Steuerfreibetrag beim Zoll bei Auslands-Kauf wie hoch??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Steuerfreibetrag beim Zoll bei Auslands-Kauf wie hoch??

      Hallo,

      hat jemand ne Ahnung wie hoch der Steuerfreibetrag bei Auslandslieferungen ist? Hab was aus den USA bestellt, wenn ich richtig informiert bin gibts beim Zoll ne Art Freigrenze wo man KEINE Steuern nachzahlen muß. Weiß jemand wie hoch diese ist? Zählt der Versand auch dazu?

      Gruß Olli




      MUT ist, wenn du um 04:00 Uhr knallvoll nach Hause kommst, die Frau mit nem Besen auf dich wartet und du fragst: Bist du am Putzen oder fliegst du noch weg?
    • Ist es nicht so dass die Umsatzsteuer (MwSt.) schon ab dem ersten Cent anfällt. Die zahlt man für ein Brötchen auch. Und man kauft doch im Ausland netto und verzollt dann im Bestimmungsland, oder. Bin nicht sicher aber ich glaube so war's.

      Hät's nie gedacht - CROSS kann man fahren ...

    • Also die Freigrenze ist ganz gering und gelten nur für Geschenksendungen

      Beim POST-Versand allgemein:

      Grundsätzlich wird so gerechnet:

      Warenwert + Versandkosten= Summe A
      Summe A * Zollsatz= Summe B
      Summe B * 19% EUS= Endsumme.

      Jawohl, auch der Versand wird zum Warenwert dazugerechnet und Zoll und Steuern darauf erhoben.

      * Ich habe mal gehört, man kann einfach GIFT (Geschenk) draufschreiben, dann muss man keinen Zoll bezahlen.

      Dieses Gerücht hält sich schon sehr lange im Internet und immer wieder beteuern Leute, dass es bei Ihnen so funktioniert hat.
      Das ist dann aber pures Glück gewesen, nichts anderes.
      Seitdem der Euro so stark ist und der Eigenimport immer mehr wird, werden beim Zoll fast alle Pakete aus USA geöffnet... Die mit GIFT drauf garantiert zuerts ;o)

      Kommt das Paket von einer PRIVATperson an eine PRIVATperson ist die Grenze:
      45€ Warenwert.

      Ist Versender oder Empfänger eine Firma ist die Grenze 22€
      Ab Dezember 2008 wird das von 22€ auf 150€ erhöht.

      Übersteigt der Warenwert die 22 oder 45€ wird aber alles komplett verzollt, anteilige Berechnung nicht möglich.


      Wenn man im Flugzeug sitzt und so importiert sind die Grenzen höher.
      Dann hat man 175€ Warenwert komplett frei.
      Bis 350€ kann man pauschal versteuern lassen. Dann werden einfach 13,5% als Abgaben für Zoll und Steuer bezahlt.
      Liegt man auch nur einen Cent über den 350e drüber muss man wieder für alles zahlen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jeca333 ()