Drängler! Wie verhalten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Drängler! Wie verhalten?

      Hallo Community!

      Hatte heute auf der Fahrt von Göppingen nach Kirchheim (falls dass einer kennen sollte) einen Drängler hinter mir. Nach einer Ortschaft ging es steil bergauf. Tempolimit 70 km/h. Bin 80 km/h gefahren, der Drängler fuhr dicht auf, furh schlangenlinien, wollte immer zum überholen ansetzten bei leichter kurve bergauf konnte aber nicht überholen weil Gegenverkehr kam. Nach ca. 400 Metern kommt eine Kreuzung wo Tempolimit 50 km/h gilt und oft geblitzt wird - man sieht deutlich diese bekannten 3 weißen Striche auf der Fahrbahn.

      Ich geh vom Gas und lass mich auf 50 km/h zurückfallen. Der Drängler Hupt und macht Lichthupe - hab im Rückspiegel gesehen wie er mir den Vogel zeigte. Nach der Kreuzung ich natürlich beim "Aufhebungsschild" Kick-Down bis 100 km/h - Er langasm hinter her. Nach ca. 2 KM kam eine Baustelle - rote Ampel da nur ein Fahrstreifen befahrbar ist. Es wurde grün. Nach der Baustelle prescht er an mir vorbei trotz Gegenverkehr der mit Lichthupe reagierte. War recht knapp. Am Ende haben wir uns in der nächsten Ortschaft an einer roten Ampel wieder getroffen.

      Ich hätte echt aussteigen können und Ihm eine runterhauen können :(

      Wie würdet Ihr reagieren?

    • Ganz klar. Da muß man ruhig bleiben, schön Platz machen damit er überholen kann und sich nicht aufregen!

      :DAls wenn das jemand machen würde! :]

      Gruß Daniel !

    • Original von dbpaco
      Ganz klar. Da muß man ruhig bleiben, schön Platz machen damit er überholen kann und sich nicht aufregen!

      :DAls wenn das jemand machen würde! :]


      Fast genau so schlimm wie die Autobahn-Fahrer die immer auf den letzten Drücker nach Rechts ausscheren um die Abfahrt zu erwischen ;)
    • Es gibt da eigentlich nur 3 Möglichkeiten:

      1. Aussteigen und den Typen umhauen.

      2. Anzeige machen

      3. Ignorieren und cool bleiben

      Ich für meinen Teil bevorzuge eigentlich die 3. Variante, da sich dass ganze Aufregen und Ärgern nicht lohnt und sich wegen sowas den Tag vermiesen zu lassen, wär mir die Sache nicht wert.
      Mein Kumpel bevorzugt die erste Lösung, dafür ist er jetzt vorbestraft, der hat aber schon 2 oder 3 Leute aus dem Auto gezogen und eine verpasst. 8o Einer hat den dann halt mal angezeigt, die anderen haben wohl das Maul gehalten.
      Die Anzeige istnur interessant, wenns Zeugen gibt und Du Dir das nicht gefallen lassen willst.

    • In so nem fall kannst dir nur denken LMAA du ******... Fahr einfach so weiter wie du meinst das es richtig ist (also schon das was erlaubt ist...)


      Es nächste mal wenn dir das passiert ihr seit zu zweit im Wagen und er is alleine anzeige wegen nötigung [nennt man das so ??] Und vll noch wegen gefährtdung sollt er sehr riskant überholen anzeigen...

      weil das kanns echt nicht sein... Ich fahr auch mal schlangenlinien, aber nur weils langweilig ist :D

      Solche Ar.....holes gehören echt ausm verkehr. Ich hasse auch die Linke Spur schleicher auf der Autobahn. Aber sowas muss echt nicht sein. Da kenn ich keinen skrupel.

      Weil wenn nen Unfall passiert, passiert dem verursacher nicht viel und die sich im anderen fahrzeug befindende familie ist tot. bzw nur die kinder übeleben... sieht man ja oft genug X(


      Allerdings ist mir das seit Dezember nicht mehr passiert das mir jemand Lichthupe gegeben hat weil ich schleiche ^^

      Nur son rentner den ich mal überholt hab. Aber ich hab extra 250 m weiter vorne erst wieder rübergezogen. verkehr waren nur wir zwei da und der gibt lichthupe wie son verrückter.. Jaja diese nervigen Rentner im Mercedes mim hut...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von $il3nceR ()

    • Lichthupe darf man z.B. auf der Autobahn sogar geben, nur Drängeln darf man dabei nicht. Allerdings sollte man das mit der Lichthupe nicht übertreiben, so hat mir dass mal nen Freundlicher Beamter in Grün erklärt ;)

    • Also, wenn mich jemand bedrängelt bin ich immer ganz ruhig.

      War mal in ner Baustelle unterwegs, Nachts, erlaubt waren 60. Da ich noch in der Probezeit bin hab ich mir 20 drüber erlaubt, bin also 80 gefahren. Hatte dann kurze Zeit später einen LKW ca. 1m hinter meinem Golf.
      Bin dann erstmal locker auf die Bremse auf 60. Das ganze Spiel hat sich noch 5km gezogen. Ich hatte mit meinen Kumpels im Auto ne menge Spaß und der LKW-Fahrer hat sich tierisch abgefuckt. Da er quasi das Fernlicht so benutzt hat wie das Pacecar bei der Formel 1.

      Hab auch zwischenzeitlich überlegt mal die Polizei zu rufen, aber ich denke in so einem Fall können die ja ohne ewigen Papierkrieg auch nichts erledigen. Am Ende der Baustelle hab ich aufn Pin getreten, Warnblinker angemacht und bin abgezischt.

      Also mein Tip an alle die von Dränglern genötigt werden. Einfach mal Ruhig bleiben, nicht in Streß verfallen un wenn der oder die Überholen kann einfach mal vorbei lassen. Man kann ja nie wissen was den anderen da gerade so für Anfälle bereitet. Vllt. hat er ja ne Schwangere Frau im Auto, oder was weiß ich nicht was.

    • Also ich bleib bei Dränglern auch immer ruhig ;) wenn ich auf der Autobahn bin und merk, dass einer drängelt, obwohl ich schon bissl schneller als erlaubt fahr, dann geh ich halt mal rüber und lass ihn vorbei, soll er doch geblitzt werden :D Und wenn irgendwo in der Stadt oder sonst wo jemand hinter mir is und meint ich wär ihm zu langsam, dann hatter Pech gehabt ;) Ich riskier bestimmt net wegen irgend nem Idioten meinen Lappen.

    • ci hgalube ehrlich gesagt dass der krempel mit der anzeige nichts bringt, ausser dass er die Bullen nervt. Was sollend ie machen? die schreiben den Drängler an, der sagt er wars nciht.
      Da bringt dir auch ein Beifahrer-zeuge nichts. Da könnte ja jeder jeden anscheißen wenn das so "einfach" wäre.
      Das einzige was man machen kann ist da wirklich nur denken "fick dich arschloch" oder ihn nicht vorbei lassen.
      Wobei das "nicht vorbeilassen" die drängelei wahrscheinlich nur schlimmer und gefährlicher macht.

      Die Sache mit dem "Auf die Schnauze hauen" finde ich persönlich ein bisschen unsozial

    • Original von Golf5Racer
      Also ich bleib bei Dränglern auch immer ruhig ;) wenn ich auf der Autobahn bin und merk, dass einer drängelt, obwohl ich schon bissl schneller als erlaubt fahr, dann geh ich halt mal rüber und lass ihn vorbei, soll er doch geblitzt werden :D Und wenn irgendwo in der Stadt oder sonst wo jemand hinter mir is und meint ich wär ihm zu langsam, dann hatter Pech gehabt ;) Ich riskier bestimmt net wegen irgend nem Idioten meinen Lappen.


      richtig! =)
      so seh ich das genauso :)
      naja... manche leute brauchen halt erst ne weile bis sie es lernen ?(

      mfg tobi
    • ich habe da mal eine sehr freudige erfahrung gemacht.

      ich fuhr auf der a5 richtung norden mit stockemdem verkehr. 3 spuren dicht, alle nur noch den sicherheitsabstand nach vorne frei.
      von hinten kam mit blinker und lichthupe ein audi a3.

      wenn er nicht vorbeikam zog er rechts rüber, drängte die leute ab um dann wieder nach links zu ziehen.

      naja so im abstand von 5-6 autos kam dann was helles blaues blinkendes hinterher.
      beamten in zivil!!!

      3 autos vor mir wurde der audi a3 dann direkt mal rausgezogen:-)

      ich muss allerdings auch sagen, ich rege mich sehr schnell auf.
      wenn man den ganzen tag gearbeitet hat, dann 4 stunden auf die autobahn muss und du dann beschimpft wirst wenn du in der 120er zone mit 140 n anderes auto überholst, wenn dich einer rechts überholt und dich links in die leitplange drängt oder sonst was macht, dann reagiert man schnell über. in der theorie sollte man aber ruhig bleiben...

    • Sone Idioten gibt es immer wieder...

      Wenn ich auffer Autobahn unterwegs bin, und fahr bei ner 120er-Geschwindigkeitsbegrenzung schon 140-150 km/h, und dann drängelt einer dann werd ich einfach langsamer und fahr nur noch strikt 120 km/h... :D

      Und wenn er denn rechts überholen will beschleunige ich einfach ein bissl mit... Die regen sich dann immer so schön auf... ;)

      Der Härtefall war vor ner Weile mal ein A8... Da ich links eh nicht viel schneller als 120 km/h fahren konnte versuchte er es auf dem rechten Streifen der aber auch voll war und schlussendlich hat er dann 2 LKWs und 1 Auto mal schnell auffem Standstreifen überholt... Das sind die Momente wo ich mir die grün-weißen mal inner Nähe wünsche...

    • Es bringt nichts sich in solchen Situationen aufzuregen, auch wenn es manchmal schwer fällt, egal in welcher Situation (hinter einem langsamen Auto, oder vor einem Drängler) man ist. Man kann doch eh nichts dran ändern.

      Wenn einer zu sehr drängelt, dann sag ich mir, ich habe ein aufgetuntes Auto und das will gesehen werden und fahre strickt laut Tacho was ich maximal darf.

    • Man muss einfach so tun als würde man die Drängelei überhaupt nicht bemerken, das macht Drängler nämlich noch viel WAHNSINNIGER :D

      Also Innenspiegel auf sich selbst stellen und sich anlächeln ;) und auch sonst ganz cool bleiben und die Außenspiegel nicht benutzen, mal sehen wer früher am Herzinfarkt stirbt :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • also ich weiß auch nciht ob das hier "normal" ist, aber auf der Strecke die ich täglich fahre, begegene ich täglich mind. 1 Drängler. Ist echt wahnsinn. Ich fahr denn in der 120er zone auch wirklich nur 120 statt 140. Wenn er denn rechts überholt oder mir reinfährt ist nicht meine Schuld.