Zulassung - Vorführpflicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Zulassung - Vorführpflicht?

      Hallo zusammen,

      ich war heute morgen bei der Zulassungsstelle in Frankfurt am Main. Anmelden wollte ich einen Golf V der etwa ein halbes Jahr alt ist und vorher als Werkswagen der VW AG diente. Da ich das Auto etwa 200km entfernt gekauft und finanziert habe, bekam ich gestern die Zulassungsbescheinigung I + II. Ich habe dann direkt bei einer Online-Versicherung einen Antrag gestelllt und das Auto Vollkaskoversichert.

      Lt. VW Händler sollte ich das Auto zulassen und dann mit den Schildern den Wagen abholen. Brief bleibt dann natürlich wegen der Finanzierung bei der VW-Bank.

      Jetzt war ich heute morgen, wie erwähnt, bei der Zulassungsstelle in FFm und die "unfreundliche" Dame sagt mir direkt...."In Hessen besteht eine Vorführpflicht. Ohne Auto keine Zulassung!!" Ich könnte aber ein Kurzzeitkennreichen besorgen und dann mit dem Auto erscheinen.

      ? hm? Ich habe schon ein paar Autos in anderen Bezirken zugelassen, aber ich habe noch nie das Auto gebraucht...
      Der VW Händler konnte mir auch kein Kurzzeitkennzeichen geben und war selber sehr verwundert. Zumal ich ja den Brief eigentlich, abgeben sollte, sobald ich den Wagen habe...



      Gibt es so eine Vorführpflicht? Kann man die irgendwie umgehen? So ein Kurzzeitkennzeichen kostet immerhin 80€.

      Ich hoffe Ihr könnt mir helfen oder mich zumidest auklären.

      Vielen Dank!!

      Jan

    • RE: Zulassung - Vorführpflicht?

      Original von Pikosso
      Jetzt war ich heute morgen, wie erwähnt, bei der Zulassungsstelle in FFm und die "unfreundliche" Dame sagt mir direkt...."In Hessen besteht eine Vorführpflicht. Ohne Auto keine Zulassung!!" Ich könnte aber ein Kurzzeitkennreichen besorgen und dann mit dem Auto erscheinen.


      Also als ich meinen letzten Wagen (vor ca. 3 Woche) angemeldet habe, musste ich ganz sicher kein Auto vorführen oder ähnliches :rolleyes:

      Brief, alter Schein, AU+HU Bescheinigung und Doppelkarte waren da völlig ausreichen =)

      Gruß
      Kai :D

    • Im MTK gibts auch keine Vorführpflicht, was will denn die Dame vom Amt bitte am Auto sehen, die hat doch sowieso von garnix ne Peilung, selbst wenn du den Wagen vorführst kann die nurnoch sagen, wow, ein Auto wie die 30 anderen auf dem Parkplatz auch ...
      Ist also Käse was die da erzählt.

    • hm.. also das hat die Dame bei der Info gesagt und auch dann die zweite direkt am Schalter. Sie wollten das auf keinen Fall machen.
      Es war auch eine Frau dort, die das selbe Problem hatte. Sie hatte auch noch nie so etwas gehört.

      Die vom Amt meinten nur, dass es immer wieder das gleiche sei. 3 Garagen haben sie da auch, wo die Fahrzeugdaten verglichen werden...

      Ich schreibe da mal morgen eine Mail hin und rufe zusätzlich an...

      Vorher hatte ich auch MTK, da ging das immer flott auch ohne Auto.

      ;)


      PS: frankfurt.de/sixcms/detail.php…_ffmpar[_id_inhalt]=58352
      Das habe ich gerade noch gefunden... ob das nur für Neufahrzeuge gilt?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pikosso ()

    • das ist ja merkwürdig, scheint in Frankfurt tatäschlich so zu sein ...
      evtl. ist ja das Autohaus zu freundlich und leiht dir einen Mitarbeiter samt rotem Kennzeichen für die Vorführung damit du dir die 80€ sparen kannst.

      Das mit der Vorführungspflicht scheint wohl auch für Ummeldung nach Diebstahl, Halterwechsel oder Zuzug nach FFM zu gelten ...