fensterheber umrüsten

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • fensterheber umrüsten

      so leute ..brauche erneut eure hilfe..ich hab in meinem golf bj 99 universallen fensterheber deren schalter so aussehen


      habe da aber ein vorhaben die fensterheber so umzubauen damit die zu den normalen schaltern passen also original von vw
      was brauch ich da alles für!??danke um eure hilfe!!

    • Also das wichtigste was du brauchst ist technisches Verständnis

      Zur Schaltereinheit (Fahrerseite):

      Die Schaltereinheit auf der Fahrerseite schaltet im Normalfall Widerstände auf Masse durch.

      Durch überbrücken und auslöten einzelner Widerstände bekommst du schonmal bei jedem Schalter eine Schalterfunktionunktion auf einen Piin. Bei mir waren es "5/16 - Fensterheber vorne rechts, Signal auf und 6/16 - Fensterheber vorne links, Signal auf"

      Für das runter Signal der beiden Schalter müssen die endsprechenden Wiederst6ände ausgelötet werden um die "Fensterheber zu" Schalter von Pin 5 und 6 zu trennen.

      Da etliche Pins frei sind bzw. garnicht vorhanden, habe ich zusätzliche Pins eingelötet und diese mit den Schaltern für "Fensterheber zu" verkabelt. Leider sind keine Leiterbahnen frei die man nutzen könnte daher habe ich auf Kabel ausweichen müssen.

      Meine Pinbelegung an meiner Schaltereinheit sieht jetzt so aus:

      1/16 - ZV, zu
      2/16 - ZV, auf
      3/16 - Fensterheber hinten rechts, Signal auf`
      4/16 - Fensterheber hinten links, Signal auf
      5/16 - Fensterheber vorne rechts, Signal auf
      6/16 - Fensterheber vorne links, Signal auf
      7/16 - Fensterheber hintn links, Signal zu
      8/16 - Fensterheber vorne links, Signal zu
      11/16 - Masse
      12/16 - Schalterbeleuchtung
      14/16 - Kindersicherung
      15/16 - Fensterheber hinten rechts, Signal zu
      16/16 - Fensterheber vorne rechts, Signal zu

      Zum Beifahrerschalter :

      Der Beifahrerschalter wird im Normalfall ohne Widerstände geschaltet aber er schaltet dafür plus.

      Da du aber wie bei der Schaltereinheit einen Massegesteuerten Schalter benötigst muss die LED umgedreht werden und damit ändert sich die Schalterbelegung auf:

      1/5 - Signal zu
      2/5 - Signal auf
      3/5 - Schalterbeleuchtung
      4/5 - Masse

      Zum Fensterhebermotor/Türsteuergerät :

      Ich habe bei mir einfach die orginal Fensterhebermotoren mit samt Steuergerät verbaut. In dem Steuergerät befindet sich ein Doppelwechslerrelais. Die beiden Eingänge der Steuerleitungen am Relais habe ich einfach von der Elektronik getrennt und mit Kabeln an 2 augenscheinlich freien Pins gelegt.

      Die Belegung an den Türsteuergeräten kann dann so aussehen :

      2/29 - Steuerleitung Fensterheber auf
      3/29 - Steuerleitung Fensterheber zu
      10/29 - Dauerplus
      20/29 - Masse

      Alternativ wenn kein Steuergerät vorhanden ist kann man auch so zwei wechslerrelais nehmen. Die ganze Schaltung sollte dann so aussehen :

      Gruß nightmare

    • jungs..können wir erstmal klein anfangen..ich brauch erstma die anleitung wie ich die elektrik verlege..sprich vom fensterhebermotor zum steuergerät(TÜR) und von da zur schaltereinheit??und erst dann wenn ich bei der schaltereinheit angekommen bin könnte ich mit der pinbelegung beginnenoder wie siehts aus..also bitte ausführlicher ..hab schon technisches verständnis aber bitte etwas langsamer ..bin nicht so erfahren in der sache aber ich trau mir das zu wenn die hilfe da is und alles gut erklärt wurde!!danke im voraus!!

    • Erstmal musst du was zum verkabeln haben. Wo du die Kabel später herlegst ergibt sich von selbst.

      Da du Nachrüstfensterheber hast, hast ja kein Steuergerät. Das heißt du must dir für jeden Motor den du ansteuern möchtest nen Kästchen besorgen wo du die Relais unterbringst. Desweiteren musst du erstmal die Schalter umbauen.

      Wenn du die Komponenten am Start hast kannst du sie einbauen. Der Einbauort ergibt sich ebenfals von selbst.

      Daaaaaan gehts erst ans Verkabeln. Von wo nach wo du die einzelnen Kabel ziehst ergibt sich aus den Pinbelegungen der einzelnen Komponenten. Wenn du z.b. am Schalter laut Pinbelegung an Pin X Masse haben musst dann ziehst du von Pin X ein Kabel zum nächstgelegenen Massepunkt. Wenn du am Schalter laut Pinbelegung an Pin X die Schalterbeleuchtung brauchst dann ziehst du ein Kabel von Pin X zu dem nächstgelegendem Ort wo du die Schalterbeleuchtung anzapfen kannst. usw

      Ist ne sisifus Artbeit das Verkabeln aber du willst es ja nicht anders :D

      Gruß nightmare

    • die komoneneten hab ich..also die schalter sind in der türverkleidung eingebaut(hab mir extra neue türverkleidung geholt mit den schaltern..die türsteuergeräte sind auch da ..die stellmotoren kann ich ja aus meinen jetzigen universallen fensterhebern benutzen ..soviel ich weiss sind die baugleich wie die vom originalen satz..kannst du mir bitte nochmal den stromlaufplan von den fensterhebern , aussenspiegeln usw schicken.!??.hast mal gemacht aber ich bin ausgezogen und habe jetzt nen laptop!!

    • Also wenn ich dir den schonmal geschickt habe bezog er sich entweder nur auf die el. Spiegel über den Schalter für Fahrzeuge ohne el. Fensterheber (also ohne Komfortsteuergerät) oder es war der Plan von den normalen el. Fensterhebern übers Komfortsteuergerät

      Für dieinen Fensterheberumbau völlig nutzlos.

      Für den Umbau auf el Fensterheber ohne Kstg mit umgebauten Komponenten gibt es aber eine Skitze die ich mir mal gemacht habe. Die Bezeichnungen der Klemmen sind aber technisch nicht ganz korrekt.

      Fensterheber links:


      Fensterheber rechts:

      Gruß nightmare

    • Schön das entlich mal jemand so fair ist und solch eine Erklärung abgibt.

      Danke an Nightmare.

      Ich bin mittlerweile mit den Nerven soweit am Ende, das ich den ganzen Kabelbaum sammt Motoren wieder Rausreiße und die von Waeco hole.

      Habe soweit alles drinn, habe es nur nicht geschafft den Motor richtig anzusteuern.
      Wollte ohnne Steuergerät, habe deswegen den Kabelbaum schon Prepariert, jetzt kann ich den nicht mal mehr verkaufen und die mist-dinger laufen immer noch nicht.

      Nightmare, kannst Du mir bitte sagen, welche wechselrelais ich benötiege und wie ich den Schalter dementsprechend bearbeiten muss?

      Benötiege nichts außer die Fensterheber, also keine Außenspiegel, ZV, oder sonstiges.

      Naja, die Lämpchen im Schalter wären noch ganz nett wenn die Leuchten täten.

      Habe soviel im Netz gelesen wie möglich, jedoch nichts gefunden.
      Außer die Aussagen das der Motor bei direktem anschluss nicht merkt wann zu bzw.auf ist, also endposition.
      Als effekt könnte er die Leistung verdoppeln oder sogar verdreifachen, wegen dem Wiederstand auf den er stößt.
      Das will ich allerdings nicht.

      Sorry wegen der Schreibweise, aber ich hab noch nicht geschlafen, war halt im Netz auf Suche.


      Wär echt Super wenn Du mir da Helfen könntest, wenn Du allerdings der Ansicht bist das die Teile von Waeco den Orginalen in nichts Nachstehen, dann hole ich mir diese, benötiege aber dennoch eine Anleitung zum umbau des Schalters.


      Danke schon mal.

      Achso, sind auch nur 2 Türen....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Memphis82 ()

    • Also wenn du das ganze mit Orginalschaltern haben möchtest ist es Blödsinn sich den Waeconachrüstsatz zu holen. Der kostet immerhin ne Stange Geld. Bei ebay bekommst die beide orginal VW Motoren für die vorderen Türen mit samt Türsteuergerät für unter 100€.

      Ein Wechslerrelais welches du nutzen kannst befindet sich schon in den Türsteuergeräten. Die Stromzufür ist sogar schon angeschlossen. Brauchst daher nur + und - an das Steuergerät anlegen. Das einzigste was du machen musst sind die Steuerleitungen vom Relais auf nen freien Pin zu brücken damit du die Relais direkt mit nerm Schalter ansteuern kannst.

      Man kann das auf der Platine des Türsteuergerätes sehr schön erkennen. 2 dicke Leiterbahnen gehen vom Relais zum Motor, 2 zur Steckerleiste für die Stromversorgung und dann sind da noch 2 dünne Leiterbahnen womit normalerweise das Türsteuergerät das Relais anspricht. Dort werden die Leiterbahnen getrennt und jeweils ein Kabel angelötet. Die 2 Kabel legt man dann auf nen freien Pin an der Steckerleiste. Ich habe einfach 2 Pins von der Platine getrennt und als nicht belegt getauft.

      Wie die Pinbelegung dann aussieht habe ich oben schonmal gepostet

      Wenn du jetzt Spannunmg an den Türsteuergeräten anlegst kannst du z.b. mit 2 Schaltern ;) die Steuerleitungen auf Masse legen und jenachdem welche der beiden Leitungen auf Masse gelegt wird bewegt sich der Motor nach rechts oder nach links.

      Naja den Umbau der Schalter habe ich ja bereits oben erklärt. Der Stromlaufplan vom Schalter den passatplus gepostet hat ist da sehr hilfreich. Dort kann man sehen welche Widerstände überbrückt und welche ganz ausgelötet werden müssen. An den Schaltern wo du die Widerstände ausgekötet hast müssen dann Kabel angelötet werden die dann wieder zu nem freien Pin an der Pinleiste gelegt werden müssen.

      Auch die Pinbelegung von den Schaltern habe ich oben schonmal gepostet. Wenn du dir jetzt die Stromlaufpläne die ich gepostet habe anschaust wirst du die Pinbelegungen der Komponenten wiederfinden und kannst es danach verkabeln. Die Schalterbeleuchtung ist natürlich auch mit dabei ;)

      Gruß nightmare

    • Oha.

      Also erstmal ein dickes Danke für die fixe Antwort.

      Ich arbeite das nochmal kurz nach, hab immernoch nicht geschlafen....mal sehen ob ich das richtig verstanden habe...

      Du sagtest 2 Dicke Leiterbahnen, also ich nehme mal an Du meinst diese.

      Nenne Sie einfach mal A -und- B


      Darunter verlaufen die Leiterbahnen auf der Platine direkt zum Relai.
      Vom Relai aus schaue ich direkt durch den (Tunnel) Kunststoffteil, und sehe dünne Leiterbahnen, auf denen Wiederstände sitzen. in der Ecke gibt es 4 Wiederstände.


      2 Freie Pins zu finden ist nicht das Problem, habe 2 die im Kabelbaum nicht angesteuert wurden.

      Wenn du jetzt Spannunmg an den Türsteuergeräten anlegst kannst du z.b. mit 2 Schaltern die Steuerleitungen auf Masse legen und jenachdem welche der beiden Leitungen auf Masse gelegt wird bewegt sich der Motor nach rechts oder nach links.


      Wieso mit 2 Schaltern, ich hoffe ich habe das jetzt wirklich, nur wörtlich genommen und Du meintest mit einem Schalter von dem Orginalen Bedienelement.


      Ich muss das einfach mal vor Augen haben, wo was lang geht, wo was weg kommt und angeschlossen wird.
      Visuelles lernen.....

      Ich hoffe und bange, das Du dir das antust und mir hilfst mein Herby wieder zusammen zu bekommen.

      Also Welche Bahn soll ich kappen, und wo die kabel anlöten?
      Werden das die Ansteuerungen für den Motor?


      P.S. Ich habe mir sogar die Schaltpläne vom guten Bekannten besorgt, der Arbeitet direkt beim Hersteller der Steuergeräte. Nicht mal damit hab ich die angeschloßen bekommen.

      Daher war ja auch mein Gedanke, die wieder raus zu nehmen.

      naja, ich wart mal ab.

      Zur Sicherheit, hier nochmal was, was man ruhig Bemahlen darf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Memphis82 ()

    • Wieso mit 2 Schaltern, ich hoffe ich habe das jetzt wirklich, nur wörtlich genommen und Du meintest mit einem Schalter von dem Orginalen Bedienelement.


      Ein Schalter von der Bedieneinheit = 2 Schalter. Einen für hoch einen für runter ;)

      Die dicken Leiterbahnen hast du schon gefunden. Das ist die Stromzufuhr zu den Relais. Das Relais schaltet dann jenachdem wie man es ansteuert zu dem Motor durch.

      Wenn du jetzt noch nen Foto hast von der unterseite der Platiene (vom Bereich wo das Relais sitzt) dann kann ich dir die beiden Pins für die Ansteuerung des Relais einzeichnen. =)

      Gruß nightmare

    • Ich bin mir nicht mehr ganz sicher welche der 4 Pins es genau waren. Am besten du trennst alle Leiterbahnen zu den 4 eingezeichneten Pins, Legst 12V an das Relais an und legst nacheinander auf jeden der 4 Pins einmal Masse an, Die beiden Pins wo das Relais durch nen hörbares Klicken anzieht sind dann die richtigen.

      Wenn irgendwo auf der Platine nen Transistor anfängt zu glühen lass ihn einfach glühen und kratz die Überreste mit nem Schraubenzieher ab. :D (ernstgemeint)

      Gruß nightmare

    • Hy,


      ich muss ehrlich sagen, ich kanns nicht glauben aber ich komme vorran...
      Danke Nightmare.

      Um das nun zum Abschluss zu bringen, denn ehrlich gesagt ist bei dem Schaltplan für das Bedienelement für mich einiges unklar.

      Also, ich hab damit folgendes Problem:

      1. Isch haaabe gar kein 4-Türer........ also war ich mal so frei und hab den Rest wegrationalisiert.

      Gucks Du Hier.




      2. Schwarz umrandet, das sollten dann die Wiederstände sein,richtig?
      3. Rot umrandet, diese Leitung ist eigentlich nicht da.... also muss ich die legen, richtig? Bzw. dafür stehen die roten X?
      4. Blau umrandet Sind die Leuchtdioden, da brauch ich gar nichts machen.
      5. welche Bedeutung haben die kleinen Zahlen? (zusammengehörigkeit darstellen)

      Also, der Schalter selbst bezieht kein Strom(außer für die Dioden), er leitet im Grunde genommen nur die Masse weiter.

      Puhhhh......(mal tief Luft holen)


      LautDeinem Schaltplan wurden 2 Leiterbahnen getrennt und mit einem neuen Pin versehen, Stimmt doch soweit?

      An Eingang 5 & 6 markiert durch den Blauen Pfeil, TRENNEN, und am Eckpunkt (Orange Markiert mit Pfeil) Leitung ansetzen und zu einem Freien Pin legen, Richtig?

      Auf den Orginalschaltplänen sieht das alles irgendwie soooo verwirrent aus....




      Das sollte es dann gewesen sein.....

      Ich hoffe das ist so richtig, sonst kannst Du aufgeben, weil ich das Auto dann verkaufe...... *g*

    • Nee der Schaltplan den passatplus gepostet hat ist vom Orginalzustand. Die Leiterbahn die du rot umkreist hast ist schon da.

      Was du schwarz umlkreist hast sind die Widerstände und die Leuchtdioden hast du auch richtig erkannt.

      Hab dir hier mal eingezeichnet wo du brücken musst. Alle 6 Widerstände an den beiden Schaltern müssen ausgelötet werden. Die beiden 160 Ohm Widerstände müssen durch brücken ersetzt werden.Habe ich blau eingezeichnet. Die 768 und 1800 Ohm Widerstände müssen ebenfals ausgelötet werden. Diese werden ersatzlos gestrichen um die Leriterbahn zu unterbrechen. Nur die Lötpunkte auf der Schalterseite werden untereinander gebrückt und dann auf nen freien Pin gelegt. Die Widerstände die ersatzlos gestrichen werden habe ich dir rot durchgekreuzt. Die beiden Kabel die du legen musst habe ich auch blau eingezeichnet und gehen zu Pin 8 und 16. 8 und 16 sindbbei der Schaltereinheit nicht belegt und es müssen noch Pins eingelötet werden.

      Gruß nightmare