Eton Pro 170 vollaktiv

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Eton Pro 170 vollaktiv

      Hallo,

      habe die Serienlautsprecher meines Golf 4 gegen Eton Pro 170 getauscht. Als HU habe ich ein Pioneer DEH Mp7400 und als Endstufe eine Audio System F4-560. Würde gern das FS vollaktiv betreiben, ist dies mit dieser Kombination möglich und würdet Ihr mir das Empfehlen?

      Vielen Dank

    • das hängt von deiner verkabelung und deinem radio ab und deinen boxen. ist das ein 3 wege system, so benötigst du am radio 4 ausgänge.. bei einem 2 wege 3 ausgänge.

    • Das ist ein 2 Wege System Hochtöner und Tief/Mitteltöner in einem (Eton 170 Pro).
      Das Radio hat Ausgänge für Front, Rear und SUB. Kann ich auch alle hinten zur Endstufe legen. Die neuen Lautsprecher sollen dann auch an die Endstufe angeschlossen werden. Bei dieser handelt es sich um eine 4 Kanal F4-560 von Audio System.

    • ich gehe mal stark davon aus, dass das radio keine aktiv-weiche hat, oder?

      ne aktivweiche bedeutet, dass du z.b. am front-ausgang nen high-pass-filter bei 3000Hz o.ä. UND am rear-ausgang sowohl nen low-pass-filter bei ca. 2000Hz, als auch nen high-pass-filter bei 80Hz einstellen kannst...

      wenn das am radio nicht geht, kann man das auch über die endstufe regeln, falls die endstufe die o.g. möglichkeiten bietet!

      ABER: ich hab das alles schon selbst durchgemacht... die endstufe konnte das teilweise, teilweise hab ich mit passiven bauteilen gearbeitet und ich hab mich richtig in die materie eingelesen, aber trotzdem nichts wirklich befriedigendes zusammengebastelt... erst nachdem ich mein P88 gekauft hatte, war ich überhaupt in der lage, ne brauchbare einstellung zu finden und selbst dann hab ich noch gut 1,5 jahre bis zu ner akzeptablen einstellung dran gefeilt...


      die frage ist vor allem auch: was versprichst du dir vom voll-aktiv-betrieb??
      bzw. was ist das problem bei dir im auto, dass du glaubst, dass die standard-weiche das nicht in den griff bekommt?

      vollaktiv muss nicht zwangsläufig ne verbesserung bedeuten. man kann zwar mehr einstellen und prinzipiell die anlage perfekt auf die fahrzeugakustik einstellen, wenn man sich aber nicht gut auskennt, dann kann man viel kaputtmachen. sowohl klanglich, als auch physikalisch, weil beim vollaktiv betrieb z.b. der hochtonschutz durch ein bauteil in der weiche wegfällt!
      ohne mess-equipment kommt man nur mit jahrzehntelanger erfahrung zu nem brauchbaren ergebnis...

      mal davon abgesehen, dass ich nicht glaube, dass das Eton Pro schon die prinzipiellen vorteile des aktivbetriebs überhaupt reproduzieren kann...


      meiner erfahrung nach lohnt sich das erst richtig, wenn man ein komplettes paket aus einer HU mit aktivweichen, nem brauchbaren EQ und laufzeitkorrektur, nen hochwertiges frontsystem und ne vernünftige endstufe zur verfügung hat!
      und selbst dann ist das nicht der weisheit letzter schluss...

      wir sprechen bei "der perfekten einstellung an die fahrzeugakustik" über nuancen... die muss man auch erstmal hören können!!! da braucht es schon ne gewisse hörerfahrung...

      ganz ehrlich: für anfänger ist das nichts... bringt nur frust und kostet geld!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von der_boese_golf ()

    • Ich habe mir eine Verbesserung versprochen. aber wenn das socl ein Aufwand für fast nichts ist, dann lasse ich das lieber. Ob mein Radio das kann müsste ich mal schauen. aber nach deinem Post ist das dann auch nicht mehr wichtig.

      Wollte das auch machen, weil ich ursprünglich an die Endstufe noch ein SUB (audio System HX12 Sq ) hängen wollte. Das mach ich jetzt doch nicht sonder habe mich für einen Eton 12/1000 entschieden. Dafür ist die jetztige Endstufe aber zu schwach und da dachte ich wenn ich schon 4 Kanäle habe, verschenk ich nichts.

    • vollaktiv ist schon relativ aufwändig... vor allem mit nicht so optimalen equipment!

      auch finanzell kommt da noch einiges auf dich zu. so musst du z.b. nen separates LS-kabel zu jedem LS legen und du solltest 50-100€ für das einmessen durch nen fachhändler einplanen.
      wenn das alles aber "nur" über die endstufe geht, dann ist das immer noch nen ziemliches gepfusche...

      und im gegenzug bekommste vielleicht ne ganz leicht bessere bühnenabbildung und/oder tonalität. lauter oder so wird dein frontsystem z.b. nicht!!


      wenn man aber z.b. noch ne laufzeitkorrektur anwenden kann, dann wird der vollaktiv-betrieb RICHTIG interessant. das kann dein radio meines wissens aber nicht, denn das gibt's erst ab dem DEH-P88RS...

      dann gibt das geld lieber für ne ordentliche endstufe für den woofer aus... da haste dann hör- und spürbar mehr davon....

    • ich rate dir eher zu ner 2-kanal-endstufe... monoblöcke leisten erst an niedrigen impedanzen (1 oder 2 ohm) richtig viel... und leistung brauchste ja für den woofer!

      mit ner 2-kanal kommste wesentlich günstiger und einfach an so das grobe kW, was ich für den woofer einplanen würde! vor allem dann schon an 4ohm, so das du richtig viel kontrolle hast und der woofer sauber und präzise spielt!

      mein tipp: die Eton PA2802... leistet 1,2kW an 4ohm und ist für die leistung mit 475€ sogar noch erschwinglich...

    • keine angst, nerven tust du nur wenn du fragen stellst, die hier jede woche 4x gestellt werden... :D

      wg. der endstufe: keine frage... die Eton... die ist in allem einige klasse geiler! die könnte sogar noch wesentlich mehr geld kosten und wäre preis/leistungs-technsich immer noch okay! das ist schon die ideale spielpartnerin für den Crag 12/1000...

      von den aktuellen hifonics-produkten halte ich gar nichts!


      ich hab deinen anderen thread auch schon gesehen, aber ich poste hier mal gerade dazu:
      frag mal den Frank vom CarHifi-Store Bünde wg. dem gehäuse... das ist DER crag-fachmann (hat damals z.b. auch die kompletten restbestände aufgekauft!).
      der kann dir zwar auch für jeden anderen woofer nen gutes gehäuse berechnen, aber den crag kennt der richtig gut!