Tuning 1,8T 132 kw

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tuning 1,8T 132 kw

      Hallo zusammen
      Ich bin neu bei euch und habe da gleich mal ne Frage an die Leute die nen Golf oder Bora mit dem 132 kw 1,8T Motor mit Chip fahren.
      Was habt ihr für Erfahrungen oder Schäden, wie seit ihr mit dem Chip zufrieden, was ist über die Haltbarkeit zu sagen, ist das Ding Dauervollgasfest, wo habt ihr das machen lassen.
      Ich habe einen vierer Jubi GTI und bin am überlegen ob ich mir nen Chip gönne. ?(?(
      MfG KFZmann

    • RE: Tuning 1,8T 132 kw

      Original von KFZmann
      ist das Ding DauervollgasfestIch habe einen vierer Jubi GTI und bin am überlegen ob ich mir nen Chip gönne. ?(?(
      MfG KFZmann


      Dauerlastfest wird er mit sicherheit nicht sein, da mehr Leistung auch gleich mehr wärme bringt und die kann nicht abgeführt werden.
      Egal welcher Tuner dir nen Chip verpasst, die Aussagen werden immer die gleichen sein "der hält"!!! Wird er auch und die ersten Kilometer sind nur geil aber wenn dein Teil dann mal die 150tkm erreichen wird, wirst du fesstellen das der Wagen nicht mehr so zieht wie damals. Einige meiner Tests haben das immer wieder an's Tageslicht gebracht. So hat z.B. unser neuerst Diesel bei Kilometer 5000 noch 179PS gehabt jetzt bei 165tkm haben wir fast 20PS weniger.
      Teile wie Schwungrad, Dichtungen und natürlich Kühlung sind eben nicht ideal.
      Ich empfehle dir einen zweiten LLK in dein Auto zu setzen, derartige Kits gibt es in Amerika schon lange und Leistung bringen die auch. Von den Kosten her kann es sogar billiger werden.
      Nächstes Teil wäre dann die Luftansaugbrücke tauschen. Man nehme die vom 225PS TT (ca. 170,-Euro) mit dem Ansaugstutzen auf der anderen Seite und schon wird die Ladeluftleitung um fast 10cm kürzer.

      Das soll es von mir sein zum Thema Chip oder mechanische tunen.
    • was für ein motor ist mit tüv möglich???

      bzw. welchen kannst du in einen 2l golf einbauen, alles außer diesel und kannst du einen garantierten tüv eintrag in österreich geben, bzw. gibt es von vw eine freigabe dafür??

    • Ich habe letzte Woche eien 150PS TDI fertig gemacht. Der hatte dann 180PS allerdings kein 4motion also nur noch ein Sommerauto.

      In einen Golf IV kann man jeden Motor einbauen den es original in der Golf IV Palette gibt.
      TÜV in der Schlucht ist aber leider immer etwas teurer. Aber man kann den Wagen ja abmelden und in Deutschland vorführen und dannach wieder anmelden :]

    • Original von InK
      machste das privta oder beruflich?


      Full time job :D

      Original von InK
      wie teuer ist das denn in etwa nene neuen motor einzubauen?...mit tüv etc.?


      Das kommt wohl auch darauf an welchen Motor du willst, gib ihm mal n paar Infos !
    • Mich würden mal die Kosten für folgenden Umbau interessieren.

      In einen 1.4er ein 1.8T (den 180 PS). Denn bevor ich meinen bei Rüddel für knapp 2300€ im nächsten Winter machen lassen würde, wäre es bestimmt besser noch mehr draufzulegen und sich was gescheites macht. :))

      Also, kostenpunkt gold.esel?

      MfG Sven :)
      ------------------

    • und ich wäre wie schon gesagt entweder an einem

      1.8er mit 180ps

      oder

      nen v6 ist der dann überhaupt noch fahrbar im winter?? ich meine wenn man kein 4motion hat.

      was kostet der umbau?

      wenn ich mein auto abmelde und in de anmelde wird die eintragung wahrscheinlich klappen aber wenn ich ihn in österreich wieder anmelde, dann muss ich doch auch noch mal zur überprüfung, oder??

    • @atomicfan
      ich denke mal, dass ein V6 (204PS) mit Frontantrieb im Winter wesentlich besser zu fahren ist als ein 1.8T (mit 180 PS)

      aus dem einfach Grund, weil der 1.8T schon bei sehr geringen Drehzahlen fast das gesamte Drehmoment bringt
      da drehen die Räder ziemlich schnell durch, wenn man das Gaspedal mal etwas stärker tritt

      beim V6 wird die Leistung über den kompletten Drehzahlbereich (eher "gemächlich") umgesetzt

      was aber nicht bedeuten soll, dass der V6 schlecht wäre

      beim 1.8T merkt man nur den Schub viel stärker, da er ab 3000 U/min doch recht heftig einsetzt :D

      white rabbit 1999 - 2009

    • hallo,

      also erstmal danke für einen post.

      meinst du wirklich dass der v6 im winter besser ist??
      die laufruhe vom v6 ist ja sicher unübertroffen, aber leider ist er nicht ganz so toll wie der 1,8ert oder??

      weil das drehmoment wird beim turbo sicher höher sein und mit chip die ps leistung wahrscheinlich auch.

      oder ich nehm mir den motor vom r32, aber ob das ohne allrad noch fahrbar ist???

      was haltet goldesel davon???

    • der 3,2 liter is ja nen normaler v6 mit mehr hub und mehr ps, von daher sollte er sich fast genauso fahren lassen, wie ein der v6.
      aber mit 4wd ists natürlich im winter viel cooler :))