Rückfahrlicht defekt?!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Rückfahrlicht defekt?!?

      Der TÜV hat bemängelt das mein Rückfahrscheinwerfer defekt ist. Birne getauscht, Getriebeschalter getauscht keinen Erfolg. In der Werkstatt wurde mir gesagt wahrscheinlich Kabelfehler. Wie kann ich das Kabel ausmessen ohne gleich das ganze Fahrzeug zu zerlegen ? Bei der Ohmmessung am Stecker der Birne ca 500 Ohm, Spannung steht ca 380 Millivolt an. Bin ich unfähig??? Brauche mal Hilfe. Danke

    • Hey...
      Den fehler hatte ich vor zwei Wochen auch. Hab auch erst Birne, Sicherung und Schalter überprüft... Naja war alles in Ordung doch hinten kam trotzdem kien Saft an... Naja bin dann zum Freundlichen gefahren weil ich eigentlich noch Gebruachtwagengarantie habe...
      Die haben dann festgestellt das beide Kabelbäume in der Heckklappe im Arsch waren... Das Kabel fürs Rückfahrlicht war komplett druch und ausserdem noch insgesamt 5 andere angebrochen und ohne Isolierung... Also wäre spätestens nach 5 weiteren male Kofferraumklappe öffen ein weiteres Licht ausgefallen... Knickstelle war genau oben wo die Gummitülle sitz zur Karosserie hin...
      Hab im endefeckt 50€ zugezahlt... Alleine die Kabelbäume kosten zusammen ja um die 200€...
      Lass das ganze am besten mal bei VW per Diagnose überprüfen. Die können da besser sehen an welcher Stelle und nach welcher Steckverbindung das Kabel keinen Kontakt mehr hat...

      Winke Bacon