Vorschläge Zweitwagen/Winterauto gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Vorschläge Zweitwagen/Winterauto gesucht

      Tach,

      folgende Situation: im Sommer fahre ich mit dem Fahrrad zur Arbeit, im Winter muss ich mir die 34 km nicht unbedingt antun. Fahre ich im Winter mit dem Auto zur Arbeit hockt meine Frau "eingesperrt" zu Hause rum, man kommt schlecht weg hier ohne Auto, ist nicht so pralle mit den Öffentlichen.
      Oder ich fahre mit dem Zug, aber von hieraus kommt man auch nicht mit dem Bus zum Bahnhof und ich müsste mit dem Auto dort hinfahren (das Auto steht dann dort) oder meine Frau fährt mich hin. Letzteres dürfte mit dem zu erwartenden Nachwuchs in ein ein morgentliches Grossunternehmen ausarten nur um mich zum 10 Minuten entfernten Bahnhof zu bringen.

      Daher die Überlegung ein Winterauto/Bahnhofsauto für die kalten Monate anzuschaffen. Die Frage ist dann eben welches.
      Die Kriterien wären ziemlich klar denke ich. Darf kein grosser Kostenverursacher sein,
      läuft ja nur ein paar Monate im Jahr. Also Günsitig im Unterhalt und von vornherein keine Rostlaube oder solche Karren die dafür bekannt sind einem unterm Hintern wegzufaulen.
      Anschaffungspreis würde ich sagen so bis 4000,-, natürlich auch gerne weniger, aber soll schliesslich auch kein totaler Müll sein und noch den eine oder anderen Winter dienen.

      Irgendwie hab ich was gegen Japser, weiss auch nicht, aber letztendlich sollte die Vernunft siegen, auch wenn's weh tut. Dachte bisher an nen Smart. Wäre mir noch lieber als irgendein Reiskocher.

      Was würden mir die Gelehrten empfehlen wonach ich mich umschauen sollte?
      Wäre schon gut wenn es was realistisch am Markt verfügbares wären, nicht so
      "Wenn du Glück hast kannst du sowas für xxxxxx ab und zu mal auf Ebay bekommen". Hab nicht die Zeit und den Elan mich endlos der Suche zu Widmen.
      Sollte eher so sein wie nen Toaster kaufen: "Preis stimmt, packen sie ihn gleich ein" :D

      Würde mich über ein paar Tips freuen. Sind doch bestimmt einige Winterautobesitzer hier die sich auskennen.

      Danke,
      Märt

    • Was fährt man wohl im Winter. Nen Allrad :baby: Wie wäre es mit einem Audi 80 Quattro? Unterhalt keine ahnung. Wenn man nicht gleich nen richtig fetten holt dürfte das nicht so schlimm ein.

    • Mobile.de
      Du kannst nach Marke, Fahrzeug, Preis, PLZ suchen

      Ich hab mal nach allen Golfs bis 4001 Euro Deutschlandweit gesucht:
      Ergebnis (Ich hoffe man kanns öffnen)
      Das beginnt bei G1 für 250€, da findest du bestimmt irgendwas.

      Die Angabe max. 4k€ + keine Rostlaube macht es natürlich schon schwieriger
      was zu finden, aber ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück :)
    • für 4k solltest du ja fast nen Golf 4 Limo bekommen.

      Ausstattung is ja egal, im Winter brauchsch auch keine Klima

      VCDS Codierungen und Fehlerspeicherauslesen mit HEX+CAN-USB für VAG ab BJ 1993

      Raum 73266 Bissingen/Teck und 73230 Kirchheim/Teck - Anfragen per PN
    • Die Japaner sind gerade was Langzeittests angeht immer auf den ersten Plätzen, dementsprechend würde ich mich für einen Japaner entscheiden, mit dem musst du auch so gut wie nie in eine Werkstatt und der alte Smart ist mit seinem Heckantrieb gerade im Winter nicht wirklich der Knaller, dann lieber einen etwas größeren (also in bezug auf dem Smart) Japaner holen und sich über die günstigen Unterhaltungskosten freuen =)

      Mir persönlich wäre die Marke und das Modell völlig egal, ich würde aber gerade im Winter auf folgende Punkte achten:

      - Fahrerairbag
      - ABS
      - Sitzheizung
      - gute Winterreifen
      - Diesel wäre bei über 16.000km vielleicht nicht schlecht
      - ein Benziner würde es aber sicher auch tun
      - kein Cabrio

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • ich würde auch zu nem "alten" golf IV tendieren, liegen ja mitlerweile so um die 4000 mit 75 PS.

      Wenns ein bisschen mehr druck sein soll, nen Golf 3.

      Für 4000 bekommst du gute Modelle mit einigermassen Leistung, mit glück sogar nen anständigen GTI :D

    • Da ich momentan vor einer ähnlichen Siuation stehe (brauchen in absehbarer Zeit auch 2 Autos, da ich Zug fahren ätzend und teuer finde :D ) mal meine Meinung:

      alte Autos wie z.B. Audi 80 sind zwar oft rel. günstig, dafür in Verbrauch, Steuer und v.a. Versicherung alles andere als billig. Gerade wenn man einen solchen Wagen als Zweitwagen anmeldet (dann also 140% oder wenn man eine Versicherung hat die es anbietet 85% wenn man mit dem Erstwagen schon SF9 oder besser ist) kostet die Versicherung manchmal so viel wie das ganze Auto :baby:

      Daher würde ich für deine Belange v.a. etwas mit kleiner Motorisierung nehmen; Polo 6N mit 60PS oder vergleichbar sollten eine vernünftige Wahl sein. IIIer Golf GT oder GTI macht zwar sicher mehr Spaß, aber der hört bei den laufenden Kosten dann schnell auf.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Da ich meinen alten G2 wohl auch demnächst wieder abstoße und auch bis ca. 4000 euro suche kann ich dir nur den Ford Focus ans Herz legen, liegt ausstattungsbereinigt deutlich unter nem G4, du hast aktuelle Sicherheitsstandards wie Seitenairbags etc.. und ich finde den alten Focus Optisch auch echt i.O.

      Vielleicht noch so als Idee ;)

      €: "ordentliche" beginnen bei ca. 3500 bis 4000 EUR, da haste aber auch was gutes.

      Gruß, Carsten

      dbpaco: "Alter, sach ma, WARUM HAT DER KEINE SCHUHE AN???"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WetterauV5 ()

    • wobei man ja in der Preisklasse bei relativ neuen Autos (also nix aus den 80-90ern) auch den Skoda Octavia und den Seat Leon erwähnen sollte, also keine große Umstellung , den gewohnten Komfort und die gewohnten Mängel ...
      Dazu den 110PS TDI mit bj. 99 oder ähnlichem und schon ist ordentlich druck und geringer Verbrauch auchnoch drin, bei den geringen Laufleistungen (ist ja schließlich nur ein halbes Jahr) wird auch die Versicherung nicht soooooo hoch sein das man sich den Wagen nicht leisten könnte :D

    • Also ich wuerde mir für den Winter so einen hier holen:

      Klick

      Subaru Justy
      bei Mobile unter 100.000 km schon unter 1000 Euro zu bekommen

      Das sind günstige Autos mit denen man gut durch den Winter kommt.
      Und bei dem Preis macht das auch nichts wenn die nach 2 oder 3 Wintern weggammeln dan bringt man die für 200 Euro Schrottpreis weg und legt wieder nen bisschen drauf und holt sich den nächsten.

      Haben Allrad
      Airbag

      alles was man im Winter braucht und günstig im Unterhalt.

      Gruß Nitrofoska

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nitrofoska ()