwerkzeug gebastelt. Hab es auf 5,5 mm mal 9 mm zurechtgeschnitten und die Kanten abgerundet. Das steckst dann in den Spalt und verdrehst es um 90°. Dann öffnet sich das Loch und der Dämpfer flutscht raus und leichter rein geht der neue dann auch.

      Greetz Jürgen

    • M10 reicht auch. einfachoval anschleifen.....

      Rechts musst du noch die Antriebswelle vom Getriebe abschrauben, sonst fehlen der 2cm. Kannst auch das Traggelenk lösen, aber dann ist Spur + Sturz einstellen angesagt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Michael ()

    • Also problematisch war die Beifahrerseite... da wollte der Achsschenkel die letzten cm nicht runter...

      Auf der Fahrerseite reichten 8 gute Hammerschläge und peng, war das Federbein frei...

      Rechts sieht der Achsschenkel bissl mitgenommen... nicht kaputt, aber halt sehr mitgenommen... werde ihn wohl mit ner Pfeile bearbeiten...

      Also ich habs mit nem Arbeitskollegen mit Montiereisen probiert, dadurch erzeugten wir nur Gegenkraft zum Hämmern


      Haben weder AW noch Traggelenk ausgebaut...

    • ebay
      Der Stabi und die Koppelstangen werden immer mit benötigt, weil beim tieferlegen des Golf 4 die rechte Antriebswelle beim einlenken und einfedern am Stabi schleift und sowas mag ja der TÜV bekanntlich nicht ;) Wer sich auskennt weiß was ich meine. Stabi und Koppelstangen ändern ist ein MUSS beim tieferlegen des Golf 4!!!


      Bei mir schleift nix.....
    • Original von Michael
      M10 reicht auch. einfachoval anschleifen.....

      Rechts musst du noch die Antriebswelle vom Getriebe abschrauben, sonst fehlen der 2cm. Kannst auch das Traggelenk lösen, aber dann ist Spur + Sturz einstellen angesagt.


      Ich mußte bei meinem TDI die Antriebswelle und das Traggelenk nicht abbauen.

      Wie meinst du das mit Deiner Aussage? Wenn das nicht abgebaut wurde, muss man dann die Spur nicht einstellen lassen? Ich dachte, dass muss immer gemacht werden, wenn das Federbein ausgebaut wurde?
    • Original von G4Variant.de
      Rechts musst du noch die Antriebswelle vom Getriebe abschrauben, sonst fehlen der 2cm. Kannst auch das Traggelenk lösen, aber dann ist Spur + Sturz einstellen angesagt.


      Ich mußte bei meinem TDI die Antriebswelle und das Traggelenk nicht abbauen.

      Dito

      Wie meinst du das mit Deiner Aussage? Wenn das nicht abgebaut wurde, muss man dann die Spur nicht einstellen lassen? Ich dachte, dass muss immer gemacht werden, wenn das Federbein ausgebaut wurde?


      Wieso Traggelenk, Micha??
      Die Spurstange stellt die Spur sicher...

      Natürlich musst du einen tiefergelegten Wagen neu vermessen, da die ganze Geometrie anders ist
      Original von Ragnar
      Dann bist Du zu hoch !

      Aber Stabi wechseln mußte wenn Du tiefer gehst !


      Er kann nicht mehr tiefer... ;) oder ich muss kleinere Räder kaufen.. hab 8x18 mit 225/35 Bereifung
    • Original von Lukas_AXR

      Er kann nicht mehr tiefer... ;) oder ich muss kleinere Räder kaufen.. hab 8x18 mit 225/35 Bereifung


      Wie tief bist du denn jetzt runter, das es bei der Rad-/Reifenkombination nicht mehr tiefer geht und trotzdem nichts schleift?!? ?(
    • Hier die Fotos






      Vorne kann er nicht weiter runter, weil ich sonst zum Verkehrshinternis werde.... viel Platz zwischen Ölwanne und Boden ist nicht... außerdem will ich nicht wie die ganzen tiefergelegten Golf3 und BMW E36 bei jedem Kieselstein auf der Straße mit Schrittgeschwindigkeit drüber machen.

      Hab zwischen Stabi und AW noch Luft... richtig eingestellt ist er ja nicht... wie bekomm ich ihn denn exakt "grade"???? einen "Würfel" oder ähnliches zwischen Reifen und Radhaus legen und dann runter mit ihm oder wie macht ihr es? Augenmaß?

      Gerade darf er ja nicht sein, weil er sonst hinten tiefer wird als vorne... aufgrund von Beladung etc.