Mängelkarte wegen Einbau eines Halogen-Xenon-Kits

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Mängelkarte wegen Einbau eines Halogen-Xenon-Kits

      Hallo zusammen!
      Ein Kollege von Mir hat das Problem, dass er so ein Xenon Kit für Halogenscheinwerfer in seinen Golf 1 verbaut hat...

      Er wurde angehalten und mit zur TÜV-Stelle zur "Komplettuntersuchung" gezogen,
      Ende vom Lied, Wagen Stillgelegt! Dies ist zum Teil jaauch verständlich...

      Begründung der Stillegung:
      - Fahrzeug zu tief (es schleift nicht, 7cm Bodenfreiheit gegeben, nirgendwo Schleifstellen am Reifen oder im Radkasten)
      - Xenon-Kit (Ok, da keine ALWR und SWR)
      - Motor ölt stark (Turbolader etwas kaput und daher leicht undicht, ist ein 90PSDiesel-Umbau aus einem Golf 3)
      - Auspuff zu laut (beim Diesel...)
      - offener Luftfilter verbaut ( Ok, rückrüstbar auf Serien Golf3 Luftfilter)
      und noch weitere Unwichtigkeiten, wie z.B. Irgend ein fehlender Splint an irgend einer Schraube im Motorraum

      Nuja, Fakt ist, diese ganze Geschichte ist nun vor Gericht, vom TÜV wurde bis auf
      die XenonGeschichte alles gegengeprüft und abgehakt!
      Weil es einfach "nur" Kleinigkeiten waren und die Leute in dem Folienbeklebten
      Passat Kombi wohl schlechte Laune oder nen Anschiss bekommen hatten oder wer
      weiß was sonst mit den netten Kollegen war...

      Nun ist die Frage, ob eine Stillegung "nur" wegen diesem Xenon Kit gerechtfertigt
      ist...

      Daher die Frage, hat von euch schon mal jemand auf Grund eines Xenon-Kits für Halogenscheinwerfer eine Mängelkarte bekommen?

      Vor Gericht möchte er nämlich gegen diese Stillegung angehen und zeigen, dass
      man im Land Deutschland gleich behandelt werden muss, halt nicht Stilllegung
      sondern "nur" die Mängelkarte bekommt...


      Klar ist, dass dieses Xenon-Kit nicht im Straßenverkehr betrieben werden darf,
      geschweige denn auch verbaut, aber wer schön sein will, muss manchmal leiden...
      Egal, er will nun die Kosten der Stillegung nicht zu zahlen, weil die einfach
      Ungerechtfertigt waren...



      Danke eurer Hilfe

    • RE: Mängelkarte wegen Einbau eines Halogen-Xenon-Kits

      Original von AS600
      Klar ist, dass dieses Xenon-Kit nicht im Straßenverkehr betrieben werden darf,
      geschweige denn auch verbaut, aber wer schön sein will, muss manchmal leiden...
      Egal, er will nun die Kosten der Stillegung nicht zu zahlen, weil die einfach
      Ungerechtfertigt waren...


      auf grund dieser fakten, denke ich das seine chancen vor gericht nicht so besonders gut sind...!
      aber ich bin kein anwalt oder so, von daher ist das meine persönliche vermutung!

      bye
      theisman
      Ich glaub, ich hab einen Tinnitus im Auge..., ich sehe nur Pfeifen!
    • stilllegung ist vollkommen gerechtfertigt. wenn es bei den xenons geblieben wäre, was eigentlich schon ein grund dafür ist, weil dafür NULL vorrassetzungen erfüllt sind, dann wäre es ggf nur bei der karte geblieben, aber da noch sooo viel anderer kram dazukam haben die kollegen sich gedacht: den legen wir mal still, mal sehen was wir sonst noch so finden. im interesse der sicherheit im verkehr....so kann man das begründen :)

      scheisse für deinen kumpel, keine frage, aber selber schuld.