Unterbodenbeleuchtung als Einsteigshilfe - Selbstdimmend?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Unterbodenbeleuchtung als Einsteigshilfe - Selbstdimmend?

      Hallo Community!

      Denke über einen Kauf einer LED-Unterbodenbeleuchung nach zu Einstiegshilfe. In erster Linie soll es nur dem heut zu Tage genannten "Pimp-Style" dienen. Wollte so etwas schon Mal an meinem Polo, aber der wurde dann verkauft und gegen meinen geilen Golf V eingetauscht =)

      Meine Fragen:

      1.) Kann man eine Unterbodenbeleuchtung so "programmieren" bzw. "verkabeln" dass sie mit dem öffnen des Wagens per Funkfernbedienung angeht?

      2.) Kann man es einrichten dass sie "selbstdimmend" ist wie die z.B. Fußraumbeleuchtung die nach ein paar Sekunden sich von selbst "aus"-dimmt?

      3.) Gibt es eine Möglichkeit einen Schalter (z.B. neben dem ESP Knopf) einzubauen, dass man die Unterbodenbeleuchtung dauerhaft leuchten lassen kann im Stand des Fahrzeugs?

      Danke für Antworten ^^ bin ein absoluter Elektronik-Noob ^^

      Filly

    • 1. ja
      2. ja
      3. ja

      problem das ganze als elektro noob hinzubekommen besteht aber weiterhin...

      im prinzip machstes so: relais einbauen an die hauptversorgung der ubb, dieses schaltet dann die hauptstromversorgung der ubb.
      an den steuereingang des relais kommen dann jeweils mit sperrdioden: 1. kabel von der türleuchte, für 2. ein "leaving home modul" mit gr kondensator (schaltet nach eingestellter zeit ab und dimmt dann runter), für 3. ein kabel von einem entsprechenden schalter im abrett.

      ist eigentlich alles gar net so schwer zu realisieren aber man sollte schon mit nem lötkolben umgehen können und einigermaßen wissen was man da tut ;)


      über das thema legal/illegal und obs gut aussieht oder nicht schweigen wir uns besser aus ... :D

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • Hi,

      das was Fillmore da geschrieben hat, hört sich richtig geil an. :thumbsup:

      Meine Frage ist jetzt, falls man mit dem Werkzeug umgehen kann, wie die Kosten für sowas sind und ob's in allen Fällen illegal ist oder ob's nur illegal ist wenn man damit fährt...?!


      Danke im Voraus ! :)

      E for Electro
      :thumbup:
    • es gibt nur 2 zulässige und die werden von foliatec angeboten, einmal led-spots und einmal led-stripes aber ausschließlich in weiß. werden mit gutachten ausgeliefert und müssen vom tüv abgenommen werden.
      dürfe nur angehen wenn zündung aus und türe offen.

      alles andere ist illegal oder über nur über viele umwege und viel korruption zu machen, wodurch es dennoch nicht legal wird.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • Das gleiche hat mein einer Kollege grade bei seinem Benz hinter sich. Aber wirklich alles professionell verbaut. Türunterseiten sind jetzt komplett mit weißen LEDs bestückt. Sieht hammer aus, hat zusätzlich einen Schalter verbaut, dass sie nicht nur mit der Innenraumbeleuchtung steuerbar ist, sondern auch dauerhaft angeschaltet werden kann.
      Oder meinst du wirklich unter dem Auto?