Chip Umbau

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hallo,

      nach einer ewig langen Freundschaft mit einem Audi 80 B3 bekomme ich kommenden Mittwoch meinen Golf IV 1,8t.

      Hier meine Frage:

      Ich wollte mir einen Chip im Internet bestellen und würde gerne wissen, welche Anbieter seriös sind und wie aufwendig der Chipumbau ist?

      Gibt es hierzu irgendwo eine bebilderte Anleitung?

      Muss man dazu löten oder wird der Chip einfach per Clipverfahren ausgetauscht? Müssen durch die Leistungssteigerung andere Komponenten ausgetauscht/angepasst werden, um dem Leistungszuwachs standzuhalten.

      Wie groß ist die Gefahr eines höheren Verschleisses, bishin zu der Gefahr eines Motorschadens?

      Danke für ein paar Tipps!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von neonballrooms ()

    • wie ich, wird dir hier jeder sagen das du sowas von nem richtigen tuner machen lassen solltest. wenn du dir so ein billigchip von egay schiesst, kannst du auch gleich ein eimer wasser über dein steuergerät kippen :)

      ein golf 4 ist kein audi 80...

    • gehe zu einem echten tuner,alles andere ist blödsinn!

      und einen 1,8T dann programmier ich dir ohne das was zu löten oder so!

      hier gibt es im forum eine liste von chiptunern schau da nach und such dir einen aus!


      und fertig ist und hör mit der ebay scheiße auf!

      Wer gern mit dem Feuer spielt sollte die Hölle als Spielplatz nicht fürchten....
    • Wie schon gesagt wurde- Finger weg von billigen Chips zum Selbsteinbau! Der 1.8T ist zwar standfest beim chippen, dafür muss aber auch wirklich gut abgestimmt werden- lieber einmal vernünftig investiert als später ständiger Ärger durch eine schlechte Software ;)

      Bis auf den AGU wird bei keinem 1.8T gelötet sondern über OBD geflasht. Verschleiß ist natürlich immer höher, aber da kommt es letztlich auch immer darauf an, wie oft die Mehrleistung tatsächlich abgerufen wird. Ich habe z.B. knapp 70TKM mit Chip ohne Probleme runter, jetzt wird aber die Kupplung fällig. Mag sein, dass sie ohne Chip noch länger gehalten hätte, aber Spaß kostet eben und darüber sollte man sich vorher klar sein.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • in sachen chiptuning kann ich dir xbm-tuning(.de) empfehlen. ich habe mir dort meinen golf 5 chippen lassen. der wagen verbraucht genauso (bis weniger) als vor dem chipping, die leistung hat sich mehr als spürbar verbessert und er rußt nicht.
      ich kenne noch ein paar leute die sich dort die autos haben chippen lassen und ich kann nur positives berichten.
      kannst die ja einfach mal unverbindlich anschreiben, der geschäftsführer hat ahnung und kann dir mit sicherheit was für dein fahrzeug empfehlen.

    • höherer verschleiß ist gering wenn die software gut und den vorraussetzungen angepasst ist! wer zuviel verlangt von einem serien fahrzeug erntet natürlich evtl. auch den motorschaden aber beim üblichen soliden chip tuning brauchst dir keine sorgen machen. ich bin zufrieden.

      chiper direkt kann ich dir jetzt keine namen nennen. habe meinen vom kumpel der den selben motor hat etc. und er hat umgebaut brauchte den nicht mehr nun habe ihn ihn drin.

      Vom 1,4L Optische Kasperbude zum 1,8T OEM Golf - Mein Umbau

    • Ich würde mal bei EVOS Tuning ( in Audi Kreisen recht bekannt ) nachfragen. Laut Prüfstand 198PS und im vergleich zu MTM oder ähnlichen recht günstig. Dazu super kompetent wenn du Problem hast was den Motor anbetrift.

      Gruß Tomy

      P.S: Es gab nie einen Audi 80 B3. Der hieß immer Typ89, B3 ist, wenn ich mich nicht irre, ein alter Passat.