kotflügel ziehen

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • kotflügel ziehen

      muss ich beim golf 4 baujahr 03 die kotflügel ziehen, wenn ich mir die felgen dotz mugello 8/18 montieren will???

    • müsstest du eigentlich nur wenn du deinen wagen sehr tief hast und Spurplatten drauf sind. musste bei mir die Vorderen ziehen. wegen des gewindefahrwerks mussten die rollen um 10 mm weiter raus pro seite. also musste vorne die kante umgelegt werden. Hinten is genug platz selbst mit 15 mm platten pro seite.

      gruß Jon

      Es wird einen Wagen geben, der von keinem Tier gezogen wird und mit unglaublicher Gewalt daherfährt. - Leonardo da Vinci, 1452-1519

    • was haste denn fürne einpresstiefe?
      hatte ET 35 hat mit meinem damaligen 50/50 fahrwerk prima gepasst. und ich hatte 8,5x18 mit 225 latschen.

      Es wird einen Wagen geben, der von keinem Tier gezogen wird und mit unglaublicher Gewalt daherfährt. - Leonardo da Vinci, 1452-1519

    • das steht in dem gutachten drin, mein prüfer meinte daraufhin: "stellen wir das ding auf holzböcke, federn ihn komplett ein und dann sehen wir ja obs nötig ist"

      und es war nicht nötig.
      bei mir wars aber wegen dem 35er querschnitt ne einzelabnahme mit vergleichsgutachten einer anderen felge

      und die ET ist 32

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Graschi ()

    • Original von hanze

      mich hat nur das gutachten stutzig gemacht, da dort steht dass ich angeblich ziehen müsste


      Scheinbar hat es sich immernoch nicht ganz rumgesprochen,aber zur Info:
      Das Meiste was in Teilegutachten steht ist nur zur einfachen Absicherung des Herstellers und der ganze Text ist schon fast genormt bei jedem Hersteller und gleicht sich fast wie ein Ei dem anderen.Die Punkte die man beachten muss da kann man sich ein "gegebenfalls" davor denken.Selbst bei den schmalsten NoName Felgen steht sowas sogar drin im Gutachten.Die Prüfer die ich kenne schauen garnicht mehr in die Anlagen zum Gutachten sondern wollen nur das Gutachten an sich sehen und entscheiden dann nach gültigem Vorgaben der StVO etc.

      Mit 8x18 solltest du bei üblicher ET von um die 30-35 absolut keine Probleme haben.
    • Scheinbar hat es sich immernoch nicht ganz rumgesprochen


      Das hat sich noch nicht mal zu allen Prüfern rumgesprochen. Es sind diie sogenanten Freigängigkeitsbezogenen Auflagen.

      Hab hier schon nen Thread gesehen wo ein Prüfer jemandem mit ordentlich Luft im Radkasten ne Bearbeitung der Kanten und der Innenschalen auferlegt hat. :D

      Gruß nightmare