Hilfe benötig: Federbeine an der VA lösen

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hilfe benötig: Federbeine an der VA lösen

      Hallo zusammen!

      Bräuchte da mal ein paar Tips. Wie spreizt man am Besten die untere Aufnahme der Federbeine am Achsschenkel?

      Wir haben es heute versucht mit Schraubendrehern und alles andere was klappen könnte. Trotz alle dem und auch unter Benutzung von Rostlöser bewegt sich das Federbein nur minimal. Wir haben es nicht rausbekommen.
      Meine Fragen:
      Wie macht VW es?
      Wie macht ihr es?

      Muss oder kann ich noch irgendwas lösen damit die Achse weiter runter kommt?

      Vielen Dank für jeden Tip!

    • Wenn es auf der Beifahrerseite war musst du die 3 Schrauben am Querlenker lösen damit du genug platz hast.

      Ab besten haust du da wo die schraube rein kommt einen meißel rein und drückst die aúfnahme damit ein wenig auseinander das geht wunderbar haben wir heute auch gemacht und machen wir auch immer so.

    • gut dann denke ich werden wir es morgen früh mal mit nem Meißel versuchen und eventuell den Querlenker mit nem Rohr noch etwas nach unten drücken.

      Wir hatten das Problem auf der Fahrerseite

    • beifahrerseite kommst nicht weit mit runterdrücken da am besten das gelenk löseb 3 schrauben von unten und dann kannst du den besser rausnehmen.

    • Mein Tip (und so machen wir es in der Werkstatt auch):

      Kräftige, gezielte schläge mit dem Hammer auf den Achsschenkel selbst (zwischen Dämpferaufnahme und Bremsscheibe, der Bereich)! Damit löst sich das Federbein mit etwas Rostlöser und gespreizter Aufnahme (Schraubenzieher, Meisel etc.)!

      Beifahrerseite (rechts): Um das Federbein auszubauen muss du den Querlenker nicht lösen! Einfach mit einem Getriebeheber den unteren Federteller nach oben richtung Dom pressen damit sich die Feder zusammendrückt! Dann kannst du mit etwas fummelei das Federbein rausnehmen! Vorsicht: Da ist druck drauf! Federspannung nicht unterschätzen!

      Hab ich erst vor einer Woche bei einem 10 Jahre altem Golf gemacht! Ging gut..

      ABER: Wenn du das Federbein außen hast, schleif den Bereich innen drinnen richtig sauber (Rundfeile und dann Schleifpapier) und dehn ihn mit einem Meisel nochmals etwas auf, sonst bekommst du den neuen Stoßdämpfer nicht richtig rein! Zum Schmieren dann unbedingt normales Motorenöl und kein Fett nehmen, das zwickt sich nämlich nur!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MartinR ()

    • Super alles klar, so werde ich es gleich auch machen :)

      Das "Lustige" ist ja das wir es auf der Beifahrerseite bereits geschafft haben aber auf der Fahrerseite halt nicht. Da haben wir es eigentlich auch bis auf den Meißel genau so gemacht. Alles schön mit Schmiergelpapier sauber gemacht usw.
      Naja ich werd gleich mal schauen ob wir das heute hinbekommen. Vielen Dank für alles!

    • lso wir haben das gestern auch gemacht bei einem 10 Jahre alten golf.

      Und das problem ist meistens nur auf der beifahrerseite weil die Antriebswelle da zu lang ist und man den querlenker nicht wei genung runter bekommt um den dämpfer raus bzw. wieder rein zu bekommen. DA hilft dann nur das Radlagergehäuse zu lösen und dann geht es.

      Auf der Fahrerseite gibt es normal keine probleme, mit einem schraubendreher die aufnahme aufdrücken und dann kann man das Federbein rausnehmen nur aufpassen, das man das sicherungsblech hinten am dämpfer nicht mit dem schraubendreher bzw. Meißel einklemmt.

    • VW nimmt einen Matra Spreizer, hab ich übrigens auch zu Hause :D
      Den Spreizer kannste dir aber auch selbst bauen. Nimmst einfach eine Imbußnuss und schleifst die zu einem Rechteck ab, und die Kanten machste rund/oval

      The Kings of Kings ;)