Gehäuseberechnung

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gehäuseberechnung

      Folgende Werte habe ich.
      Welches Gehäuse ist hier besser?
      ca 60l Bassreflex oder ein geschlossenes mit weniger Litern?
      Eignet sich der Woofer überhaupt für n geschlossenes?
      Zur Zeit ist er in einem Bassreflexgehäuse will den aber in ein anderes setzen.



      fs 28 (HZ)

      Re 3,3 (Ohm)

      Qes 0,34

      Qts 0,32

      VAs 130

      Xmax 8

      SPL 95 (dB)

    • ich würd sagen dass kommt ganz auf den Woofer an, ein Blick in die "Betriebsanleitung" sollte eigentlich reichen, da sind ( bei mir ) alle Werte angegeben wie der Woofer im entsprechenden Gehäuse spielen würde.

      Dazu kommt, was du für Musik hörst: Techno im geschlossenen & HipHop im Reflex....

      Was ist es denn für ein Woofer???

      MfG

    • wie gesagt ich hab nur die oben stehenden werte davon.
      ist ein 30er woofer der in der tube in der er drin steckt ordentlich druck macht.
      ich höre auch nicht hauptsächlich irgendwelche musik das kommt ganz auf meine stimmung an.

      aber eigentlich sollte man doch mit den obigen werten eine aussage machen können?

    • 58,5 Ltr
      Wirkungsgrad 91 dB


      Das Bassreflex (BR)-Rohr sollte mindestens 1/3 Durchmesser des Lautsprechers haben, damit es keine Pfeifgeräusche gibt
      (bei 2 Rohren je 1/4, bei 3 je 1/5, bei 4 je 1/6)


      So sieht es im Moment aus.

      Was hälst Du denn von einem BandPass Gehäuse??

    • naja das ganze soll in die serverradmulde und soll da auch nach was aussehen.
      nur würde ich halt in der reserveradmulde mit nem geschlossenen weniger platz benötigen. ich weiß nicht ob ich die 59l aus der mulde rausholen kann.

      es kommt zwar eh ein doppelter boden rein, so dass ich da noch etwas volumen rausholen kann aber es ist halt jetzt die frage ob man auch mit diesem sub in einem geschlossenen gehäuse sound rausbekommt, oder ob das teil nur im bassreflex was taugt.

      das rohr aus der tube scheint genau den anforderungen zu entsprechen und werde es dann wohl im falle von bassreflex weiter nutzen.

      kannst du zum thema geschlossenes was sagen oder benötigt man da noch andere angaben?

    • Um herauszufinden in welches Gehäuse der Woofer passt, errechnet man das Efficiency Bandwidth Product (EBP)...

      EBP = fs / Qes

      28 / 0,34 = 82,35


      dann gelten grob folgende Regeln:

      EBP =
      <100 - Eignung für geschlossene Gehäuse
      50-120 - Eignung für BR-Gehäuse
      70-120 - Eignung für einfach ventilierten Bandpass (4ter Ordnung)
      >120 - Eignung für doppelt ventilierten Bandpass (6ter Ordnung)
      (Quelle: EBP-Rechner vom Epicenter)


      der Woofer hier funktioniert also auch (noch) in geschlossenen gehäuse, ist aber wesentlich besser für BR-gehäuse geeignet.

      da du den in der RRM unterbringen willst, würde ich zum geschlossenen tendieren, bzw. es einfach mal ausprobieren...
      ne schnelle volumenberechnung spuckt ca. 34l netto aus. würde das gehäuse also so 35-40l groß machen...

      kannst ja erstmal nen testgehäuse bauen und mal hören und evtl. auch mal mit der gehäusegröße spielen... also eher größer (40l) bauen und dann mit milchtüten oder styropor-/holz-blöcken verkleinern...