Verkehrsrecht oder Vertragsrecht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Verkehrsrecht oder Vertragsrecht?

      Hallo,

      l


      habe vor 6 monaten Unfallwagen als Unfallfrei gekauft :(
      Hab als Metallic gekauft das wagen leider hab gestern gemerkt beim polieren das auto Uni lackierung hat (bin zwischenzeit Stationeren aufnahme ca. 4 mon)!
      War sofort beim Vw händler hab mich erkundigt was für farbe des auto vom werk aus.Metallick :(
      Soll ich beim Verkehrsrecht oder beim Vertragsrecht melden?


      Bin für jeden Tipp dankbar!!!

    • definitiv vertragsrecht!

      verkehrsrecht hat da nichts verloren!

      der kaufvertrag ist auf jeden fall anfechtbar, insofern dir der wagen als unfallfrei verkauft wurde. das ist eine arglistige täuschung bzw. ein arglistig verschwiegender mangel.

      ich würde mit dem verkäufer reden und abwarten was er dazu sagt. stellt er sich quer, dann ab zum rechtsanwalt. so sachen sind dann eigentlich easy zu handeln.

      du hast dann das recht, entweder auf kaufpreisminderung oder auf rücktritt vom vertrag + gegebenenfalls schadensersatz, insofern dir ein schaden entstanden ist!

      mfg :)