Reifen extrem laut durch "Auswaschungen"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Reifen extrem laut durch "Auswaschungen"

      Hallo,
      habe mir vor kurzem gebrauchte Alufelgen gekauft und weil ich zu geizig war dann auch ebenfalls gebrauchte Reifen. Sind Dunlop Sportmaxx 225/40/18 hergestellt 2006 mit knapp 7 mm Profil. Nachdem die Räder nun montiert sind, kam der Schock: Mir sind fast die Ohren abgefallen. Abhängig von der Geschwindigkeit ein extrem lautes Fahrgeräusch, ähnlich wie bei defekten Radlagern. Also ab zum Reifenhändler und nachgefragt, was das sein kann. Er meinte die Reifen wären "ausgewaschen". Er hat die schlechteren der 4 Reifen - 2 waren wohl in Ordnung - auf die Vorderachse montiert und meinte ich solle mal 1000-2000 km fahren, eventuell würde es besser werden.

      Besteht da wirklich Aussicht auf Besserung oder bleibt mir nur der Kauf neuer Reifen? Alternativ könnte ich auch mit Hörschutz die 50 km zur Arbeit fahren :tongue:

      Kann ich den Verkäufer bei E-Bay irgendwie belangen? Er hat diesen "Defekt" jedenfalls nicht in der Artikelbeschreibung erwähnt.

      Grüße

    • Was soll das denn sein?? Wie kann ein Reifen mit 7 mm Profil und im Alter von 2 Jahren "ausgewaschen" sein? Hat er das etwas genauer beschrieben?? Ich kann mir daraunter echt nix vorstellen. Sägerzähne??

    • ich persönlich kenne die dunlop reifen auch nur als extrem laut. das ist auch ein reifen den ich mir nie kaufen würde, weils für den preis einfach bessere reifen gibt^^

    • Wenn du wirklich ne Sägezahnbildung hast, dürfte das auch für einen Laien zu erkennen sein. Vielleicht auch einfach mal beim Hersteller nachfragen ob für die Dotnr. da was bekannt ist. Gab so einige Reifen (auch Erstausrüster die Sägezahnprobleme hatten, allerdings eher bei 4-5mm als bei 7mm.

      Was ich eher glaube ist dass die Räder momentan "andersrum" laufen als beim Vorbesitzer. Hab jetzt leider nicht dein Profil im Kopf, aber hatte das genannte Problem bei ebenfalls gebrauchten Continental Sport Contact 2. DIe sind eben nicht "direkt" laufrichtungsgebunden mit einem Pfeil auf der Flanke, sondern haben eine Außen- und eine Innenseite. Wenn die Räder nicht beschriftet sind kann da schnell mal das linke Vorderrad rechts vorne oder hinten landen. Vielleicht bestand beim Vorgänger vorne und hinten auch noch ein unterschiedlicher Sturz (z.b. wenn die von nem BMW kommen) und wenn dann ein Vorderrad mit einem Hinterrad vertauscht wird, hast du möglicherweise zusätzlich auf einer Achse zwei verschieden abgefahrene Reifen.

      -> Ergibt Krach ohne Ende.... Sollte aber (wenn es kein Sägezahn ist) in 2-3 Monaten je nach kilometerleistung weg sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BergischLand ()

    • Ich habe leider keine Ahnung was der Vorbesitzer mit den Reifen gemacht hat ?( Jetzt, knapp 1000 Kilometer später ist das Gedröhne immer noch da und hat sich nicht hörbar verbessert. Die Sägezahnbildung ist auch spürbar, wenn man mit der Hand drüber fährt, aber nicht aussen am Profil sondern eher in der Mitte. Habe mal ein Bild angehängt, auf dem ich die entsprechende Stelle markiert habe. Wenns nicht bald besser wird muss ich wohl doch neue kaufen...

    • Hallo zusammen

      Ich habe das gleiche Problem. Hab mir letzte Woche einen G5 gekauft und er hat auch ausgewaschene Reifen. Das Geräusch tritt bei mir bei ca. 35 km/h und bei 120 km/h ganz extrem auf. Der ganze Innenraum brummt so das man kaum noch das Radio hört...
      Heute sollen die neuen Reifen da sein und wenn Sie getauscht sind dann berichte ich mal davon ;)

      Grüße,
      Stealth0071