Lack pflegen mit Ausbesserungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Lack pflegen mit Ausbesserungen

      Hallo, liebe Gemeinde,


      Vorweg ein dickes Lob an diese Community hier, habe lange nach so etwas gesucht und bin hier hängen geblieben.


      Folgendes:

      Ich habe mein Geschoß jetzt seit nem jahr und möchte nun langsam mal meinen Lack pflegen, da ich im Jahr ungefähr 40.000km fahre und dabei alles an Klimazonen durchmachen muss. ;)

      Ein paar kleine Problemstellen habe ich aber an meinem Auto (mal abgesehen von ein paar obligatorischen Steinschlägen an der Front).








      Diese drei Kratzer sind von der Vorbesitzerin, die da wahrscheinlich nur mit irgendeiner Schleifpaste drübergegangen zu sein scheint. Alle anderen Kratzer am Auto sind entweder gleich, oder nicht so schlimm.

      Ich habe vor, mir dieses Pflegeset zu kaufen.
      Nun meine Fragen dazu: Reicht das aus, um die obigen Kratzer einwandfrei wegzubekommen? oder sollte ich ein anderes Set nehmen? Brauche ich noch weiteres Zubehör, wie Mikrofasertuch oder ähnliches? Bekomme ich das selber überhaupt alleine wieder hin?

      Wenn diese Schäden dann beseitigt sind, scheint mir jenes Set sehr gut geeignet zu sein, meinen Lack über lange Zeit zu pflegen. Oder bin ich da auf dem Holzweg?





      Diese beiden Schäden an den Felgen kotzen mich am meisten an, da ich keinen Plan habe, wie ich die entfernen soll. Soll ich das selber versuchen, oder sollte ich die Felgen von einem Profi richten lassen?




      Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe!

      Falls noch bedarf an weiteren Fotos besteht, oder genaueren Erläuterungen, dann sagt es einfach.




      liebe gruessle
      aqua

    • Erstmal willkommen! =)

      Ich würde es angesichts der doch gröberen Kratzer etwas anders angehen. Problem bei dieser Art von Kratzer, gerade auf Schwarz, ist dass ihnen per Hand nicht beizukommen ist. Man braucht rel. scharfe Politur um sie zu beseitigen, muss dann dann aber wiederum die Schleifspuren rauspolieren, usw. Ohne mehrere sehr gut Polituren, eine prof. Poliermaschine und -pads wird das nie 100%ig. Daher: lieber das Auto einmal vom Aufbereiter machen lassen und dann weiterpflegen, da hast du unterm Strich mehr von und viel teurer als alles zu kaufen ist es auch nicht (bzw eher wesentlich billiger).

      Ist der Wagen erstmal fein gemacht, ist das von dir ausgesuchte LiquidGlass Set auf jeden Fall sehr gut geeignet, um den Wagen dauerhaft zu konservieren und zu pflegen. Zur Anwendung von Liquid Glass am besten mal die Suche benutzen, da findet du viele Tips und Meinungen zu dem Produkt. Übrigens, bei ANgabe deines Forumsnamens und des Forums gibt es bei Petzoldts auch 10% Rabatt ;)

      Zu den Felgen: die Schäden sind zwar minimal, aber am besten wird es wohl ein Felgendoc können. Ansonsten im DIY-Verfahren: mit Dremel vorsichtig beischleifen und Krater mit passendem Lack auffüllen, wieder schleifen, polieren.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Hallo Chuck,

      Vielen Dank für deine Antwort. Sind das echt schon tiefe Kratzer? Ich dachte, die wären halbwegs oberflächlich. Unter dem Gesichtspunkt, dass ich noch nie Kratzer selber entfernt habe, bekomme icg jetzt schon ein bisschen die Düse, wenn du mir sagst, dass sowas besser von nem Lackdoktor gemacht werden solte. Wie gesagt, ich dachte, dass kann ich selber.

      Naja, dann schau ich mal, wo hier ein LackDoc ist, bei dem ich das machen lassen kann.


      Gibt es Empfehlungen im Raum Würzburg, oder Hameln?



      liebe gruessle und vielen Dank
      aqua