vordere Reifen übel abgefahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • vordere Reifen übel abgefahren

      Hallo ich bräuchte dringend einen Rat.

      Also ich hab im Februar mein FW eingebaut bekommen auf der Rechnung wurde mir so um die 50 Euro für Spur einstellen abgezogen.
      Als ich vor ca. zwei Wochen meine Reifen gewechselt habe hat mich fast der Schlag getroffen meine Sommerreifen die seit ca. 6 Monaten drauf sind waren auf den Innenseiten total abgefahren da war nicht mal mehr eine Spur von Profil! ;(
      Also bin ich gleich zu einer Werkstatt und hab nachschauen lassen u. die waren selber geschockt, meinten nur dass da noch nie was eingestellt wurde. Ich glaube es war fast über ein Grad? Ich kenn mich da leider nicht so aus.
      Jetzt weiss ich nicht was ich tun soll, nach 6 Monaten kann ich mir vorne zwei neue Reifen kaufen und musste jetzt wieder 60 Euro für die Spur einstellen zahlen.
      Dazu kommt das der Händler mich mal mit nur zwei Radschrauben jeweils an den Hinterreifen (auf jeder Seite )heimfahren hat lassen.
      Leider hab ich keine Rechtschutzvers.
      Kann mir jemand weiter helfen?

      Grüssle Franzi

    • Übel. 8o

      Hast Du eine sehr starke Tieferlegung ? Meintest Du über ein Grad Vorspur / Nachspur / Sturz ? Wenn der Wagen sehr tief liegt dann kann es schon mal vorkommen, aber dass dann in 6 Monaten ein Satz Reifen weg ist, das hab ich noch nicht gehört.

      Hast Du von der Werkstatt die im Februar das FW eingebaut hat ein Messprotokoll bekommen ? Normalerweise bekommt man ein Messprotokoll nachdem man die Spur hat einstellen lassen - ich hab jedenfalls immer eines bekommen. Denn oft möchte der Tüv ja ein Messprotokoll sehen oder zumindest eine Rechnung.

      Das Problem ist wirklich, dass es schon ein Weilchen her ist seit Februar, und dann wird die Werkstatt wohl sagen " ja, da sind sie vielleicht selbst mal gegen einen Kantstein gefahren, die Spur verstellt sich so schnell bla bla bla" - jedenfalls streiten die doch meist alles ab ohne Beweise.


      Und das mit den 2 Radschrauben pro Rad hinten (bei deiner Reifengröße) find ich ja die Krönung 8o

    • Original von DerAlex
      Hast Du von der Werkstatt die im Februar das FW eingebaut hat ein Messprotokoll bekommen ?


      Eventuell hilft ihr ja auch schon die Rechnung weiter.
      Da sollten die durchgeführten Arbeiten draufstehen und dann entsprechend reklamieren.
      Notfalls mal mit dem RA "drohen", der Händler weiss ja nicht, das sie keinen hat.
      Es sei denn, er liest hier mit ;)
    • also erst mal Danke für die schnelle Antwort :))
      Ja ich hab ein Messprotokoll bekomen , aber ehrlich gesagt kann ich da nicht viel draus entnehmen.

      Also die in der Werkstatt meinten, dass durch ein Randstein anbockeln sich die Spur nicht so krass verstellen kann wie es bei mir der Fall ist.

      Mit dem einen Grad meinte ich ein Grad Aweichung von den Normalwerten.
      @ syncros, ja ich hab die Messung ja gleich in der Werkstatt nach dem Einbau vornehmen lassen.

    • ab zu der werkstatt und die sollen dir die spur neu einstellen udn neue reifen kaufen, denn die rechn ung von den reifen hat du ja sicherlich noch. die werkstatt hat ja ne versicherung über die solche sachen abgewickelt werden (können) :))

    • die Spur hab ich vor ein paar Tagen schon woanders für 60 Euro einstellen lassen.
      Ich will nicht mehr das die Pfuscher an mein Auto gehen.
      Ja die Rechnung für die Reifen hab ich noch.

      Grüssle Franzi :D