Türen Dämmen

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Türen Dämmen

      Hey!

      Da es mich tierisch aufregt wenn das Blech der Türen immer mitvibriert würde ich gerne meine Türen dämmen!
      Gibt es evtl im Netz eine gute Anleitung dazu und wenn nicht, wie habt ihr dies getan?
      Soll auch nichts so großes werden, da ich es nur für den normalen Gebrauch benötige!
      ALso einfach und simpel!
      Vielen Dank!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ludacoholic ()

    • Ja das was ich da gefunden habe war alles so Profi mäßig ausgerichtet, ich will nur was einfaches....muss wie gesagt nix großes sein! ;)

    • beim türen dämmen gibts theoreitsch nix profimäßiges ;) entweder du machst es gescheit oder gar net..

      aggregatträger abbauen, tüsausenblech reinigen, dämmung anbringen (erst hier unterscheidet sich was, da du was eifnaches willst- alubutyl einlagig)

      den lautsprecheradapterring komplett auf den agt anspachteln mit aluspachtel, agt mit alubutyl dämmen oder auch nicht

      agt anbauen

      tüverkleidung dämmen oder auch nicht und wieder anbauen

    • macht man das dämmen denn dann nur bei einer erheblichen aufrüstung des systems? also wenn man zb "nur" nen stärkerers radio verbauen würde und dann maximal ne kleine endstufe, bringt es dann auch viel mit dem dämmen?

    • Das Dämmen der Türen schadet nie. Kannst du auch bei deinem Werkssystem machen. Bei einem neuen System ist es aber Pflicht, da eine feste und ordentliche Montage Vorrausetzung dafür ist das ganze Potential der neuen Lautsprecher ausnutzen zu können.
      Hab bei mir das Außenblech mit einer Schicht Bitumen und Dämmpaste gedämmt, den AGT mit Bitumen von vorne, sowie die Türverkleidung. Als ich das damals gemacht habe war Alubutyl noch nicht so verbreitet. Heute würde ich sicher die Verkleidung und den AGT mit Alubutyl dämmen, da es von den Dämmeigenschaften besser ist und vor allem viel leichter als Bitumen. Außenblech würde ich aber immer noch so dämmen wie ichs jetzt habe.

    • Ob sich das fürs Werkssystem wirklich lohnt das Geld für Dämmmaterial auszugeben kann ich dir auch nicht genau sagen. Kannst ja auch erst mal ohne Dämmung die OEM-LS an der Endstufe laufen lassen und dir dann später, wenns dir nicht mehr reicht, andere LS holen und dann die Tür dämmen.

    • bin nich so versiert im einbau, wollte das machen lassen dann (acr?) und zwar mit nem blaupunkt navi plus usb bluetooth unterface zusammen, das trau ich mir dann erst recht nichtz zu mit dem versteckten einbau der antenne und dem kabel führen das das usb steckdingens im handschuhfach ist, daher der endstufe an oem ls gedanke, wenn die schonmal dabei sind mässig so.

    • Original von KrimsKrams2000
      bin nich so versiert im einbau, wollte das machen lassen dann (acr?) und zwar mit nem blaupunkt navi plus usb bluetooth unterface zusammen, das trau ich mir dann erst recht nichtz zu mit dem versteckten einbau der antenne und dem kabel führen das das usb steckdingens im handschuhfach ist, daher der endstufe an oem ls gedanke, wenn die schonmal dabei sind mässig so.


      Wenn man sich ein bischen mit der Thematik befaßt ist das eigentlich nicht so das Problem. Und falls du nicht weiter kommst gibts ja auch genügend Infos in Foren und im Internet.
      Hab keine Ahnung was so ein Einbau kostet, weil ich bis jetzt immer alles selber gemacht habe, aber das Geld was du für den Einbau bezahlst könnteste z.B. in eine bessere Endstufe stecken. Ich weiß nicht wo du das Blaupunkt Navi gekauft hast, aber ein ordentlicher Händler gibt dir beim Kauf normalerweise auch Einbautipps auf Anfrage .