elektronisches entriegeln

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • elektronisches entriegeln

      die neuen audi a6 griffe einschweissen und mechanik verändern??kann mans denn nicht elektrisch entriegeln??habe mal gehört es sei verboten dürft ich fragen wieso??ich hab an sowas gedacht wie man zieht am griff und in dem griff is ein stift was den schalter innen reindrückt und somit den motor betätigt und dann die tür entriegelt..die tür springt aus dem schloss und die tür is auf...hört sich gut an aber es hätt sicherlich schon der eine oder andere gemacht von euch!!wieso is es verboten die tür elektrisch zu entriegeln??bitte um antworteN!Lg dima

    • Wer sagt denn das es Verboten ist die Tür elektrisch zu endriegeln ? Hab selbst schon ne elektrische Endriegelung peer Schalter eingetragen bekommen nachdem die Abnahme von gecleanten Türen misslungen ist.

      In meinem Fall war sogar nur nen Taster an der Aussenseite und kein Griff der den Taster betätigt.

      Gruß nightmare

    • und was ist, wenn deine batterie mal leer ist? oder durch einen unfall wird die spannungsversorgung unterbrochen?

    • und was ist, wenn deine batterie mal leer ist? oder durch einen unfall wird die spannungsversorgung unterbrochen?


      Ernstgemeinte Frage oder Agument weil du auf der contra Seite stehst ? :D

      Es gibt keine Vorgaben das die Entriegelung mechanisch sein muss. Daher ist es nicht verboten und es ist möglich sowas legal abgenommen zu bekommen. Alles weitere ist Auslegungssache und Ermessensspielraum der Prüfer.

      Natürlich kann er die Eintragung auch verweigern wenn er der Meinung ist das eine Gefährdung vorliegt. Das wäre dann aber nen anderes Thema. Verboten ist es nicht ;)

      Gruß nightmare

    • @nightmare
      sowohl als auch..

      ist ja auch irgendwo eine frage der sicherheit. klar, ich finds auch nicht soo schlecht, aber das bisschen kraft ne tür zu entriegeln sollte man schon aufbringen können.
      Für ein Showcar würd ichs noch durchgehen lassen, da es nur zu treffen bewegt wird und wo man wirklich penibel alles kontrolliert usw. Aber im alltagsfahrzeug eher nicht...

      Zumal die Sache mit der geleerten Batterie ja auch noch ist... dafür dann irgendwie ne notriegelung zu konstruieren ist doch extrem aufwendig.... meiner meinung nach..

    • dafür hätt man dann die halbgecleante heckklappe..falls es mal passieren sollte dass die batterie leer is...kommt ja mal vor ..sehr sehr selten aber es könnte jeden treffen..dann könnte man durch den kofferraum hindurch ins auto kommen..
      wenn es nicht verboten is dann isses prima...is doch ma schick...man zieht den griff ..erwartet leichten druck und da kommt kein druck sondern die tür springt von alleine dann raus...aber heikle arbeit wenn ich mir überlege was da alles verbaut werden müsste!!! 8o :]

    • Na ja ist eher ne Spielerei. Ich würde persöhnlich auch ne mechanische Veriegelung voirziehen. Ist einfach zuverlässiger.

      Vor solchen Umbauten ist es wichtig erstmal den Prüfer zu überzeugen. Wie gesagt das Hintertürchen mit dem Sicherheitsaspekt bleibt jedem Prüfer offen. Auch wenn es nicht verboten ist heist es noch lange nicht das es jeder Prüfer einträgt.

      Wir hatten damals z.b. beim Golf 2 die Türgriffe komplett gecleant. Dann sind wir wie die doofen von TÜV zu TÜV gefahren. Es gibt keine genauen Vorgaben das ein Fahrzeug Türgriffe haben muss aber dennoch waren die Prüfer nicht grade begeistert. Auf empfehlung des TÜV´s doch einen Schalter zu verbauen haben wir das dann gemacht und dann eintragen lassen.

      Wie der Tüv reagiert hätte wenn wir gleich nen Schalter eingebaut hätten werden wir wohl nie erfahren. Die Agumente die er vorher gebracht hat hätte man auch auf die Schalterlösung übertragen können. ;)

      Gruß nightmare

    • ja ich weiss das is sone sache mit dem TÜV
      war vor ein paar tagen auch bei ihm..mein tüv war fällig..
      vor mir war son ein lustiger mann der sich die ganze zeit mit ihm unterhalten hat(war wohl n kumpel von ihm oder so) da gabs son gespräch..wie man die polizei bissl hintergehen kann...dann sagt er: wenn bei einem die glühbirne kaputt ist..müsste er die ersetzen ansonsten kostet es 10 euro wenn die polizei dich anhält..aber nicht wenn man sagt vor der fahrt das licht kontroliiert da ging die glühbirne noch..da muss die wohl während der fahrt kaputt gegangen sein..der prüfer hört zu und kontrolliert bei mir das licht die scheibenwischer..den heckwischer..ooopsala er drück und drück da kommt aber nichts...er geht nach hinten guck so..WO IS DER HECKWISCHER fragt er mich..ich so lächelnd..KEINE AHNUNG MUSS WOHL WÄHREND DER FAHRT VERLOREN GEGANGEN SEIN HAB DEN HEUTE MORGEN NOCH GEHABT.. danach war es vorbei mit ernst sein..
      er war dann cool drauf..machte scherze ..hat aber bei der bescheinigung geschrieben DAS FAHRZUEG WURDE OHNE HECKWISCHER VORGESTELLT

      ich finde das mit originalen türgriffe ist es bisschen schwierig die tür aufzumachen..ich weiss nun nicht obs mit audi griffen leichter wird..ich mein jetzt mit mechanischem mechanismus...ich meine dass bei den audi a6 ( ein bekannter hat einen) die türen viel leichter aufgehen...liegst wirklich am mechanismus!! :O

    • @Dimi

      du solltest aber auch bedenken, das die Türen vom A6 viel kleiner und leichter gebaut sind als deine großen Türen vom Golf 4. Irgendwo muss der Preisunterschied ja herkommen ;)

      Obendrein ist der Hebelarm der Türgriffe beim G4 wirklich sehr lang. das stimmt.

    • ok also ist es wirklich so dass die a6-griffe leichter bzw mit nem leichterem druck öffnen lassen!!!ich dachte das liegt irgendwie an dem aufbau..also an den türen dass die leichter sind...
      ne andere frage: wo krieg ich originale einscheissbleche mit den türgriffen und dem inhalt her??bei AUDI direkt oder haben die da sowas nicht!??