"dicke" des reifens???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • "dicke" des reifens???

      hallo...
      habe ein wohl blöde frage:

      wie unterscheiden sich reifen in der dicke, d.h. dem abstand zwischen felge und straße - also wenn man von der seite schaut der teil des reifens, der um die felge sichtbar ist.

      folgende verwirrt mich nämlich:
      beide fotos sollen die charleston felgen in 18" mit 225/40 ZR 18 92Y reifen abbilden. ich finde beim 2. sieht der reifen irgendwie dicker aus?!


    • Die "Dicke" nennt man Querschnitt und bei diesem Reifen (225/40 ZR 18 92Y) ist der Querschnitt 40mm ;)
      So fahren die meisten bei 17" nen Querschnitt von 45, bei 18" 40, 19" 35 und bei 20" 30 mm =)

      Gruß, Mišo

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Miso-M ()

    • danke!
      also täuschen die fotos nur?
      oder gibst versch. versionen von der charleston felgen?
      gibt dir nur al 18"er oder? und die sind doch immer vorne alu und "innen" dann so anthrazit oder??

    • das sind keine 40mm - das wär bissi wenig ;)
      das sind 40% - 225mm / 40% davon reifen höhe / Felgengröße in Zoll

      ja es gibt nur die eine 18" charleston felge, keine andere.

      meines erachtens kommt das sogar hin von der höhe her, einfach nur nen optischer effekt der durch licht & winkel erzeugt wird - kann auch sein, dass je nach reifen, die höhe ein wenig variiert - is ja auch so, dass sich nich jeder reifen gleich zieht...

      MfG marius

    • Ich denke es liegt an dem Reifen. Das Profil sieht etwas robuster aus, und dadurch täuscht es etwas. Ich selber habe auch die Charleston-Felge mit einem 225er Kumho-Reifen. Dieser sieht sehr schmal aus. Ist es anscheinend auch, denn ich kann auf der Hinterachse eine 15er Spurplatte fahren ohne das es am Filz schrappt. Mit den Contis konnte ich nur ne 12er Spurplatte fahren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maddin3131 ()

    • Ich glaube, nouky sieht das schon richtig. Der Blickwinkel beim zweiten Bild ist ungünstig. Erstens steht das Rad an die Wand gelehnt und zweitens ist Foto nicht im 90° Winkel zur Felgen-Senkrechten, so sieht man oben am Rad noch das Profil. Maddins Aussage ist auch richtig, ich musste feststellen, dass die Reifen in 225/40 R18 von Continental und Bridgestone eher rechteckig sind, und z.B. die Michelin und Kumho´s eher trapezförmig sind.

      Golf 5 2.0 TDI DSG[/align]
      geringfügige Modifikationen :D