"Abgas Werkstatt" Anzeige in der MFA - Was tun?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • "Abgas Werkstatt" Anzeige in der MFA - Was tun?!

      Die o.g. Anzeige habe ich zum wiederholten Male in meiner MFA (inkl. permanentem Checkzeichen). Beim ersten Mal, ungefähr vor einem dreiviertel Jahr, wurde die Lamdasonde ausgetauscht und sonst noch irgendwelche Kleinigkeiten. Damit dachte ich eigentlich, dass das Thema erledigt sei, aber weit gefehlt.

      Vorgestern musste ich meinen Wagen wieder mit Öl versorgen (die 2.0 Maschine säuft das Zeug ja wie andere Autos Benzin): da ich nur ein "Billig"-Öl aus dem Real Markt zur Hand hatte, dachte ich, das tut es auch - zumal es der angegebenen VW-Norm entspricht und ebenfalls 0W-30 ist, also genau das Öl, was ich eigentlich brauche.

      Kaum 10 Minuten danach kam dann diese Warnmeldung. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es am Öl liegt und die Sensoren da ggf. verrückt spielen. Was denkt Ihr? Die Lamdasonde wird es ja wohl nicht schon wieder sein, oder? Was könnte es noch sein?

      Danke für Eure Hilfe - bin echt ein wenig frustriert... :(


      Cheers

      Jan

    • Kann mir denn keiner von Euch weiterhelfen? :( Mache mir halt schon Sorgen, dass ich den Wagen vielleicht kaputt fahre, wenn ich nicht bald die Werkstatt ansteuere - wäre schön, wenn es jemand von Euch besser weiss.

      Mir ist außerdem aufgefallen, dass ich am Abend vor der besagten Meldung zum ersten Mal dieses V-Power von Shell getankt habe. Vielleicht bringt das die Sensoren durcheinander? Keine Ahnung...
      Jedenfalls kommen für die Meldung zwei mögliche Ursachen zumindest in Frage: das Öl oder das Benzin.

    • Die Meldung kann ja mehrere Ursachen haben. Hab dir ja schonmal ausführlich was dazu gepostet.

      Aber so ganz ohne Fehlermeldung ist dir da schwer zu helfen. :(

      /edit
      Bei Öl würde ich mehr auf die ACEA als auf die SAE achten. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael ()

    • Original von Son Goku
      /edit
      Bei Öl würde ich mehr auf die ACEA als auf die SAE achten. ;)


      Der alte Thread hat das Serverupdate ja leider nicht überlebt, sonst hätte ich darauf gerne noch zurückgegriffen. :(
      Sorry, aber was meinst Du mit den Abkürzungen? Die sagen mir, ehrlich gesagt, gar nichts...
    • SAE (z.B. 0W-30) und ACEA (z.B. A3/B3) sind Normen für Öle.

      Während die SAE nur die günstigsten Temperaturbereiche für den Einsatz angibt, gibt die ACEA Aufschluss über die Ölqualität.

      Für genaueres solltest du mal googeln. Das wird mir nämlich zuviel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael ()

    • Ich schreibe einfach mal alles auf, was da drauf steht:

      -------------------------------------------------------------------------

      Mercedes-Benz 229.3
      VW 503.01
      Erfüllt die Anforderungen:
      VW 502.00, 505.00 (1/97)
      BMW Longlife
      API SJ/CF
      ACEA A3-98/B3-98/B4-98

      -------------------------------------------------------------------------

      Kannst Du damit was anfangen? Vielen Dank schon mal bis hierhin für Deine wie immer sehr kompetente Hilfe! :)


      Cheers

      Jan


      EDIT:
      Bin eben noch eine Runde durch die Gegend gefahren und plötzlich war die Checkanzeige wieder weg. Wie ich mein Glück aber kenne, taucht die morgen früh sicherlich wieder auf. ;) Was sagst Du zu dem Öl, Son Goku? Habt Ihr anderen noch Ideen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GordonGekko ()

    • Also, kleine Ölkunde...

      Die SAE steht für die Viskosität. Bei 0W-30 z.B. steht die 0 für den Temperaturbereich unter 0°C, das W steht für Mehrbereichsöl, das sowohl im Sommer als auch im Winter verwendet werden kann. Die 30 gibt den maximalen Temperaturbereich für das Öl an. Der in diesem Fall irgendwo bei 130...140°C legen müsste.
      Die Einteilung der SAE Viskositätsklassen beginnt bei 0 und endet bei 50.

      Die API ist auch eine etwas ältere Klassifizierung für Öle. Aber auch eine Verbesserung der SAE.
      Die API liefert in Verbindung mit der SAE noch zusätzlich Aufschluss über die Einsatzbereiche.
      Dabei stehen die "S-Klassen" für Ottomotoren und die "C -Klassen" für Dieselmotoren. Danach folgt der Kennbuchstabe für die Anforderungen an das Öl.
      Die Anforderungen an das Öl steigen alphabetisch.

      Die ACEA ist die aktuellste Klassifizierung. Dabei steht das A für Ottomotoren, B für PKW Diesel und E für NKW Diesel gefolgt von der Kennzahl für die Anfordungen, die an das Öl gestellt werden und dem Jahr, in dem das Öl gestestet wurde.
      Die 3 stellt dabei die derzeit höchsten Anforderungskriterien dar.

    • Vielen Dank für die ausführliche Info! :)) Demnach kann es wohl nicht an dem Öl liegen, oder? Das Bezin fällt ja wohl auch flach. Seltsam nur, dass die Fehlermeldung genau dann auftrat, nachdem ich das Öl und das Bezin gewechselt hatte.

      Bin sehr gespannt, ob die Fehlermeldung heute noch mal auftaucht. Mittlerweile bin ich fast der Meinung, dass die Sensorik ggf. ein wenig zu fein eingestellt ist oder sogar spinnt. Wenn ich dazu komme, werde ich am Montag den Fehlerspeicher auslesen lassen, falls die Meldung wieder erscheint.

      Könntest Du dir denn Öl oder Benzin als Ursache für die Fehlermeldung vorstellen oder ist das gänzlich auszuschließen?

      EDIT:
      Bin mittlerweile rund 150 km gefahren und die Meldung kam nicht mehr wieder. Was ist denn nun davon zu halten? :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GordonGekko ()

    • Original von GordonGekko
      Könntest Du dir denn Öl oder Benzin als Ursache für die Fehlermeldung vorstellen oder ist das gänzlich auszuschließen?


      Könnte mir das einer von Euch bitte grds. einmal beantworten? Danke! :)
    • Und sowas kann durch Kurzfahrten kommen oder woraus schließt Du das?
      Mich interessiert außerdem immer noch, ob eine solche Fehlermeldung überhaupt durch ein "schlechtes" Öl bzw. V-Power ausgelöst werden kann oder nicht.

    • Original von Son Goku
      Oö wohl eher nicht. Dann wäre die Motor-Check Lampe angegangen. Auch bei Wasser im Öl...

      V-Power wäre möglich.... ?(
      Hast du jetzt schonmal den FS auslesen lassen?


      Die Checklampe war ja dann permanent an. Den FS konnte ich leider noch nicht auslesen lassen - keine Zeit. :(
      Ich weiss aber noch vom letzten Mal, dass mir der VW-Fritze sagte, dass die Warnmeldung im Moment angezeigt werden muss: zu dem Zeitpunkt war die Warnmeldung inkl. Checkanzeige nämlich auch erloschen und die meinten, dass man den Fehler nur sehen könne, wenn auch einer angezeigt werde... ?(