An alle Biker - was gibt's über Chaka-Bikes zu sagen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • An alle Biker - was gibt's über Chaka-Bikes zu sagen?

      Will mir ein gebrauchtes Chaka-Bike kaufen, kenne aber diesen Hersteller nicht wirklich. Das Netz gibt nur so viel her, dass die Räder wohl ziemlich teuer sind.

      Das ist Mercedes aber auch - und rostet.

      Also, was gibt es zum Hersteller zu sagen?

      Bike ist ein Hardtail-MTB mit Marzocchi Bomber Gabel, Magura Louise und gemischter Ausstattung auf LX-Niveau. Ausstattung ist also recht gut wie ich meine.

      Bin drauf gekommen weil das gute Stück nur unter 11kg wiegt.

      Hät's nie gedacht - CROSS kann man fahren ...

    • Ist im allgemeinen ne eher unbekannte Marke aber in MTB Bikerkreisen als Edelmarke bekannt. Hab auch eins, is aber schon älter, wußte garnicht das es die noch gibt :baby:

      Jedenfalls machst mit CHAKA nichts verkehrt, LX Ausstattung komplett + Bomber Gabel is für uns Hobbybiker auch ausreichend. Was solls denn kosten das gute Stück? Und wie alt is es? KM Laufleistung?




      MUT ist, wenn du um 04:00 Uhr knallvoll nach Hause kommst, die Frau mit nem Besen auf dich wartet und du fragst: Bist du am Putzen oder fliegst du noch weg?
    • Das Bike ist ein Mauna und ist ein 2005/2006er Modell. Also keine drei Jahre alt. Sollsehr wenig gelaufen sein.

      Kostet nicht 600€ ;).

      Die Louise ist doch eine hydr. Scheibenbremse, oder?

      Hät's nie gedacht - CROSS kann man fahren ...

    • Original von Danny_TDI
      Oh man und in der Überschrift dachte ich noch es geht um motorräder :D


      Hab ich auch gedacht :D *lach* Schade eigentlich :P
    • Original von Goalie
      Das Bike ist ein Mauna und ist ein 2005/2006er Modell. Also keine drei Jahre alt. Sollsehr wenig gelaufen sein.

      Kostet nicht 600€ ;).

      Die Louise ist doch eine hydr. Scheibenbremse, oder?


      Wenns wirklich nur 3 Jahre alt ist und nicht viel gelaufen hat ist der Preis mehr wie OK. Schaus dir aber genaustens an, bei der KM Laufleistung verstehen viele was anderes. Für den einen sind 100 KM "wenig gelaufen" für den anderen wiederum 1000 KM. Werf auch nochmal ein Blick auf die Gabel ob die ölt und aufs Schaltwerk ob die Rapid Fire butterweich durchschaltet. Sollte je eigentlich so sein.

      Gruß Olli


      P.S. Hab meins heute mal auf die Waage gestellt, mein Bike wiegt ca. 12 KG. Is nicht schlecht für ein MTB was schon mittlerweile ca. 10 (!!!) Jahre alt ist.

      Die Louise müße ne hydr. Scheibenbremse sein......

      Hab gerade gegoogelt und dein Bike entdeckt, ist es auch weiß?

      Wie hoch ist denn dein Budget? Darfs auch etwas mehr sein, aber dafür ein neues MTB?



      MUT ist, wenn du um 04:00 Uhr knallvoll nach Hause kommst, die Frau mit nem Besen auf dich wartet und du fragst: Bist du am Putzen oder fliegst du noch weg?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Turbissimo ()

    • Budget habe ich mir keines gesetzt. Preis/Leistung muss halt nur stimmen.

      Und bei dem was ich mir jetzt holen werde stimmt es auf jeden Fall. Wie gesagt, 600 € zahle ich nicht :D:D :D.

      Es ist übrigens silber.

      Danke für die Tipps. Für mehr bin ich natürlich immer empfänglich.

      Hät's nie gedacht - CROSS kann man fahren ...

    • Gibt einige nette MTB Hersteller wo's Preis/Leistungsverhältnis stimmt.

      Cube, Haibike, Ghost, Focus, Red Bull, Corratec, KTM, Canyon sind so die bekannteren Marken. Die eher unbekannten die aber auch nicht zu verachten sind wären z.B.:
      Transalp (transalp24.de)
      Radon (radon-bikes.de)
      Poison (poison-bikes.de)
      F.A.T (fat-cycles.de)
      Felt (felt.de)
      Vortrieb (vortrieb.com)




      MUT ist, wenn du um 04:00 Uhr knallvoll nach Hause kommst, die Frau mit nem Besen auf dich wartet und du fragst: Bist du am Putzen oder fliegst du noch weg?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Turbissimo ()

    • Original von Turbissimo
      P.S. Hab meins heute mal auf die Waage gestellt, mein Bike wiegt ca. 12 KG. Is nicht schlecht für ein MTB was schon mittlerweile ca. 10 (!!!) Jahre alt ist.

      Dafür hält ein gutes, wenn man es pflegt, auch nahezu ewig =)

      Gerade der Langlebigkeit wegen würde ich schauen, dass vielleicht doch schon möglichst XT/XTR Komponenten verbaut sind. Ich hab an meinem noch die allererste XT V-Brake die es gab, die bremst bis heute 1A- dat sind heute schon Sammlerstücke :baby:

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Original von Turbissimo
      Gibt einige nette MTB Hersteller wo's Preis/Leistungsverhältnis stimmt.

      Cube, Haibike, Ghost, Focus, Red Bull, Corratec, KTM, Canyon sind so die bekannteren Marken. Die eher unbekannten die aber auch nicht zu verachten sind wären z.B.:
      Transalp (transalp24.de)
      Radon (radon-bikes.de)
      Poison (poison-bikes.de)
      F.A.T (cycles-4-u.de)
      Felt (felt.de)
      Vortrieb (vortrieb.com)


      Danke für die Links. Bis eben dachte ich nämlich auch es geht um Motorräder. Nur diese 12 kg haben mich gewundert! :baby: :D

      Gruß Daniel !

    • Hatte anfangs mit einem Bergamont a la Platoon Team geliebäugelt. Dann kam mir halt jenes Chaka unter die Augen.

      Bei den Komponenten gibt es auch diverse Meinungen. Einige Shop-Betreiber meinten schon so was wie "LX oder XT, das ist kein großer Unterschied. Da zahlt man einen großen Mehrpreis für einen kleinen Mehrwert".

      Klingt auch irgendwie plausibelk für mich.

      Naja, werde das gute Stück kaufen. Wenn es meins ist setzte ich ein paar Bilder rein und den letztendlichen KP.

      Und für die Anderen mache ich dann einen Motorrad-Thread auf ;)

      Hät's nie gedacht - CROSS kann man fahren ...

    • Original von ChuckChillout
      Original von Turbissimo
      P.S. Hab meins heute mal auf die Waage gestellt, mein Bike wiegt ca. 12 KG. Is nicht schlecht für ein MTB was schon mittlerweile ca. 10 (!!!) Jahre alt ist.

      Dafür hält ein gutes, wenn man es pflegt, auch nahezu ewig =)

      Gerade der Langlebigkeit wegen würde ich schauen, dass vielleicht doch schon möglichst XT/XTR Komponenten verbaut sind. Ich hab an meinem noch die allererste XT V-Brake die es gab, die bremst bis heute 1A- dat sind heute schon Sammlerstücke :baby:



      Ups ich glaube meins is noch älter als angegeben, hab noch die alten Cantilever Bremsen verbaut (die haben übrigens gestern total versagt als ich aufm Dünsberg unterwegs war).
      Aber wie du schon sagst, is wie beim Auto wenn die Basis schon stimmt und die Pflege/Wartung auch gemacht wird hält so ein MTB sehr lange, sehe es ja bei mir. Aber so langsam wäre bei mir doch ein neues MTB fällig, wie gesagt hab noch die museumsreifen Cantilever Bremsen verbaut, ne (alte) Rock Shox Indy C Federgabel, kein AHEAD Vorbau sowie noch die 5-Arm Kurbeln (gibts ja nur noch bei Rennrädern, MTB's haben ja alle nur noch 4-Arm Kurbeln) und leider "nur" 24 Gänge :(



      MUT ist, wenn du um 04:00 Uhr knallvoll nach Hause kommst, die Frau mit nem Besen auf dich wartet und du fragst: Bist du am Putzen oder fliegst du noch weg?
    • Original von BlackRod
      Mal ein Frage zwischendurch an Turbissimo... Bist du ab und zu im Bikepark Winterberg unterwegs?


      Nein, aber du wahrscheinlich 8)



      MUT ist, wenn du um 04:00 Uhr knallvoll nach Hause kommst, die Frau mit nem Besen auf dich wartet und du fragst: Bist du am Putzen oder fliegst du noch weg?
    • Habe mir jetzt also das Chaka-Bike geholt und es ist einfach nur genial.

      Super leicht, fährt sich wie von allein.

      Und für 400 € macht es noch viel mehr Spaß.

      Hier ma ein paar Bilder









      Es soll gem. der Vorbesitzering nur rund 300km gefahren und dann zwei Jahre im Keller gestanden sein. Klingt ein bissl komisch, gelaufen hat es aber wirklich nicht viel denke ich (Gabel hinten ist stark von der Kette verschont geblieben).

      Hät's nie gedacht - CROSS kann man fahren ...