Additiv von der Fa. REWITEC

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Additiv von der Fa. REWITEC

      Hallo!

      Vor gut 2 Monaten habe ich das Additiv der Fa. Rewitec ausprobiert. In der Wirtschaftswoche laß ich, dass sie den deutschen Innovationspreis erhielten. Was ich bisher bemerken konnte ist ein niedriger Verbrauch und einen etwas ruhigeren Motor. Jetzt meine Frage an euch:

      Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Produkt gemacht????

      VG


      Hier noch kurz ein Link:rewitec.com/oe2edit/oe2edit.cgi?site=003&language=de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Larry1981 ()

    • Mit diesem Additiv hab ich keine Erfahrungen gemacht aber mit anderen. Vom Funktionsprinzip sind die fast alle gleich und jeder Hersteller tut so als hätte er das Rad neu erfunden. Seit fast zehn Jahren gibts doch schon Ceramic Power Liquid womit ich schon positive Erfahrungen gemacht hab.

      Man sollte sich jedoch gut überlegen ob man solch ein Additiv verwendet. Bei allen Additiven bildet sich eine Gleitschicht auf den Reibflächen im Motor. Bei Motoren die schon einige tausend Kilometer drauf haben und bereits Verschleißspuren haben können die Additive wahre Wunder wirken. Habs damals meinem Benz bei 140 000km gegönnt und er lief anschließend ruhiger und hatte spürbar mehr Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen.

      Ich persönlich würde es aber nur bei Motoren mit hoher Laufleistung (über 100 000km) anwenden. Denn ich kann mir gut vorstellen dass die zusätzliche Gleitschicht bei neuwertigen Motoren die Reibung eher noch erhöht.

      Am besten kauft man hochwertiges Markenöl. Das hat den gleichen Effekt.

    • Original von mightymike
      Am besten kauft man hochwertiges Markenöl. Das hat den gleichen Effekt.

      Richtig- selbst wenn ein Additiv einen positiven Effekt hat, muss man auch immer dazu sagen, von welchen Grundöl ausgehend. Bei einem sehr guten Öl mit gutem Additivpaket sind zusätzliche Additive dann rausgeschmissenes Geld und oft ist es unterm Strich nicht billiger, ein billiges Öl+Additiv zu fahren statt gleich eines guten Öls.

      Feststoffe wie MoS2 o.ä. haben IMO in einem Öl nichts verloren und die meisten Effekte, die man gerade bei älteren Motoren mit sowas erzielt, wären bei frühzeitiger Verwendung eines hochwertigen Öls erst gar nicht aufgetreten ;)

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI