Keine Warntöne mehr...

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Keine Warntöne mehr...

      Hallo Ihrs!
      Ihr könnt mir immer alle so gut weiter helfen... vielleicht auch diesmal?!
      Also folgendes:
      Bei meinem Golf IV piept (oder was dat fürn Ton ist) nüscht mehr. Keine Warntöne mehr. Nicht für "4 Grad", nicht für tanken, Wischwassser, Inspektion usw...nix. Bevor es ganz damit aufhörte, fiepte es auch mal etwas kläglich auf. In der Anzeige steht zwar immer noch, was Sache ist, aber das wars auch.
      Vielleicht hats etwas zu viel gefiept, weil ich über hunderte km den Hinweis auf "..in xxx km Service.." ignoriert hab :D
      Kann mir jemand sagen, was da kaputt sein könnte und ob und wenn, wie man das reparieren kann? Kann man das vielleicht sogar selbst machen, wenn man etwas "fähig" ist?
      Ich hab mich zwar schon oft 'zu Tode erschreckt', wenn es fiepte, aber jetzt fehlts mir doch *lach*
      Vielen Dank schon mal für die Hilfe!!
      Grüßle
      Steffi

    • Da wird der Summer im Kombiinstrument defekt sein. Kannst bei VW über die Diagnose testen lassen ob der noch geht.

      Wenn er defekt ist brauchst nen neues Kombiinstrument oder du besorgst dir ne defekte TAchoplatine bei ebay und lötest ihn um.

      Edit: Oder du nimmst nen externen Summer. DAs KI hat nen Ausgang dafür. Hab es selber aber noch nie getestet ob es geht.

      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von nightmare ()

    • Ach du meine Jüte... das klingt entweder aufwendig ooder teuer.. je nachdem...
      Was'n Kack.
      Wie geht das denn über das Diagnose-Ding? Hab nen Bekannten, der das auslesen könnte. Aber ob der weiß, wie?! Hm.

    • Klingt schon mal nicht mehr ganz so teuer ;)
      Muss ich mal die Männers um mich rum fragen, ob die das einbauen :D
      Klingt denn so ein Ding von Conrad oder so dann auch so wie der alte Ton? Oder so ähnlich irgendwie? *grübel* Und wenn man dat Ding da anbaut, funzt das auch so, wie es vorher original war?!
      Sorry, für die doofen Fragen. :(
      Aber danke für die guten Antworten =)
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Zu später Stunde noch was raus gefunden....
      Das Pieps-Ding scheint nicht kaputt zu sein. Gibt nach Aus- und Einbau abgewürgtes fiepen von sich. Muss also wohl ein Kontaktproblem sein... Welche Kontakte könnten das bloß sein? *grübel*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Angelheart78 ()

    • Was heißt abgewürd?

      Was für nen KI hast Du TN?

      Summer habe ich hier sicherlich genug rumfliegen aus alten Tachos. Die gehen schon mal öfters kaput so wie Stellmotoren für die Zeiger.

      Mach mal nen Audio File von dem Piepsen.

      Also ich würde Tippen er ist hinüber. Weil entwerder Piepst er normal oder er ist defekt.

      Lg
      Marcel

    • Na da hätt ich ja nen Job, wenn ich jetzt drauf warte, dass das mal wieder so abgewürgt klingt :D
      Na also es fängt an mit dem Ton, ist aber nicht n Moment anhaltend, wie halt normal, sondern n Sekundenbruchteil ist Stille und dann geht der Ton weiter *gg*
      Mannnn, wie soll frau das erklären ;)

      Hab mir jetzt zunächst mal das ganze Instrumento ausbauen lassen und es wurde n bissl Kontaktspray (mal einfach zum probieren, ob dat was bringt) drauf gemacht auf das Teil.

      Danach funzte es wieder halbwegs.
      Also ist da woll nicht das Teil kaputt, sondern eher ein Kontaktproblem irgendwie?! *grübel*
      Ach gacke - Frauen und Technik. :]

    • Der jenige der da mit Kontaktspray an die Tachoplatiene geht gehört gesteinigt. Das Ding ist verlötet. Kontaktspray ist da recht fehl am Platz.

      Kannst ja die beiden Lötpunkte auf der Platine und die beiden oben am Summer mal nachlöten. Aber denke eher nicht das es daran liegt.

      Gruß nightmare

    • der summer ist ein kleiner lautsprecher wenn die anschlussdrähtchen von der schwingspule über die membran zu den lötfahnen irgendwo einen kleinen drahtbruch/wackelkontakt haben kann das auch zu einem unterbrechendem piep ton führen.(hört sich dann an wie morsezeichen) ;)
      so wie sich das ganze liest ist dieser lautsprecher putt.
      was du jetzt brauchst ist jemand mit löterfahrung und ein ersatzlautsprecher, dazu sollte man deinen tachohersteller kennen damit du auch den richtigen bekommst. =)

    • Original von nightmare
      Der jenige der da mit Kontaktspray an die Tachoplatiene geht gehört gesteinigt. Das Ding ist verlötet. Kontaktspray ist da recht fehl am Platz.

      Kannst ja die beiden Lötpunkte auf der Platine und die beiden oben am Summer mal nachlöten. Aber denke eher nicht das es daran liegt.



      Da gebe ich vollkommen recht. Der gehört gesteinigt. =)

      Das kontaktspray weiß nicht welche Kontakte zusammen gehören sondern Brück einfach quer bet so wie es leitet. 8o

      Sei Froh das dass Tacho seinen dienst nicht ganz quittiert hat. X(
    • Huihuihui.... dass immer mir sowas alles passieren muss...
      Also danke schon mal für die ganzen Antworten!!!!
      Und so nen Ersatzlautsprecher kann man einfach so kaufen??
      Wie viele verschiedene Hersteller gibts denn da um Jottes Willen für dieses Ding beim Golf IV? Durfte da jeder mal was abliefern zum einbauen? *gg*
      Na ich forsche mal weiter :)

    • Der Summer wird direkt von der MCU (Wie beim Computer die CPU) angesteuert. Da hängt kein Transistor mehr zwischen.

      P.s: Die Töne kann man sogar in ihrer Frequenz und lautstärke verändern.