GOLF 5 2.0 TDI mit r32 Felgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • GOLF 5 2.0 TDI mit r32 Felgen

      Guten Tag ,

      habe mir für meinen GOLF V 2.0 TDI die R32 Felgen Original von VW gekauft.
      Muss ich die 7,5x18 eintragen lassen?Ein Kumpel von mir meinte ,dass ich da nicht zum TÜV muss sondern einfach nur draufziehen weil es halt Original VW ist.
      Was meint ihr ?

      gruß aus Hannover
      GOLF5TDI87

    • Kann ich mir die irgendwo im Internet herunterladen ???
      Oder wie läuft das ab ?
      Danke für die Antworten ..

    • In dem Wisch den die dir schicken steht aber noch was bei den Felgen von ner nötigen Tieferlegung (Sportfahrwerk) soll vorhanden sein...
      Hab VW ne Email geschrieben...

    • stehen 18" nicht in deiner ewg?

      VCDS / VCP in Thüringen,Sachen Anhalt, Hessen, Niedersachsen--->pn me

      DVD/TV free RNS 510/850,
      Discover Media, Discover Pro


    • In meinem Schein (Baujahr 2007) stehen nur 15"!!!
      Aber in den Seiten von VW steht die Freigabe für 18" mit Zusatz auf Fahrwerk Hinterachse...

    • Deshalb denke ich auch dass die Blätter von VW bei ihm ausreichen - obwohl er wenn er beim TüV vorbeikommt auch keine Probleme mit ner Nachtragung bekommt...

    • In den Seiten von VW steht, um es genau zu nehmen:

      Die Felge 7,5Jx18 ist nur zulässig bei Fahrzeugen mit einem Spurwert von -1° 45' an der Hinterachse.

      Das ist nur der Fall, wenn man entweder einen GTI oder R32 hat, oder einen "normalen" Golf 5 mit Sportfahrwerk, der 18" ab Werk hat.

      Hat mich aber auch nie gestört bei meinen Detroit´s.

      MfG
      Stefan

      Golf 5 2.0 TDI DSG[/align]
      geringfügige Modifikationen :D
    • So war beim meinem VW Händler und wollte euch nurmal darüber informieren ...
      Ich darf die Felgen ohne Unbedenklichkeitserklöärung , TÜV oder sonstiges einfach draufzeiehen und losfahren :)
      trotzdem danke für die antworten !

    • Original von Higgi582
      In den Seiten von VW steht, um es genau zu nehmen:

      Die Felge 7,5Jx18 ist nur zulässig bei Fahrzeugen mit einem Spurwert von -1° 45' an der Hinterachse.

      Das ist nur der Fall, wenn man entweder einen GTI oder R32 hat, oder einen "normalen" Golf 5 mit Sportfahrwerk, der 18" ab Werk hat.

      Hat mich aber auch nie gestört bei meinen Detroit´s.

      MfG
      Stefan


      Wegen dem Sturz, also mir ists schon aufgefallen dass der nicht ganz passt auf der Hinterachse nachdem ich auf 18" gewechselt hab, die Reifen sind "innen" mehr ( also nicht vom Profil sondern von der Lauffläche, aber wh. auch profil ) abgefahren als "aussen" !? Hab einen "normalen" Golf mit Sportfahrwerk. Ist das bei dir/euch auch so ?
    • @ GOLF5TDI87

      Hallo Nachbar :D

      Nur weil es Dein VW-Händler sagt, muss es nicht unbedingt richtig sein. Wenn die Felgen bzw. Reifen nicht in Deinem Schein stehen, kannst Du trotzdem bei einer Kontrolle Probs bekommen. Nur weil da ein VW Zeichen drauf ist, wird der Polizist nicht "Ja und Amen" dazu sagen. Das ist z.B. auf Passat- / Pheaton- etc. -felgen auch drauf. Und wie soll der Polizist wissen von welchem Modell Deine sind. Ich würde mich vorsichtshalber vielleicht nochmal woanders erkundigen. Ich fahr jetzt sowie gleich zum TÜV, um meine Stabis eintragen zu lassen und werde meinen "TÜV Menschen" mal dazu interviewen. Vielleicht kann ich Dir ja auch was Positives berichten.

      Gruß Manfred :)

    • Hey Manni !
      Jaaa wär super wenn du mal fragen könntest ;)
      Hab die jetzt drauf und bin .. ( klar ) stolz wie oskar !
      Man könnte sich ja mal beim Steinhuder meer auf ein Golf treffen verabreden..
      Deiner sieht übrigens janz gut aus ;) findsch klasse !