Nach Chiptuning Kupplung zu schwach?

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Nach Chiptuning Kupplung zu schwach?

      Hallo!

      Habe mit ca. 67000km ein Chiptuning durchführen lassen von 100PS auf ca. 130PS!

      Bin damit bereits 24000km gefahren! Eigentlich ohne Probleme!

      Sorgen macht mir nur die Kupplung, ob sie das hohe Moment auf die Dauer auch aushält!

      Merke es manchmal, wenn ich beschleunige und der Drehzahlmesser in die Höhe schnellt, aber die Kupplung erst viel später greift! Ist das die Kupplung?

      Hat da jemand schon Erfahrung damit?

      Wäre es empfehlenswert eine Sportkupplung einzubauen?
      Weil was ich weiß, kann ein Kupplungsschaden ziemlich teuer werden (700-800€)

      Danke im Voraus für eure Infos!

      mfg

    • das ist beim 101PS TDI ein bekanntes Problem, da er schon 240NM serie hat und die Kupplung nur für 250NM ausgelegt ist, da reichen schon sehr Sauerstoffreiche Tage, viel kalte Luft und ein bischen Vollgas im 4ten oder 5ten dass die Kupplung rutscht, durch das Chiptuning wird dieser Effekt natürlich noch verstärkt, da er ohne Umwelteinflüsse und Streuuung schon weeeeit über 250NM drauf hat.
      Empfehlenswert wäre es das Kupplungsrutschen zu vermeiden und möglichst schnell auf Sportkupplung (~600€ von Sachs) zu tauschen, da du sonst auch gleich ein neues Schwungrad brauchst und die Zweimassenschwungräder schön teuer sind (würde persönlich kein Einmassenschwungrad einbauen, auch wenn dein Wagen dadurch mehr NMs auf die Straße bringen kann, wenn du nicht noch mehr an der Leistung drehst wird auch die Sportkupplung alleine reichen und das ZMS ist nicht nur für dich Komfortabler, sondern auch für dein Getriebe, dass nicht die ganzen Dieselvibrationen aushalten muss, die das EMS im Gegensatz zum ZMS nicht filtert).

      Alternativ wäre es auch möglich lieber gleich den Chip wieder ausbauen zulassen, da das Getriebe auch nur 250NM aushält und bei regelmäßiger Abfrage der 300NM auch dieses eine verkürzte Lebensdauer haben wird (was dir natürlich egal sein kann, wenn du den Wagen nicht bis 500.000km fahren willst, da ich bisher nochnie was von kaputten EUH-Getrieben gehört habe und doch schon so einige AXR hier im Forum über 200.000km drauf haben ohne das geringste Getriebeproblem :))

    • Tag,

      nen Kumpel von mir hat bei ca. 90tkm Kupplung und Schwungrad tauschen müssen nachdem er seinen 101er auf ca 130 Ponnies gechipt hat. Chiptuning wurde direkt nach dem Kauf durchgeführt.
      Das Getriebe hat er zum Glück schon früh geändert -> 6 Gang vom 130er.

      lG

    • also Kupplung und Schwungrad vom 6-Gang sollten die belastung von 130PS und ~310NM mal locker aushalten, nen gut im Futter stehender ASZ (130PS TDI) hat mit sicherheit schon an die 340NM und mit Chip kriegst du den AXR im normalfall auf die 300-320NM, die alte Kupplung aus dem EUH-Getriebe passt übrigens nicht auf die Welle vom ERF/DRW Getriebe, daher liegt das abschmoren bei 90tkm wohl eher an der Fahrweise ;)

    • Hallo!

      Muss mal wieder das Thema mit der Kupplung beim 4er Golf TDI/ 74kW/ AXR ansprechen...

      Hab bei meinem Golf mehr als 170tkm drauf und mittlerweile doch eine ziemlich stark rutschende Kupplung...

      Weiß, dass es von Sachs (Link ) eine Sportkupplung gibt um ca. 600€, jedoch ist meine Frage jetzt, ob jemand
      schon Erfahrungen mit dieser Kupplung gesammelt hat...

      Speziell interessiert mich das Anfahrverhalten "Kupplung schleifen", da ich täglich morgens und abends
      im Stadtverkehr unterwegs bin...
      Sachs gibt zwar an "ähnliches Anfahrverhalten wie Serie" aber wie ähnlich ist diese dann wirklich???

      Danke im Voraus für die Infos...

      mfg reaschn

    • Ich hab die zwar nicht verbaut, bin sie aber mal Probegefahren beim AXR. Anfahrverhalten ist 1:1 wie Serie, von deutlich mehr Pedaldruck habe ich auchnichts gemerkt. Lässt sich auch wunderbar noch an Steigungen ohne Gas und Handbremse anfahren. Einzige Unterschied ist halt, das sie nicht rutscht und sich nichtmehr gefühlt so weich wie eine Automatik fährt. Eigentlich so wie es sein sollte, wie bei den größeren Getrieben, wos eben nicht rutscht. :D

    • Das hört sich gar nicht mal so schlecht an,... eigentlich super...
      Danke Silent Viper für die Info...

      Glaube die originale kplg. von VW kostet um die 200€ + Umbaukosten bei VW sicher 400€, => wär dann in summe 600€!!! :(

      Da werd ich glaub ich die sachs-kplg. kaufen und gemeinsam mit meinem Freund verbauen, der hat nämlich
      das nötige Werkzeug dazu...

      und natürlich das wichtigste...

      ... keine rutschende Kupplung mehr... :D

      mfg reaschn